22.02.12 17:05 Uhr
 71
 

Carsharing: Neues Salzburger Modellprojekt setzt ganz auf Elektroautos

"EMIL" dürfte den meisten wohl ein vollkommen unbekannter Begriff sein, in Salzburg aber dürfte der Name bald populär sein. Hinter EMIL nämlich steckt ein neues Carsharing-Unternehmen.

Das wurde gerade von der REWE International AG und der Salzburg AG gegründet und setzt ganz und gar auf die Elektromobilität und damit auf Elektroautos.

Zum 1. März wird EMIL gestartet, zum Zuge kommen vorerst die vier Stromer Mitsubishi i-MiEV, Citroën C-Zero, Citroën Berlingo First Electric und schließlich der Think City. Selbst andere Städte zeigen angeblich bereits Interesse an dem Salzburger Modellprojekt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: DP79
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Auto, Elektroauto, Salzburg, Carsharing
Quelle: www.green-motors.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Rückreise-Tsunami": Hier gibt´s am Wochenende Stau
Nach jahrelanger Entwicklungsarbeit wird iCar von Apple gestrichen
Dresdener Firma entwickelt Kraftstoff aus Kohlendioxid und Wasser

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.02.2012 17:05 Uhr von DP79
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Schöne Idee, fährst nach Salzburg zum Sightseeing oder was auch immer und kannst gleich mal einen Stromer testet. Auch die Preise scheinen mehr als moderat, fünf bis sechs Euro soll EMIL nur pro Stunde kosten.
Kommentar ansehen
22.02.2012 17:25 Uhr von Baststar
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das klingt doch schonmal sehr vernünftig!

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Antoine Griezmann wurde nach einem Platzverweis gesperrt
Jazzmusik: Gitarrist John Abercrombie ist tot
Donald Trump - Afghanistan-Strategie wegen Afghanin im Minirock?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?