25.02.12 14:30 Uhr
 374
 

Senegal: Land hat Angst vor islamistischem Terror - Religion wichtiger als Politik

Am kommenden Sonntag wählt der Senegal einen neuen Präsidenten. Das Land galt in Afrika bislang als stabiles Land. Nun sorgt jedoch die umstrittene Kandidatur des Präsidenten Wade für ein Beben, welches Terrorgruppen wie Al Kaida für sich nutzen könnten, um Fuß im Land zu fassen.

Der ehemalige UN-Sondergesandte für Westafrika, Ahmed Ould Abdalah, hat bereits 2011 davor gewarnt, dass es im Senegal Schläferzellen von Al Kaida geben könnte. ein Journalist äußerte, dass es im Senegal gleich mehrere Faktoren gäbe, die eine radikal-islamistische Unterwanderung begünstigen könnten.

Der Journalist äußerte, dass im Senegal die Religion stärker sei als die Politik. Eine Theokratie gäbe es in dem Land zwar nicht, aber Religionsvertreter würden doch die Toleranzgrenzen im Lande diktieren. Bei den Religionsvertretern handele es sich um Imame der muslimischen Bruderschaft.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Politik, Terror, Angst, Land, Religion, Senegal
Quelle: www.tagesschau.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Politiker warnen vor Stimmungsmache und Hetze gegen Flüchtlinge
Tabakkonzern Philip Morris zahlte eine halbe Million für politisches Sponsoring
AfD bereitet Antrag zur Abschaffung des Rundfunkbeitrags vor

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.02.2012 14:30 Uhr von Borgir
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Der Terror macht sich immer mehr in Afrika breit. Sicherlich, weil ihre Ansichten und Lehren dort auf fruchtbaren Boden treffen, haben die Menschen dort doch nichts zu verlieren.
Kommentar ansehen
25.02.2012 14:54 Uhr von artefaktum
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Ich hab jetzt bestimmt 30 Sekunden gebraucht bis ich die Überschrift verstanden hab. Man sollte vor und nach dem Bindestrich ein Leerzeichen (-) einfügen, wenn man schon keinen richtigen Gedankenstrich einfügt (–).
Kommentar ansehen
25.02.2012 14:56 Uhr von Hasskappe
 
+10 | -3
 
ANZEIGEN
ISLAMISCHER Terror: nicht Terror als solches. Es ist der Dschihad, der heilige Krieg, der überall auf der Welt stattfindet. Ungläubige müssen getötet werden sagt Allah.
Jetzt kommt durch Pakistan oder den Iran noch die Atombombe dazu... Wahrscheinlich geht demnächst ein Atompilz in Tel Aviv hoch und dann wird der Westen vielleicht endlich einmal etwas gegen die Muslime unternehmen....

Ich kann zwischen Muslimen, Radikal islamischen Muslimen, Islamisten und islamischen Terroristen nicht unterscheiden...

Wer Mitglied in der NSDAP war, ist für mich auch ein Nazi. Die einen haben gemordet und die Anderen haben es unterstützt oder schweigend geduldet.
Genauso ist es mit der Gemeinschaft der Muslime....
Kommentar ansehen
25.02.2012 15:04 Uhr von |sAs|
 
+3 | -7
 
ANZEIGEN
@Hasskappe: "Wer Mitglied in der NSDAP war, ist für mich auch ein Nazi. Die einen haben gemordet und die Anderen haben es unterstützt oder schweigend geduldet.
Genauso ist es mit der Gemeinschaft der Muslime.... "

Geradezu bezeichnend wie du mit deinen undifferenzierten, populistischen und rassistischen Ansichten ebensolche menschenfeindliche Tendenzen nährst.

Such dir Beschäftigung!
Kommentar ansehen
25.02.2012 16:27 Uhr von Neapolitaner
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
|sAs|: "Selig sind die Armen im Geiste, denn ihrer ist das Reich der Himmel."

Dir ist schon klar dass die linken Kampfbegriffe die du rauspfeifst nicht auf ihn sondern auf die beiden Gruppierungen gleichermassen passen von denen er schrieb ?

undifferenziert... Da sieht man dass Rot und Braun Brüder im Geiste sind. Ein von Nazis getöter Jude ist nicht mehr Wert wie ein von Muslimen getöteter Atheist.
Kommentar ansehen
25.02.2012 19:55 Uhr von silent_warior
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@ TheBearezV.13: Ein Vergleich den du verstehst:
Die Islamisten rasen weil ihre Religion ihnen verbietet einen Tacho einzubauen.

Da gibt es ganz sicher auch Menschen die nach Gefühl ganz gut fahren können, aber deshalb bleibt die Art und Weise trotzdem sehr kritisch.

Bei den Juden ist das ganz anders, da gibt es ein paar Leute die radikal sind, quasi so wie in Deutschland und man bekommt das mit dem freien denken und den Spannungen die dadurch entstehen können ganz gut hin.
(das soll erst mal einer nachmachen)
Kommentar ansehen
26.03.2012 13:15 Uhr von Schwertträger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@artefaktum: Die allerwenigsten wissen überhaupt, wie man einen Gedankenstrich einfügen kann, selbst wenn sie erstmal wüssten, dass es überhaupt einen Unterschied zwischen einem Gedankenstrich und einem Bindestrich gibt.
Kommentar ansehen
26.03.2012 13:25 Uhr von Schwertträger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Neapolitaner: >undifferenziert... Da sieht man dass Rot und Braun Brüder im Geiste sind. Ein von Nazis getöter Jude ist nicht mehr Wert wie ein von Muslimen getöteter Atheist.<

Natürlich nicht. Gemessen an dem Ansatz, dass alle Menschen juristisch gleich zu sehen sind. (Was der einzelne Mensch (nicht das Volk, dem er angehört) den Menschen um ihn herum wert ist, steht auf einem anderen Blatt).

Aber schon der Ansatz von User Hasskappe, dass alle Mitglieder der NSDAP Nazis waren, ist ja schon falsch, kurzsichtig und zeugt von fehlender Menschenkenntnis!

Da wundert es nicht, dass er zwischen Moslems und Islamisten nicht unterscheiden kann. Jemand ohne Menschenkenntnis kann überhaupt nichts unterscheiden, was die menschliche Psyche betrifft.


Was speziell DU mir aber erklären müsstest, ist, wo Du im Satz des Users [sAs] ("Geradezu bezeichnend wie du mit deinen undifferenzierten, populistischen und rassistischen Ansichten ebensolche menschenfeindliche Tendenzen nährst"] irgendwelche linken Kampfbegriffe findest.

Welche meinst Du?
Das Wort "populistisch"?
Das Wort "rassistisch"?
Das Wort "undifferenziert"?
Das Wort "menschenfeindlich"?

Mal abgesehen davon, dass letzterer Begriff aktuell inflationär und meistens völlig falsch benutzt wird, sind das alles vier Begriffe, die so ziemlich jeder Mensch benutzt, sei er nun eher links, oder bei der SPD, oder bei den Grünen, bei der CDU oder der CSU zuhause. Und diese Begriffe sind auch schwer zu umgehen, wenn man eben diesen Sachverhalt ausdrücken möchte.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Haus von Inzesttäter Josef Fritzl verkauft
Forschung: Sicherheitsdaten lassen sich erraten
Clickbait-Falle Huffingtonpost


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?