22.02.12 16:28 Uhr
 312
 

Italien: Ministergehälter stehen im Internet

Der italienische Ministerpräsident Mario Monti hat nach Ankündigung zu mehr Transparenz auch sein Jahresgehalt ins Internet gestellt. So erhält der Ministerpräsident pro Jahr etwa eine Million Euro, besitzt etwa 16 Immobilien und einen halben Anteil an einer Brüsseler Wohnung.

Monti gab weiterhin an, Besitzer von zwei Lancias vom Baujahr 1998 und 1995, zu sein. Außenminister Giulio Terzi di Sant´Agata hingegen ist Besitzer einer Harley Davidson. Erstaunlicherweise hat die Justizministerin Paola Severino die höchsten Einnahmen.

Sie kommt auf Jahreseinnahmen von sieben Millionen Euro im Jahr 2010. Corrado Passera, der in Montis Expertenkabinett tätig ist, kommt auf Einnahmen von 3,5 Millionen Euro. Die wenigsten Einnahmen erzielte Andrea Riccardi, Minister für internationale Zusammenarbeit mit 120.309 Euro.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Marius2007
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Internet, Italien, Gehalt, Ministerpräsident, Mario Monti
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?