22.02.12 17:07 Uhr
 138
 

Schiffsfonds: Anleger müssen auf Provision verzichten

Mit dem Fonds HCI Shipping Select VII ist ein weiterer Schiffsfonds angeschlagen.

Anleger können nicht mit Provisionen rechnen. Im Gegenteil: Wenn es schlecht läuft, verlieren sie ihr Geld.

Allerdings können die Anleger auch auf Schadensersatz hoffen, wenn sie nachweisen können, bei der Beratung nicht ausreichend über die Risiken informiert worden zu sein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: talkingtext
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Schiff, Schadensersatz, Anleger, Fonds, Provision
Quelle: www.dr-stoll-kollegen.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutlicher Rückgang der Ölpreise
Lieferprobleme bei Aspirin: Bayer-Medikament monatelang eingeschränkt verfügbar
Türkischer Wirtschaftsminister beschwichtigt: Deutsche Firmen genießen Schutz

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.02.2012 18:13 Uhr von Justus5
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tja: HCI hat ein echtes Problem......
http://www.shortnews.de/...
Kommentar ansehen
22.02.2012 18:22 Uhr von Delios
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@Autor: Wenn du schon in diesem Bereich Nachrichten schreibst, solltest du vlt. ein wenig über die Fachbegriffe bescheid wissen die du da so von dir gibst.

Die Provision bekommt der Verkäufer/Vermittler/Bankberater und nicht der Kunde/Anleger
Kommentar ansehen
22.02.2012 18:27 Uhr von Klassenfeind
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sollte man beim Lottospielen mal machen, wenn man nicht´s gewinnt, klagt man den Gewinn bei der Lottozentrale eben ein, weil man ja nicht richtig beraten wurde..lächerlich..

Die haben ihr Geld vor der Steuer versteckt, nix weiter, dann wollten die auch noch´n riesen Reibach machen, auch unversteuert, versteht sich...

H A A A L L O O O !!!
Das nennt man Risiko und das hat jeder selbst zu tragen, wenn er schon so gierig nach 25% Rendite ist...

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Belgien: 79-Jährige mit 238 Kilometer/Stunde geblitzt - 1.200 Euro Geldstrafe
Sauerland - Aufgebrachte 34-Jährige beißt Loch in Polizeiauto
USA: Gruppe von Teenagern lassen Mann ertrinken


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?