25.02.12 19:22 Uhr
 818
 

Trotz Pleite und Neuanfang: Schlecker immer noch teurer als die Konkurrenz

Der in die Pleite gerutschte Drogerieriese Schlecker ist auch heute noch erheblich teurer als seine Konkurrenten wie DM oder Rossmann. Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Analyse der GKL Marketing-Marktforschung.

Der Abstand zu besonders preisgünstigen Filialen von DM beträgt rund 20 Prozent. Zum Konkurrenten Rossmann beträgt der Unterschied rund acht bis 16 Prozent. Selbst Müller liegt bei den Preisen durchschnittlich 14 Prozent unter Schlecker.

Damit bleibt Schlecker mit weitem Abstand der teuerste Drogist. Momentan arbeitet ein Insolvenzverwalter an einem tragfähigem Sanierungskonzept.


WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Pleite, Konkurrenz, Schlecker, Neuanfang
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Einzelhandel fordert härtere Strafen für Ladendiebe
Deutsche Bundesbank: Bleibt der 500-Euro-Schein doch?
Bitcoin beschert Hessen Millionengewinn

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.02.2012 20:03 Uhr von jarakosman
 
+13 | -1
 
ANZEIGEN
Die sollten aufgeben: Der Name "Schlecker" ist sowieso schon ruiniert
Kommentar ansehen
25.02.2012 21:08 Uhr von Floppy77
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Hab einen Schlecker unweit von mir, war da schon Jahre nicht mehr drin, fahre lieber etwas weiter zu einem Rossmann.

Die sind besser sortiert und die Angestellten schauen nicht drein als würden wie unter Darmverschluss leiden.
Kommentar ansehen
26.02.2012 00:27 Uhr von thatstheway
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Fiasko: ala Griechenland , das wird auch ein Faß ohen Boden.
Zumal sie aus der Misere der letzten Zeit nichts gelernt haben.
Lasst es doch den Markt regeln, wenn keine Nachfrage mehr da ist ( was bei den Angeboten + Service keinen wundern würde) verschwindet die Firma inkl. Filialen von alleine.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neue österreichische Regierung: Flüchtlinge sollen ihre Handys wie Geld abgeben
Einzelhandel fordert härtere Strafen für Ladendiebe
Bundesregierung geht von weniger als 200.000 Migranten in 2017 aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?