23.02.12 07:08 Uhr
 756
 

Begehrter Klassiker: Kleine Kaufberatung für den VW T3 Multivan

Der VW Transporter vom Typ T3 ist seit jeher ein gesuchtes Auto. Nun, da es immer weniger werden auf unseren Straßen gibt, ziehen die Preise für gute Exemplare deutlich an. Damit man beim Kauf nicht auf die Nase fällt, gibt es einiges zu beachten.

Als erstes und zugleich größtes Problem gilt der Rost. Dabei erweisen sich die Schweißnähte hinter den hinteren Radkästen als größte Baustelle. Hier lässt sich nur schwer dauerhaft Abhilfe schaffen. Weiterhin ist auf fehlerfreies Schließen der Schiebetür zu achten.

Hier sind Reparaturen sehr kostspielig. Bei den Motoren gibt es eine große Auswahl. Als Empfehlung darf der 2,1-Liter-Wasserboxer mit Kat gelten. Dieser lässt sich mit geringen finanziellen Mitteln auf Euro2 umrüsten. Für ein technisch gesundes und rostfreies Exemplar sind rund 8.000 Euro fällig.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Auto
Schlagworte: VW, Kauf, Klassiker, Beratung, Rost
Quelle: www.motor-klassik.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Diskussionen um Dobrindts PKW-Maut nehmen kein Ende
Wissenschaftlicher Dienst des Bundestags: Pkw-Maut eventuell europarechtswidrig
Alternativplan zu Verkauf: Opel könnte reine Elektromarke werden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neue "Miss Germany": Schülerin aus Leipzig holt sich den Titel
Barcelona: 160.000 Demonstranten fordern die Aufnahme von Flüchtlingen
USA: Arzt meint, dass Donald Trumps bizarres Verhalten auf Syphilis hinweist


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?