23.02.12 21:24 Uhr
 1.226
 

Stiftung Warentest: Multivitaminsäfte fallen durch

In einer neuen Untersuchung befasste sich die Stiftung Warentest mit Multivitaminsäften, allerdings fiel das Ergebnis ernüchternd aus. Drei von den getesteten Säften schafften es auf die Note sehr Gut oder Gut. Ganz im Gegensatz zu sechs anderen Säften, welche die Benotung mangelhaft erhielten.

Weiteres Testkriterium bildete der Bereich "Aroma", in dem der Saft von der Firma Albi, Kaisers Tengelmann, Bauer oder Bari mit mangelhaft beurteilt wurden, da nicht alle auf der Verpackung angegebenen Aromen enthalten waren. Auch der Hohes C-Saft von Eckes-Granini enthielt wenige Aromen.

Spitzenreiter war 11 plus 11 von der Firma Rabenhorst, welcher das Urteil Sehr Gut erhielt. An zweiter Stelle landete der "intense Multivitamin " von der Firma Ameckes. Auch der Fruchtstern Multivitaminsaft vom Discounter Netto erhielt das Prädikat Gut.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Marius2007
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Stiftung, Stiftung Warentest, Warentest, Saft
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Stiftung Warentest: Frische Brezeln sind schlechter als Aufback-Produkte
Stiftung Warentest: Jedes zweites Olivenöl ist "mangelhaft"
Stiftung Warentest: Sehr gute Matratzen bereits für 100 Euro zu bekommen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Stiftung Warentest: Frische Brezeln sind schlechter als Aufback-Produkte
Stiftung Warentest: Jedes zweites Olivenöl ist "mangelhaft"
Stiftung Warentest: Sehr gute Matratzen bereits für 100 Euro zu bekommen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?