24.02.12 17:42 Uhr
 2.463
 

Nur mehr drei Editionen beim neuen Windows 8?

Auf der Webseite von Computerhersteller Hewlett-Packard sind zwei Dokumente aufgetaucht, die unbeabsichtigt Auskunft über die möglichen Versionen von Windows 8 geben.

Eigentlich sollten die Dokumente nur Auskunft über Treiber geben, enthalten jedoch auch Informationen über SKUs (Stock Keeping Units) von Windows 8. So soll es eine Basisversion ohne Namenszusatz, eine Professional und eine Enterprise Edition jeweils in x86 und x64 geben.

Momentan ist noch nicht bekannt, ob es sich bei den Informationen um die tatsächlichen Editionen handelt. So wollte Microsoft die Entscheidung über die Editionen erst am Ende der Arbeiten von Windows 8 treffen.


WebReporter: tipico
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Microsoft, Windows 8, Edition, Dokument, Hewlett-Packard
Quelle: winfuture.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Microsoft hört auf, Windows 7 und Windows 8.1 zu verkaufen
Windows 8: Bald wird es keine Updates mehr geben
Kampf der Betriebssysteme: Windows 8.1 zieht endlich an Windows XP vorbei

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.02.2012 17:56 Uhr von Allmightyrandom
 
+13 | -7
 
ANZEIGEN
Aha 3 Editionen und jeweils als 32 und 64 Bit... macht schon 6 Varianten. Und dann noch jeweils OEM und Retail, das sind dann schon 12! Dann werden noch "n"-Versionen nachgeschoben und sonst ein Quark...

LÄCHERLICH.

max. 2 Editionen würden reichen.

Home 64 und Enterprise 64. 32 Bit macht auf modernen Rechnern doch gar keinen Sinn mehr. Und wer steinalte Gurken einsetzt kauft auch kein neues BS.

Jeweils zum fairen Preis von max. 79€ und 149€ in einer schön verpackten Retail mit allem drum und dran.

Fertig.

Den Rest braucht kein Mensch!

[ nachträglich editiert von Allmightyrandom ]
Kommentar ansehen
24.02.2012 18:07 Uhr von Didatus
 
+8 | -13
 
ANZEIGEN
Es gibt nur ein Windows 8: Es gibt nur eine Version und die heisst "Windows 8 für die Tonne". Diese Version wird zwar mehrfach unterschiedlich verpackt, aber der Inhalt dürfte überall für die Tonne sein.
Nicht dass jetzt der falsche aufkommt, ich wäre ein Microsoft Hater oder so etwas. Ganz und gar nicht. Windows 7 ist meiner Meinung nach das beste Windows System aller Zeiten und wirklich gut gelungen. Auch bietet Windows 8 einige sehr interessante neue Aspekte, aber ein Fakt bleibt nun einmal bestehen:
Windows 95 => mist
Windows 98 => gut
Windows ME => mist
Windows XP => gut
Windows Vista => mist
Windows 7 => gut
Windows 8 => ...
Aber ich lasse mich gerne positiv überraschen ;)
Kommentar ansehen
24.02.2012 18:13 Uhr von MrKnowItAll
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
3 Versionen: Reichen ja nun auch völlig aus. Klar, wenn man jetzt noch zwischen 32 & 64 Bit unterscheidet, sind es rein technisch natürlich mehr. Aber es geht ja viel mehr um die ausstattungsvarriante.
Kommentar ansehen
24.02.2012 19:02 Uhr von lossplasheros
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
@Didatus: und was ist mit Windows2000, war auch gut :-)
Kommentar ansehen
24.02.2012 19:33 Uhr von Alice_undergrounD
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
wieso: 32bit?
Kommentar ansehen
24.02.2012 20:14 Uhr von svhelden
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Firmensoftware: Für Privatanwender macht 32-bit nicht mehr viel Sinn. Aber es gibt leider immer noch viel Firmensoftware, die zwingend ein 32-bit-Betriebssystem benötigt. Daher wird in vielen Firmen noch 32-bit installiert (da, wo ich arbeite, installieren wir allerdings fast nur noch 64-bit).
Kommentar ansehen
24.02.2012 21:12 Uhr von Hidden92
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Didatus: Grundsätzlich stimme ich dir zu.
Windows 8 wird vermutlich auch auf meinen Rechner keinen Eintritt finden
ABER
Für meinen HTPC in kombination mit ner Kinect-Kamera könnte das durchaus ein sehr intressantes OS werden.
Da macht sich dann auch diese Kacheloberfläche nicht schlecht.
(Kaufen würd ich es deshalb aber nicht, aber da ichs von der Schule eh umsonst bekomm)
Kommentar ansehen
24.02.2012 22:48 Uhr von Phoenix87
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"Nur mehr": Möchte jetzt kein Grammatik-Nazi sein, aber auf hochdeutsch heißt das "nur noch".
Musste erstmal überlegen was du meinst.
Kommentar ansehen
27.02.2012 18:58 Uhr von svhelden
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@aspartam_gift: Es geht nicht darum, ob für Privatanwender eine 32-bit-Version "reicht", sondern ob sie notwendig ist.

Und DAS ist sie aus meiner Sicht nicht, da kaum ein Privatanwender alte 16-bit-Software einsetzt - und wenn, dann nicht auf einem neuen Rechner mit Windows 8.

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Microsoft hört auf, Windows 7 und Windows 8.1 zu verkaufen
Windows 8: Bald wird es keine Updates mehr geben
Kampf der Betriebssysteme: Windows 8.1 zieht endlich an Windows XP vorbei


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?