24.02.12 10:16 Uhr
 742
 

Qnexa: Der Weg ist in den USA frei für die neue Diätpille

Mit 20 zu zwei Stimmen hat am Mittwoch die beratende Kommission der amerikanischen Zulassungsbehörde FDA das Kombipräparat Qnexa durchgewunken.

Die Bedenken bezüglich der möglichen Nebenwirkungen sind der Einsicht gewichen, dass die einzelnen Bestandteile von Qnexa, Phentermin und Topiramat, bereits frei auf dem Markt erhältlich sind und es somit wenig Sinn macht, das Kombipräparat nicht zuzulassen.

Die Kommission möchte aber, dass die FDA eine zusätzliche Studie zum Herz-Kreislaufrisiko von Qnexa an die Zulassung knüpft. Ebenfalls nicht ganz vom Tisch sind Bedenken bezüglich kongenitaler Missbildungen, die von Topiramat bekannt sind, obwohl die Herstellerfirma solche nicht gefunden haben will.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: swissestetix
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: USA, Weg, Diätpille
Quelle: www.beauty-blogger.info

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japan: Stadt klebt Demenzkranken QR-Codes auf Fingernägel
Studenten stellen Martin Shkrelis HIV-Medikament für zwei Dollar her
Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.02.2012 11:25 Uhr von TTek
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
immer mehr Pillen: für jeden Mist gibts ne Pille...wie blöd muss man sein sich so ne Pille rein zu werfen, die wahrscheinlich alle möglichen Nebenwirkungen hat, statt einfach mal keinen Big Mac zum Frühstück zu essen...
Kommentar ansehen
24.02.2012 11:43 Uhr von Aggronaut
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
TTek: der stoffwechsel ist bei jedem unterschiedlich, manch einer nimmt schon bei der mindest aufnahme von essen zu. andere wiedrum kriegen trotz 20 burger am tag kein gramm fett auf die rippen.
Kommentar ansehen
24.02.2012 12:02 Uhr von lossplasheros
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@TTek: Was bist denn du für ein Spinner.

Es soll tatsächlich Leute geben, sowie @aggronaut schon gesagt hat, die nicht "mal eben" abnehmen und das trotz ordentlicher Ernährung und kein FastFood essen.

Du hast aber wahrscheinlich mit deinem 15 Jahren einfach keine Ahnung, bist noch im Wachstum und alle Leute die übergewicht haben sind für dich fett und selber dran Schuld.
Kommentar ansehen
24.02.2012 12:12 Uhr von John2k
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Lächerlich: Wann kapieren es die Leute endlich, dass man das angefressene Zeug nicht mit einem Fingerschnippen loswerden kann. Es erfordert harte Arbeit, denn 1kg Fett ist ziemlich energiereich. man kann nur abnehmen, wenn man mehr Energie verbraucht, als man zu sich nimmt. Das kann bei 20kg extrem lange dauern. Bewegung, Bewegung und nochmals Bewegung ist das Zauberwort, aber definitiv keine Pillen, die den einzigen Sinn haben die Taschen der Produzenten zu füllen.
Kommentar ansehen
24.02.2012 12:42 Uhr von TTek
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
naja @lossplashheros 90% der Leute die Übergewicht haben, sind selbst daran schuld...wie John2k schon sagte, man muss sich Bewegen und was dafür tun!

die restlichen 10% die eine Krankheit haben, denen wird diese Pille auch nicht helfen vermute ich.
Kommentar ansehen
24.02.2012 13:26 Uhr von swissestetix
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
erstaunlich: Es erstaunt mich immer wieder, wie Übergewichtige in unserer Gesellschaft nach wie vor als willensschwache Wesen angesehen werden, die komplett alleine für ihre Aussehen schuld sein sollen. Dass es solche gibt, steht ausser Zweifel. Vieles hängt aber auch von Faktoren ab, die der Einzelne nicht beeinflussen kann. Die Moralinkäule zu schwingen bringt diesen Leuten nicht viel. Jede Hilfe ist sinnvoll. Wenn man sie diesen Leuten verweigert, mit dem Hinweis, dass sie selber an ihrem Leid schuld sind, bewegen wir uns ganz schnell in eine gefährliche Diskussion.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nigeria: Mindestens 200 Tote beim Einsturz einer Kirche in der Stadt Uyo
Milliardenkosten - Ölkonzerne müssen alte Bohrinseln abbauen
Fußball/1. Bundesliga: Bayern München schickt Weißwurst-Prämie nach Ingolstadt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?