23.02.12 15:48 Uhr
 125
 

Bernie Ecclestone wünscht sich Michael Schumacher in Sebastian Vettels "Team Red Bull"

Ginge es alleine nach Formel-1-Chefvermarkter Bernie Ecclestone, säße Michael Schumacher demnächst als Teampartner Sebastian Vettels im zweiten Red-Bull-Auto.

Auf diese Weise, so der 81-Jährige, wäre ein direkter Vergleich zwischen dem 7-fachen Weltmeister Schumacher und seinem 18 Jahre jüngeren Formel-1-Kontrahenten möglich.

"Ich glaube nicht, dass das Sebastian stören würde", sagte Ecclestone. Dennoch traue er dem 43-Jährigen noch einen Sieg zu. Seit seiner Rückkehr auf die Formel-1-Piste hat Schumacher keinen Podiumsplatz mehr erreichen können.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Baron-Muenchhausen
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Michael Schumacher, Team, Sebastian Vettel, Red Bull, Bernie Ecclestone
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Michael Schumacher: Familie will weiter schweigen
Bilder von Schumi für eine Million angeboten
Unbekannter bietet Foto von Michael Schumacher aus "nächster Nähe" Verlagen an

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.04.2012 12:58 Uhr von bibip98
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schumi als Wasserträger?
Das geht nicht gut!
Die beiden mögen sich zwar. Doch im Wettbewerb hört der Spaß auf!

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Michael Schumacher: Familie will weiter schweigen
Bilder von Schumi für eine Million angeboten
Unbekannter bietet Foto von Michael Schumacher aus "nächster Nähe" Verlagen an


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?