25.02.12 10:19 Uhr
 4.505
 

BitTorrent: GVU veranlasst Hausdurchsuchung bei großem Leipziger Uploader

Ein 26-jähriger Leipziger soll etwa 100 Terabyte an Kinofilmen, Spielen, Musik und TV-Serien gehortet und auf mindestens sechs großen kostenpflichtigen BitTorrent-Trackern etwa 175.000 zahlenden Kunden zum Download angeboten haben.

Die GVU hatte einen Strafantrag gegen einen der Tracker gestellt, was auch zur Ermittlung des Leipzigers führte. Am vergangenen Donnerstag gab es bei ihm eine Hausdurchsuchung. Der Server im Ausland wurde abgeschaltet.

Auf dem PC des Verdächtigen wurde ebenfalls eine illegale Kopie eines Betriebssystems gefunden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: jaycee78
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Film, Verkauf, Musik, Daten, Hausdurchsuchung, BitTorrent, GVU
Quelle: leipzig-seiten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
Joker Verschwörungstheorien spielen dem IS in die Hand
Der Osten hetzt gegen Flüchtlinge, meint aber die Deutschen.

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.02.2012 10:19 Uhr von jaycee78
 
+3 | -41
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
25.02.2012 11:01 Uhr von mmh...schokolade
 
+70 | -0
 
ANZEIGEN
"Auf dem PC des Verdächtigen wurde ebenfalls eine illegale Kopie eines Betriebssystems gefunden."
haha
das ist als wuerde man in einer news ueber einen mordfall schreiben "der moerder parkte ausserdem im halteverbot"
Kommentar ansehen
25.02.2012 11:03 Uhr von Pikatchuu
 
+26 | -6
 
ANZEIGEN
Der typ hat es auch verdient und die Leute die dafür bezahlt haben auch.

*kostenpflichtigen BitTorrent-Trackern etwa 175.000 zahlenden Kunden zum Download angeboten haben.*

Für kostenloses im Netz Geld verlangen.

Das ist wie Freibier für 5€.
Kommentar ansehen
25.02.2012 14:38 Uhr von jaycee78
 
+0 | -7
 
ANZEIGEN
Zeus35: Solange der Mann noch nicht vom Gericht rechtskräftig zu 5 Jahren Knast verurteilt wurde, wird das dicke "soll" stehen bleiben.
Kommentar ansehen
05.03.2012 23:43 Uhr von kingoftf
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Wann kapiert: die Content-Mafia mit der GVU-Gestapo endlich, dass das nix bringt, macht man einen zu, kommen 2 neue.

Wie schon zu Zeiten von eMule und Co.
Da wurde auch immer frohlockt, "Endsieg gegen die Filesharer"
Dann gingen die Leecher 2 Tage zurück und dann war alles beim alten oder sogar noch mehr Quellen.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?