22.02.12 23:27 Uhr
 1.149
 

Facebook: Gefahr durch Sex-Videos

Ein neuer Virus verbreitet sich auf Facebook als Pinnwandeintrag auf fremden Konten. So wird hinter einem Link ein Sex-Video versprochen.

Geht der neugierige User nun auf den Eintrag mit dem Titel "Ich kann nicht glauben, dass das wirklich deiner Ex-Freundin passiert ist", so landet er auf einer externen Seite. Auf dieser Seite wird verlangt, dass er ein DivX-Plugin installiert.

Das heimtückische daran ist, dass im Titel auch Namen von den angeblichen Freunden im Video stehen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tipico
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Sex, Video, Facebook, Gefahr, Virus
Quelle: www.wa.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Cyberangriff: ThyssenKrupp von Hackern angegriffen
Auswertung: Was Pegida-Fans auf Facebook gefällt
Twitter-Chef Jack Dorsey findet Donald Trumps Tweets "kompliziert"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.02.2012 23:58 Uhr von Winneh
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Einem: aufmerksamen User dürfte das wohl kaum passieren, dummerweise überlegen viele nicht wo sie überall draufklicken.... :/
Kommentar ansehen
23.02.2012 00:36 Uhr von Sonny61
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
@ Winneh: Einem Aufmerksamen User und Facebook? Das passt ja gar nicht zusammen!
Kommentar ansehen
23.02.2012 01:11 Uhr von fallobst
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
@ sonny: du solltest nicht von dir auf andere schließen.
Kommentar ansehen
23.02.2012 03:19 Uhr von Justus5
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gefahr durch Sex-Videos auf Facebook?
Wenn das nur alles wäre. Da gibts noch viel mehr Gefahren:
http://www.boerse-go.de/...
Kommentar ansehen
23.02.2012 06:08 Uhr von Götterspötter
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Neugier tötet die Katze :): Wer auf so einen ur-alt Trick reinfällt - sollte auch nicht im Netz rumhängen !

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?