24.02.12 14:26 Uhr
 407
 

Erderwärmung ließ Urpferd einst auf Katzengröße schrumpfen

Forscher haben in der Fachzeitschrift "Science" eine interessante Beobachtung zur Erderwärmung geliefert, die zeigen könnte, wie dieser Umstand Lebewesen beeinflusst.

Vor 56 Millionen Jahren sei das Urpferd durch die massive globale Erwärmung auf die Größe einer Katze geschrumpft. So habe sich das Tier im Laufe von 130.000 Jahren an die klimatischen Bedingungen angepasst.

"Das könnte uns Hinweise darauf geben, was wir in den kommenden hundert oder zweihundert Jahren erwarten können", so der Forscher Ross Secord von der Universität Nebraska-Lincoln.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Forscher, Klima, Pferd, Evolution, Erderwärmung, Schrumpfen
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Forscher stellen Sperma-Check per Smartphone vor
Kinderwunsch: Tausende Frauen kaufen Eizellen im Ausland
Meteorologie nimmt neue Wolkenart auf

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.02.2012 15:48 Uhr von architeutes
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Ich fürchte: die globale Erwärmung ist schon in meine Unterhose
vorgedrungen.
Kommentar ansehen
24.02.2012 15:57 Uhr von Criseas
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@architeutes: Wird wohl auch alles kleiner :D?
Kommentar ansehen
24.02.2012 16:22 Uhr von architeutes
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@Criseas: Ja erst das Gehirn dann der Pi....., so ist der Lauf der Dinge.
Kommentar ansehen
26.02.2012 11:48 Uhr von kaktus007
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Leider: ist weder in dem Artikel noch in der Quelle vermerkt, wo die Fossilien der größeren Urpferde gefunden wurden. Das wäre schon ein interessanter Fakt, um die Folgen, das Schrumpfen, nachzuvollziehen. Das kleine Urpferdchen (Eurohippus parvulus messelensis) wurde in der Grube Messel (Nähe Frankfurt/M.) gefunden.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Philippinen: Verschollener Fischer nach 56 Tagen vor Papua-Neuguinea gerettet
Terrorzelle - Generalbundesanwalt Frank sieht Gefahr in radikalen Reichsbürgern
Micaela Schäfer zieht vor Fitness-Trainer Honey blank


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?