23.02.12 12:53 Uhr
 48
 

Mecklenburg-Vorpommern hat die wenigsten Kinderärzte

In keinem anderen Bundesland gibt es so wenige Kinderärzte wie in Mecklenburg-Vorpommern. Im Schnitt waren hier knapp 16 Prozent der Kinder noch nie bei einem Kinderarzt in Behandlung. Die zweitschlechteste Quote hat das Bundesland Niedersachsen mit elf Prozent.

In einigen Landkreisen von Mecklenburg-Vorpommern liegt die Quote sogar deutlich über 40 Prozent, wie der aktuelle Arztreport der Barmer GEK jetzt herausfand. Der Grund dafür ist die schnellere Erreichbarkeit des Hausarztes.

Die meisten Kinderärzte gibt es hingegen in Bremen, Berlin und Hamburg. In Bremen waren nur drei Prozent aller Kinder noch nie in Behandlung bei einem Kinderarzt, in Berlin und Hamburg lag die Quote bei fünf Prozent


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Skipp76
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Quote, Mecklenburg-Vorpommern, Kinderarzt, Niedersachen
Quelle: www.gesundheitsnewsnet.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studenten stellen Martin Shkrelis HIV-Medikament für zwei Dollar her