25.02.12 15:14 Uhr
 252
 

Fußball: Nach Enttäuschung bei Afrika-Cup - Ghanas Fußballer sollen sich verhext haben

Ghanas Nationaltrainer Goran Stevanovic hat eine kuriose Erklärung für das enttäuschende Abschneiden der "Black Stars" beim diesjährigen Afrika Cup gefunden. Der Serbe spricht von "schwarzer Magie", die zum Halbfinal-Aus gegen Sambia führte.

"Wir brauchen Hilfe, denn wir müssen die Mentalität einiger Spieler verändern. Sie greifen auf "schwarze Magie" gegen die eigenen Kameraden zurück. Damit zerstören sie das Team", bemängelt er die schlechte Stimmung innerhalb der Mannschaft sowie die fehlende Disziplin und den Respekt untereinander.

Nach Aussage von Ex-Nationalspieler Sarfo Gyami sei Hexerei innerhalb des Teams schon immer da gewesen. Doch sei sie stets zur Steigerung des Glücks eingesetzt worden, nicht gegen die eigene Mannschaft.


WebReporter: Junginho
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Cup, Afrika, Fußballer, Enttäuschung, Afrika-Cup
Quelle: de.eurosport.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vergewaltigung: Brasiliens Fußballstar Robinho zu neun Jahren Haft verurteilt
Fußball: WM-Teilnehmer Peru droht Ausschluss - Rückt dann Italien nach?
Turnen: Ex-US-Teamarzt gibt vor Gericht sexuellen Missbrauch zu

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Großbritannien verärgert: Britische Städte nie mehr EU-Kulturhauptstadt
SPD will sich nach Jamaika-Aus "Gesprächen nicht verschließen"
Terrorsperren sollen Weichnachtsmärkte sicherer machen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?