25.02.12 14:17 Uhr
 113
 

Nelson Mandela in ein Krankenhaus in Johannesburg eingeliefert

Nelson Mandela, ehemaliger Präsident Südafrikas, ist in ein Krankenhaus in der südafrikanischen Hauptstadt Johannesburg eingeliefert worden. Allerdings sei dies kein Notfall, sondern eine geplante Behandlung.

Der 93-Jährige leidet bereits seit geraumer zeit an Unterleibsbeschwerden. Nun soll ein Spezialist klären, was Mandela fehlt. Allerdings ginge es Mandela gut, so ein Sprecher.

In den letzten Jahren hatte sich der Gesundheitszustand des Anti-Apartheid-Kämpfers verschlechtert. Im letzten Jahr schon war er mehrere Tage in einem Krankenhaus. Den letzten Auftritt in der Öffentlichkeit hatte Mandela bei der Fußball-WM 2010 im eigenen Land.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Krankenhaus, Nelson Mandela, Johannesburg
Quelle: www.tagesschau.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.02.2012 14:17 Uhr von Borgir
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Na ja, mit 93 darf man schon das ein oder andere Mal in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Das bringt das Alter eben leider mit sich.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?