24.02.12 20:56 Uhr
 458
 

USA: Lesbische Richterin weigert sich heterosexuelle Paare zu trauen

In den meisten amerikanischen Staaten ist die Eheschließung für Homosexuelle immer noch unmöglich. Eine Richterin dreht den Spieß nun um, sie weigert sich solange heterosexuelle Paare zu trauen, bis das Verbot der Homosexuellenehe abgeschafft ist und die entsprechenden Gesetze geändert wurden.

Die texanische Richterin Tonya Parker steht öffentlich dazu, dass sie lesbisch ist. Sie müsse ihren Beruf auf Basis von Gleichwertigkeit ausüben, erklärt sie, und das Verbot der Homosexuellenehe würde genau gegen diese Gleichberechtigung aller Menschen verstoßen.

Parker verkündete ihren Entschluss letzte Woche bei einer Parteiversammlung der Demokraten in Dallas (Texas). Sie verschließt ehewilligen Paaren jedoch nicht die Tür zum Gerichtssaal, sondern berät die Paare und verweist sie anschießend auf Kollegen, die dann die Eheschließung übernehmen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Gesetz, Ehe, Richter, Homosexualität, Eheschließung
Quelle: www.globalpost.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schweiz: Unterbringung von abgelehnten Asylbewerbern in Zivilschutzbunkern
AfD: Die Furcht vorm Verfassungsschutz
Sachsen: Einzelne AfD-Mitglieder werden vom Verfassungsschutz beobachtet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.02.2012 21:21 Uhr von Lordkacke-WOB
 
+3 | -16
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
27.02.2012 15:59 Uhr von psycoman
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Kündigen: Die Dame müsste demnächst ja gefeuert werden, da sie ihren Aufgaben nicht nachkommt.

Mir war neu, dass Ehen in einigen US-Staaten von Richtern geschlossen werden. Aber gut, warum nicht. Wenn es aber zu den Aufgaben der Frau gehört Ehen zu schließen, finde ich es unfair, dass sie sich weigert.

Ersteinmal , wiel dann ihre Kollegen die Arebit übernehmen müssen und außerdem weil es unsinning ist allen Leuten ein Recht zu verweigern, weil dieses Recht nicht für alle gilt.

Homosexuellen die Ehe zu verweigern finde ich sinnlos. Mit welchem Menschen ich zusammenleben und eine Gütergemeinschaft führen möchte, sollte mir überlassen sein.
Kommentar ansehen
27.02.2012 20:24 Uhr von Katü
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@yLordkacke-WOB: Und es einfach für dich zu machen

4 + 6 = 10
5 + 5 = 10
3 + 7 = 10

Unterschiedliche Werte gleiches Ergebniss

Und so ist es auch bei diesen Beziehungen. Zwei erwachsene Personen die einander lieben. Der Rest sollte egal sei.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schweiz: Mit 200 km/h durch den Gotthard-Tunnel - Haftstrafe für Fahrer
"Team Wallraff" deckt undercover Folter in Behinderteneinrichtungen auf
La Réunion: Surfer von Hai zerfleischt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?