25.02.12 09:21 Uhr
 10.069
 

Anonstream.com: Direkte Kampfansage an angeblichen Anonymous-Filehoster

Wie nun das Online-IT-Magazin Zokero berichtet, hat ein umstrittenes Videohosting-Projekt seine Pforten geöffnet. Das Besondere an dem Projekt: es ist eine direkte Kampfansage an die Konkurrenz.

So sei das Filehosting-Projekt vom angeblichen Anonymous-Kollektiv anonyupload.com eine reine Abzocke. Hier werden User ganz offensichtlich geprellt, um angebliche Server zu finanzieren.

Also darf man gespannt sein, ob der neue Videohoster das hält, was er verspricht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: darkside022
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Kampf, Abzocke, Anonymous, Ansage, Filehoster
Quelle: www.zokero.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kölner Start-up macht mit Online-Übersetzer Silicon-Valley-Größen Konkurrenz
Chaos Computer Club möchte Lücken bei Software "PC-Wahl" schließen
Facebook testet Snooze-Button: Pause von nervtötenden Freunden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.02.2012 09:21 Uhr von darkside022
 
+1 | -9
 
ANZEIGEN
Bin mal gespannt wie das ausarten wird, oder ob Anonyupload wirklich eine reine Abzocke ist. In diversen Insider-Foren und Blogs wird bereits mächtig diskutiert. In der Quelle findet man weitere Infos zum umstrittenen Projekt.
Kommentar ansehen
25.02.2012 13:31 Uhr von jaycee78
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
PayPal-Konto bereits gesperrt: http://www.chip.de/...

Wie soll man die Plattform jetzt noch finanzieren?
Kommentar ansehen
25.02.2012 14:34 Uhr von jaycee78
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@Zeus35: Mein Kommentar bezog sich natürlich auf Anonyload. Deren PayPal-Account wurde gesperrt.

Anonstream kenne ich nicht aber in dieser profitablen Zeit werden sicher viele dubiose Angebote gegründet.
Kommentar ansehen
25.02.2012 15:17 Uhr von b4ph
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
"das Filehosting-Projekt vom angeblichen Anonymous-Kollektiv anonyupload.com"...

Als die Seite gerade noch frisch war und anders aussah, stand da dick und fett, dass sie eben nichts, rein gar nichts, mit Anonymous zu tun haben.

Und so, wie die Seite jetzt designed ist, muss man auch ziemlich schwachsinnig im Kopf sein darauf reinzufallen.
Kommentar ansehen
26.02.2012 01:41 Uhr von HansiHansenHans
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
anonymous ist eine lose organisierte gruppe ohne zentrale schaltstelle. das einzige was die zusammenhält ist die ideologie.

so ein zentraler serverdienst ist dann hier völlig widersprüchlich.

wofür auch
Kommentar ansehen
26.02.2012 03:11 Uhr von blumenpeter
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
soweit ich weiß war es so:

megaupload wird dicht gemacht, anonyupload macht die Forte auf. Sie werben ein wenig.

In manchen Foren wird geschrieben das dies eine Plattform von Anonymous ist. Anonymous "sagt" das dieser Filehoster nichts mit der "Hackergruppe" (so nenne ich sie jetzt mal, auch wenn es eine lose zusammensetztung ist, und jeder der will sich dazu zählen kann) zu tun hat.

Anonyupload schreibt auf die eigene Seite, dass sie nix mit Anonymous zu tun haben.

Ich frage mich warum man hier jetzt wieder schreibt "nagebliche" Anonymous Seite ...
Kommentar ansehen
26.02.2012 21:48 Uhr von uferdamm
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bereits gehackt ;): http://blog.bursali.eu/...

Soviel zur Anonymität
Kommentar ansehen
27.02.2012 00:13 Uhr von smogm
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
darkside022: Cool ist auch, dass einer der Admins von Anonstream ebenfalls wie der Verfasser dieser News "darkside022" heißt.
So steht es zumindest in einer MySQL Tabelle.

Auf gut deutsch: Hier macht man Werbung!

[ nachträglich editiert von smogm ]

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nachrichtensender N24 ab 2018 mit neuem Namen
Flüchtlingsmädchen soll abgeschoben werden, obwohl es 14.000 €uro-Fund abgab
Chemnitz: Leopardin verletzt Tierpfleger


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?