23.02.12 13:40 Uhr
 1.770
 

Teersandöl: Kanada droht mit Handelskrieg

Nicht nur, weil die USA den Ausbau einer Mega-Ölpipeline gestoppt haben, sind kanadische Ölfirmen unzufrieden. Denn jetzt droht auch noch ein wichtiger Absatzmarkt, nämlich die Europäische Union, wegzubrechen. Allerdings will Kanada dies nicht auf sich sitzen lassen und droht mit einem Handelskrieg.

Der Rohstoffminister von Kanada kündigte unterdessen an, eine solche Diskriminierung des kanadischen Öls nicht hinzunehmen. Weiterhin kündigte Kanada an, notfalls sogar vor die Welthandelsorganisation zu treten und seine Interessen mit allen zur Verfügung stehenden Mitteln zu verteidigen.

Die EU steht dem aus Teersand geförderten Öl kritisch gegenüber, weil die Emissionen deutlicher höher sind, als die von herkömmlichem Benzin, das aus Öl gewonnen wird. Auch soll die Förderung in Kanada stark zulasten der Ureinwohner gehen, die über Gesundheitsprobleme klagen.


WebReporter: Marius2007
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Kanada, Öl, Pipeline, Teer
Quelle: www.fr-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bitcoin: Größter Broker möchte Wetten auf fallende Kurse zulassen
Bundesbank: 12,67 Milliarden D-Mark noch im Umlauf
Zweitwichtigster Importpartner: Thailand stoppt gesamten Handel mit Nordkorea

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.02.2012 14:16 Uhr von BoscoBender
 
+4 | -20
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
23.02.2012 15:15 Uhr von silent_warior
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
welche Emissionen? Ich habe mal einen Bericht darüber gesehen, die reinigen quasi den Sand und verkaufen die gefilterten Teerpartikel, das war recht aufwändig.

Weshalb sollte die EU wegbrechen?

Es kann nicht daran liegen dass das Unternehmen vielleicht nicht kostendeckend arbeitet, da versucht jemand denen Marktanteile wegzunehmen.
Iheoretisch bedeutet das: Konkurrenz -> Preis für Öl müsste fallen

Praktisch bedeutet es: Künstliche Verknappung -> Preis steigt

Unter "Handelskrieg" kann ich mir nur vorstellen dass andere Produkte aus der EU nicht mehr gekauft werden und man diese von wo anders bezieht oder dass andere Produkte aus Kanada teurer werden.
Das würde unser Staat auch so machen, also müssen die sich jetzt zusammen setzen und überlegen wie sie jetzt gemeinsam vorgehen.
Denn wir sind alle irgendwie (auch wenn man es nicht unbedingt will) voneinander abhängig.
Kommentar ansehen
23.02.2012 16:44 Uhr von Dracultepes
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
Die sollen nicht so lang quasseln sondern schnell billiges Öl ranschaffen, ich will wieder tanken.

Und ja Ölsand zu säubern ist teuer aber bei den jetzigen Preisen wieder rentabel.
Kommentar ansehen
23.02.2012 17:31 Uhr von FlatFlow
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
@Dracultepes: billig Tanken kannst du vergessen, die Benzin & Diesel Preise werden nicht mehr fallen. Das Peak oil ist längst erreicht und die Nachfrage aus China, Indien & Co steigt jeden Monat.
Ich sehe die Preise noch dieses Jahr bei 2€/l da wird man sich zwei mal überlegen müssen ob man mit Auto, oder doch mit Rad zu Arbeit fährt (in Sommer jedenfalls).
Kommentar ansehen
23.02.2012 18:35 Uhr von certicek
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wegen US-Blockade - Kanada exportiertÖl nach China: "Bei 170 Milliarden Barrels sind die kanadischen Ölsande das drittgrößte Öl-Depot der Welt und die kanadischen Exporte in die größeren Märkte werden ein Schwerpunkt des Chinabesuchs von Harper bilden, zumal er von fünf Ministern und den Leitern der wichtigsten Unternehmen begleitet wird, die Geschäftspartner suchen.

China importiert derzeit kein kanadisches Rohöl. Die Enbridge Inc. will zwar eine Pipeline von Alberta zum Pazifik bauen, aber es könnte noch Jahre dauern, bis das Projekt genehmigt und gebaut ist. Chinas internationale Ölfirmen haben seit 2005 im Hinblick auf eine langfristige Perspektive über 11 Milliarden kanadische Dollar (11,1 Milliarden US-Dollar) in den kanadischen Energiesektor investiert oder versprochen."

http://german.china.org.cn/...
Kommentar ansehen
23.02.2012 20:39 Uhr von shadow#
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Informiert euch erst mal über die Abbaupraktiken Hier wird massiv die Umwelt zerstört, weshalb ein Boykott nur zu begrüßen ist!

http://www.youtube.com/...

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bitcoin: Größter Broker möchte Wetten auf fallende Kurse zulassen
CSU-Spitzen veräppeln SPD als "Krabbelgruppe" und nennen KoKo ein "No-Go"
US-Außenminister möchte ohne Vorbedingungen mit Nordkorea sprechen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?