23.02.12 12:53 Uhr
 50
 

Mecklenburg-Vorpommern hat die wenigsten Kinderärzte

In keinem anderen Bundesland gibt es so wenige Kinderärzte wie in Mecklenburg-Vorpommern. Im Schnitt waren hier knapp 16 Prozent der Kinder noch nie bei einem Kinderarzt in Behandlung. Die zweitschlechteste Quote hat das Bundesland Niedersachsen mit elf Prozent.

In einigen Landkreisen von Mecklenburg-Vorpommern liegt die Quote sogar deutlich über 40 Prozent, wie der aktuelle Arztreport der Barmer GEK jetzt herausfand. Der Grund dafür ist die schnellere Erreichbarkeit des Hausarztes.

Die meisten Kinderärzte gibt es hingegen in Bremen, Berlin und Hamburg. In Bremen waren nur drei Prozent aller Kinder noch nie in Behandlung bei einem Kinderarzt, in Berlin und Hamburg lag die Quote bei fünf Prozent


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Skipp76
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Quote, Mecklenburg-Vorpommern, Kinderarzt, Niedersachen
Quelle: www.gesundheitsnewsnet.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kitas: Impfberatungsverweigerer sollen mit 2.500 Euro Strafe belegt werden
Südafrika: Transplantierter Penis wird hautfarben tätowiert
Urteil: Vater darf Impfung der Tochter gegen Willen der Mutter durchsetzen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Manchester: Rock am Ring verbietet Wasserflaschen
Verfassungsschutz: Szene der Reichsbürger umfasst 12.600 Menschen
Debakel beim G7-Gipfel - Verweigert Trump die Abschlusserklärung?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?