24.02.12 19:03 Uhr
 290
 

Köln: Mann wird mit Flasche niedergestreckt, verprügelt und ausgeraubt

Ein besonders brutaler Raubüberfall ereignete sich in der Nacht zum heutigen Freitag in Köln.

Ein 30 Jahre alter Mann wurde an einer U-Bahn Haltestelle mit einer Flasche erst brutal niedergeschlagen, am Boden liegend weiter verprügelt und anschließend ausgeraubt.

Danach flüchtete der Räuber mit dem Handy seines Opfers. Zeugen konnten der Polizei eine recht genaue Täterbeschreibung abgeben.


WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Köln, Handy, Überfall, Flasche
Quelle: www.express.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dominica: Hurrikan "Maria" fordert sieben Todesopfer
Sachsen: Vater und Söhne abgeschoben - Mutter und Tochter können bleiben
Florida: Krankenschwestern misshandelten Neugeborene auf Station

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.02.2012 19:11 Uhr von One of three
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
Zitat aus der Quelle: "Zeugen beschreiben den dunkelhäutigen Räuber wie folgt: Er ist ungefähr 1,65 Meter groß und hat schwarze Haare. Zur Tatzeit war er mit einer blauen Jeanshose und einer schwarzen Lederjacke bekleidet.
Hinweise bitte an das Kriminalkommissariat 14, Telefonnummer 0221/229-0"
Kommentar ansehen
24.02.2012 19:17 Uhr von kranfuehrer
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
Köln an fünfter Stelle: Köln liegt bei der Migrantenkriminalität an fünfter Stelle.

1.München
2.Hamburg
3.Frankfurt/Main
4.Berlin
Kommentar ansehen
24.02.2012 22:18 Uhr von Halbtyr
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Wunder: Mich wundert in Köln eher, dass der Mann nicht noch vergewaltigt wurde.
Kommentar ansehen
25.02.2012 04:28 Uhr von iarutruk
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
ich stelle mir trotzdem die frage, arum die leute so dumm sind und ohne reizgas oder in begleitung von mehreren personen morgens um 3.30 uhr unterwegs sind. jeder weiß um die gefährlichkeit, aber an selbstschutz denkt da keiner.
Kommentar ansehen
25.02.2012 14:11 Uhr von neinOMG
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
10 Jahre Haft und die Leute überlegen sich vorher was die machen.. Also Leute, kein CDU/CSU/FTP/SPD/Grüne wählen, die interessiert das nicht.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Asylbewerber klettert auf Hohenzollernbrücke
Christian Müller (Pogida): Dingfest gemacht
VG München: Wahlplakate der NPD müssen hängen bleiben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?