23.02.12 12:25 Uhr
 195
 

Nicolas Sarkozy bereut öffentlich eine Luxus-Party und erntet dafür nur Spott

Frankreichs Präsident Nicolas Sarkozy hat öffentlich eingestanden, dass eine Luxus-Party nach seinem Wahlsieg im Jahre 2007 falsch gewesen sei.

Doch für die Reue erntete Sarkozy nur Spott und Hohn: Sein Konkurrent um die Präsidentschaft, François Hollande, sagte, Sarkozy habe sich bei dem Eingeständnis wie ein kleines Kind verhalten und herumgestottert.

Tatsächlich wirkte Sarkozy nervös, als er in einem TV-Interview sagte, er "würde nicht mehr in dieses Restaurant gehen". Diese Feier brachte ihm bis heute das Image eines "Reichen"-Präsidenten ein und die Franzosen haben ihm diese Feier nie verziehen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Party, Luxus, Nicolas Sarkozy, Spott
Quelle: de.nachrichten.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Frankreich: Nicolas Sarkozy verliert überraschend erste Urwahl der Konservativen
Frankreich: Buch über Nicolas Sarkozy - er sei ein korrupter Mensch
Frankreich: Nicolas Sarkozy fordert Verfassungsänderung wegen Burkini-Verbot

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Frankreich: Nicolas Sarkozy verliert überraschend erste Urwahl der Konservativen
Frankreich: Buch über Nicolas Sarkozy - er sei ein korrupter Mensch
Frankreich: Nicolas Sarkozy fordert Verfassungsänderung wegen Burkini-Verbot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?