23.02.12 11:20 Uhr
 8.397
 

Vor TV-Kameras: Wutausbruch von Uli Hoeneß nach Niederlage in Basel

Uli Hoeneß hat wieder einmal einen seiner berüchtigten Wutausbrüche losgelassen. Diesmal konterte er eine Frage des Sky-Reporters Peter Hardenacke zu Franck Ribery.

Ribery hatte auf seine Auswechslung sauer reagiert und Trainer Jupp Heyncke den Handschlag verweigert. Auf die Nachfrage des Reporters zu dieser Situation reagierte Hoeneß barsch.

"Jedes Mal dieser Handschlag. Es ist doch egal. Wenn ich auf mich, aufs Spiel sauer bin, dann gebe ich halt mal keinen Handschlag. Sind wir denn hier im Mädchenpensionat? Die regen sich halt auch auf", empörte sich Hoeneß.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Sport
Schlagworte: TV, FC Bayern München, Niederlage, Uli Hoeneß, Wutausbruch
Quelle: www.express.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

FC Bayern München um drei Millionen Euro erpresst - "Besenstielräuber" gesteht
Bundesliga: Mainz gegen FC Bayern München heute live im Free-TV
Fußball: FC Bayern München vermeldet Rekordeinnahme von 626,8 Millionen Euro

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.02.2012 11:31 Uhr von sicness66
 
+32 | -2
 
ANZEIGEN
Wie immer: die Medien müssen jetzt jede Sekunde und jeden Meter hochkochen, als wäre es der Weltuntergang. Schließlich hat Bayern ja ein Spiel verloren...
Kommentar ansehen
23.02.2012 12:42 Uhr von Tolado11
 
+15 | -17
 
ANZEIGEN
Ohhh Haben die bösen Basler etwa den kleinen Uli geärgert?
Kommentar ansehen
23.02.2012 12:49 Uhr von Don_Vito
 
+19 | -6
 
ANZEIGEN
Der Uli auch wenn ich Bayern nicht mag. Aber was wäre die Bundesliga ohne ihn.
Kommentar ansehen
23.02.2012 14:39 Uhr von fallobst
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
genau so muss das sein: uli hat in der situation alles richtig gemacht. immer dieser von den sportjournalisten (aka schwätzende flaschen) hochgepushte drama-müll über handschläge und böse blicke. fussball ohne emotionen ist dreck. nüchtere und nihilistische fussballer würd ich gar nicht sehen wollen.
bayern hat scheiße gespielt, mal gucken, was sie beim nächsten mal reißen, aber dieser dämliche mediezirkus muss doch echt nicht sein.
Kommentar ansehen
23.02.2012 14:54 Uhr von onemanshow
 
+2 | -16
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
23.02.2012 15:21 Uhr von ulb-pitty
 
+15 | -0
 
ANZEIGEN
@onemanshow: Dir ist wohl entfallen, dass die Bundesliga so ziemlich die ausgeglichenste Liga aller europäischen Top-Ligen ist..
Spanien - Barca/Real
England - ManCity/ManU (Arsenal/Chelsea)
Italien - Inter/AC

In Deutschland wurden in den letzten Jahren Bayern, Wolfsburg, Bremen, Stuttgart und Dortmund Meister.. Ist das unausgeglichen?
Und außerdem kann hier jeder jeden schlagen.. Zu jederzeit..
Geh weiter deinem Stammtischgebrabbel nach..
Kommentar ansehen
23.02.2012 15:58 Uhr von TrancemasterB
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Ich als BVB Fan sage: Er hat völlig richtig reagiert. Den blöden Sky Reportern sollte man öfters mal auf die Füße treten. Die machen jedesmal aus ner Mücke nen Elefanten.

Ich ich denke auch das die Bayern im Rückspiel siegen werden und weiterkommen. Schön wäre es für den deutschen Fußball.
Kommentar ansehen
23.02.2012 17:09 Uhr von fallobst
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@ onemanshow: genau, deshalb geht ja auch reus zu bayern, was? bayern hat zurzeit so eine dünne bank. das wundert jeden, dass sie mal nicht mehr holen. klar gibts probleme, wenn talente kommen und sich nicht gegen die großen durchsetzen können. aber glaubst du bei dortmund ist das anders? beim sport herrscht immer ein gnadenloser konkurrenzdruck, erst recht, wenn die leistungsdichte sehr hoch ist. kein fussballverein entführt irgendwelche spieler. wenn diese nicht wollen, müssen sie ja nicht hin.
Kommentar ansehen
23.02.2012 22:10 Uhr von fallobst
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
@ mcmoerphy: du hast wohl eher deinen verstand auf leerlauf...
1.) besser die bayern als letzte deutsche mannschaft in der cl als kein deutsches team
2.) immer gut für die 5-jahres-wertung

ps: hoffe du hast zumindest gegen die bayern-spieler in der nati nix, denn sonst würd ich echt alle hoffnung bei dir verlieren.
Kommentar ansehen
23.02.2012 23:48 Uhr von Nox-Mortis
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Geisteskranker: .
Kommentar ansehen
23.02.2012 23:58 Uhr von ulb-pitty
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
mcmoerphy: Und du wohnst.. wo? Nicht in Deutschland nehme ich an.. Oder bist zumindest kein Deutscher.. Sonst wärst du für jeden deutschen Klub international, so wie ich als Bayern-Fan auch hoffe, dass Hannover, Schalke und Leverkusen international weit kommen..
Kommentar ansehen
24.02.2012 08:42 Uhr von Morgentot
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Muss sagen: Ich bin absolut kein Bayern-Fan oder Freund von Hoeneß, aber hier verhält er sich absolut richtig, und hat auch vollkommen recht. Statt übers Spiel und die derzeitige Situation zu berichten wird eine völlig nebensächliche Szene ausgeschlachtet, weil der Handschlag nicht stattfindet. Klar ist es Usus, aber in einem schlechten Spiel kann ich das verstehen. Hätte irgendein "unwichtiger "Bayern-Spieler den Handschlag verweigert, hätte es kein Schwein interessiert.
Kommentar ansehen
24.02.2012 22:29 Uhr von fallobst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ mcmoerphy: deine gnadenlose ignoranz hat mich gefragt
Kommentar ansehen
27.02.2012 09:58 Uhr von Udo-1968
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das war doch von uli hoeneß kein wut ausbruch,das war ein normales interview.wenn der uli einmal aus rastet dann rappelt es aber in der bude hier ist der beweis http://www.youtube.com/...

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

FC Bayern München um drei Millionen Euro erpresst - "Besenstielräuber" gesteht
Bundesliga: Mainz gegen FC Bayern München heute live im Free-TV
Fußball: FC Bayern München vermeldet Rekordeinnahme von 626,8 Millionen Euro


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?