24.02.12 10:28 Uhr
 558
 

Erstaunlicher Lebenswandel eines Neonazis: Vom Totschläger zum frommen Pastor

Mit 17 Jahren trat er 1999 so lange auf einen 44-Jährigen ein, bis dieser an den Folgen seiner Verletzungen starb. Für diese Tat bekam der damalige Neonazi eine Jugendhaft von fünf Jahren angeordnet.

Während seiner Inhaftierung durchlebte der Skinhead einen erstaunlichen Lebenswandel. Heute studiert er Theologie und plant den Beruf des Pastors. Der ehemalige Totschläger ist für die Kirche ein gern gesehener Gast, um bei Veranstaltungen Rechtsgesinnte von ihrem Weg abzubringen.

Zur Zeit verfasst er eine Geschichte über sein eigenes Leben. Sie heißt "Vom Saulus zum Paulus".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: nightfly85
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Rechtsextremismus, Pastor, Aussteiger, Totschläger
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Verfassungsgericht: Beschwerde von Muslima mit deren Argument abgelehnt
Österreich: Frau klagt erfolgreich 21.000 Euro Spam-Gewinn ein
Augustdorf: Mann reißt Prostituierten fast die Zunge heraus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen