24.02.12 13:37 Uhr
 531
 

Niederländischer Königssohn Friso trägt wahrscheinlich Hirnschäden davon

Der niederländische Königssohn Friso wird wahrscheinlich wegen des Sauerstoffmangels, der unter der Lawine herrschte, massive Schäden am Gehirn davontragen.

Die Ärzte sagten auch noch, dass sie nicht in der Lage seien zu beurteilen, ob er überhaupt jemals wieder aufwachen wird. Bei dem Lawinenunfall hatte der Prinz einen 50 Minuten langen Herzstillstand gehabt.

Die wegen des Vorfalls nach Innsbruck gereiste niederländische Königsfamilie zeigt sich geschockt. Bisher hatte man in Lech seit Jahrzehnten jedes Jahr den Winterurlaub verbracht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tipico
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Unfall, Niederlande, Prinz Friso
Quelle: www.oe24.at
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen