22.02.12 14:49 Uhr
 7.931
 

Großbritannien: Mädchen verliert sein Gedächtnis alle 24 Stunden aufs Neue

Die 19-jährige Jess Lydon macht alle 24 Stunden die Erfahrung, die dem Protagonisten des weltberühmten Films "Und täglich grüßt das Murmeltier" zuteil wurde.

Sie wacht morgens auf und hat keine Erinnerungen von dem Tag davor: Sie kann nicht sagen, was sie am Tag zuvor gegessen, was sie am vergangenen Weihnachten gemacht und wen sie vor zwei Jahren zum Freund gehabt hat. Jess leidet unter dem sogenannten Susac-Syndrom.

Auf der Welt gibt es gerade 250 Menschen, die unter diesem Syndrom leiden. Die Krankheit wird durch die Entzündung der Blutgefäße im Gehirn verursacht. Das Mädchen wird derzeit mit Steroiden behandelt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: irving
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Großbritannien, Mädchen, Verlust, Behandlung, Gedächtnis
Quelle: www.dailymail.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten
Verbraucherschützer entdecken krankmachendes Blei in Modeschmuck
Seit 1970 hat sich Zahl der Krebsneuerkrankungen in Deutschland verdoppelt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

18 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.02.2012 14:58 Uhr von Jolly.Roger
 
+125 | -1
 
ANZEIGEN
Erinnert wohl eher an den Film "50 erste Dates"....

In "Täglich grüßt das Murmeltier" geht es doch darum, den selben Tag immer wieder von vorne zu erleben....
Kommentar ansehen
22.02.2012 14:59 Uhr von Noseman
 
+63 | -1
 
ANZEIGEN
@Autor: Stimmt ja gar nicht: Der Protagonist in "Und täglich grüßt das Murmeltier" konnte sich sehr wohl erinnern und sogar dazulernen, z. B. Klavierspielen.

[ nachträglich editiert von Noseman ]
Kommentar ansehen
22.02.2012 15:23 Uhr von Neroll
 
+21 | -1
 
ANZEIGEN
Dachte da auch erst an "50 erste Dates" - aber da verlor die Tante ja nur ihr Kurzzeitgedächtnis. Wenn ich diesen Artikel richtig interpretiere, weiss die Patientin ja praktisch nix mehr...
Kommentar ansehen
22.02.2012 16:25 Uhr von Pfennige500
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
@Xence: Memento - klasse Film und ja an den musste ich auch als erstes denken :D
Kommentar ansehen
22.02.2012 16:33 Uhr von Beach.Boy
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Xence: Memento
Kommentar ansehen
22.02.2012 16:35 Uhr von Doided
 
+20 | -0
 
ANZEIGEN
Irgendwie kommen die abgefahrenen Krankheiten immer in Großbritannien vor (ohne das jetzt verharmlosen zu wollen).
Kommentar ansehen
22.02.2012 17:52 Uhr von coolzero.v65
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Buch: S.J.Watson - Ich darf nicht schlafen
Ist noch nicht lange her als ich das gelesen habe. War in diesem Fall mein erster Gedanke.
Kommentar ansehen
22.02.2012 17:59 Uhr von Revej
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Weder noch auch "50 erste Dates" ist nicht wirklich ein guter Vergleich, die Protagonistin des Film konnte sich schließlich an alles vor ihrem Unfall erinnern, nur an nichts neues mehr, so bald sie wieder aufwachte.
Kommentar ansehen
22.02.2012 19:04 Uhr von Serverhorst32
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
Was schon geil ist Wenn man ihr Freund ist und nen BJ Gutschein hat ... den kann man jeden Tag neu einlösen :P
Kommentar ansehen
23.02.2012 00:03 Uhr von ThomasHambrecht
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Eine politische Ministerin wäre jetzt leider der einzige Beruf, der für die Dame noch in Frage kommt.
Das schlimme an der Krankheit ist wohl, dass sie jeden Morgen dieselben Fragen stellt. Das muss für alle Betroffenen furchtbar sein.
Kommentar ansehen
23.02.2012 06:31 Uhr von rLoBi
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
gibt ein Minus: und zwar nur weil der Film "Und täglich grüßt das Murmeltier" überhaupt nicht passt. Da erlebt er den selben Tag immer wieder.

Der Film 50 erste Dates würde perfekt passen. Da verliert sie immer die Erinnerung. Naja wie auch immer. Beneidenswert ist diese Krankheit nicht
Kommentar ansehen
23.02.2012 07:52 Uhr von fromdusktilldawn
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
ach je, das ist echt bedauernswert, vieleicht wird sie doch noch geheilt
Kommentar ansehen
23.02.2012 08:57 Uhr von Mankind3
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
quelle: Der Fehler ist schon in der Quelle. Da wird auch auf "und täglich grüßt das Murmeltier" verwiesen. Bzw. da ist ein Bild aus dem Film.
Kommentar ansehen
23.02.2012 09:33 Uhr von Jolly.Roger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Diese Dame hier scheint sich ja auch an einen Zeitraum von ca. einem Jahr nicht erinnern zu können und jeden Tag wieder zu vergessen.

Ihre Mutter und bestimmte Personen erkennt sie angeblich noch, andere eben nicht mehr.

Sieht also so aus, als sei das Kurz- und Mittelzeitgedächtnis betroffen. Das Langzeitgedächtnis funktioniert wohl noch, sonst könnte sie wohl weder sprechen noch laufen.

Am ehesten passend ist also tatsächlich "50 erste Dates" bzw. die Buchvorlage. In "und täglich grüßt das Murmeltier" geht es ja nicht ums vergessen, sondern quasi um eine "Zeitschleife".
Kommentar ansehen
23.02.2012 10:34 Uhr von Bibabuzzelmann
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
>>>F I L M<<<: Schaut euch mal den Film "Memento" an, da is auch so ein Typ, der alle 5 Minuten alles vergisst und herausfinden will, wie seine Frau ums Leben kam. Immer wenn er nen Hinweis findet, schreibt er ihn auf nen Zettel, fotografiert ihn und ganz wichtige Dinge tätowiert er sich.

Echt guter Film....

http://www.youtube.com/...

Ach scheisse, da waren schon welche vor mir ^^
Aber mein Post sieht dafür viel schöner aus :OP

[ nachträglich editiert von Bibabuzzelmann ]
Kommentar ansehen
23.02.2012 21:18 Uhr von Nebelfrost
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
zitat: ".... die dem Protagonisten des weltberühmten Films "Und täglich grüßt das Murmeltier" zuteil wurde."

sorry, aber der vergleich hinkt total. eigentlich ist es sogar ganz und gar nicht wie in diesem film. eher das ganze gegenteil :-D

ich glaube, der autor kennt den film nicht, sonst würde er nicht so einen mumpitz schreiben. der film "täglich grüßt das murmeltier" mit bill murray hat überhaupt nichts mit gedächtnisverlust zu tun. im gegenteil: der protagonist kann sich sehr wohl und sehr gut an alles erinnern. das ist ja grad das glück des protagonisten und der sinn des films. er befindet sich in einer zeitschleife und erlebt jeden tag den selben tag und zwar im gegensatz zu den anderen menschen: BEWUSST. das öffnet ihm tür und tor, dinge zu tun, die man sonst nicht tun würde, weil ja alles 24 stunden später wieder rückgängig gemacht wird und daher quasi nie passiert ist. zudem altert man nicht. und jetzt die frage: was hat das mit diesem fall hier zu tun? ich sehe da keinerlei parallelen.

ein film, der hier viel eher als vergleich herhalten könnte, wäre "memento", ein genialer und zuglich grotesker psychothriller mit guy pearce. wer ihn noch nicht gesehen hat, bitte unbedingt anschauen!
Kommentar ansehen
26.02.2012 10:19 Uhr von TheRoadrunner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ dolded: Ich würde eher vermuten, dass man in UK oder auch USA mit so etwas eher an die Medien geht.

Es gibt immerhin 250 derartige Fälle auf der Welt, und es ist das erste Mal, dass ich davon lese - soweit ich mich erinnern kann ;)
Kommentar ansehen
26.02.2012 13:17 Uhr von sagnet23
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@fromdusktilldawn: Schau mal hier:http://www.neuro24.de/... die Erkrankung Heilt von selbst wieder ab.

In Deutschland gibt es derzeit übrigens 6 Registrierte Fälle, nur wird hier keiner an die Presse gehen.

Refresh |<-- <-   1-18/18   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Umfrage: Union hat höchsten Zustimmungswert seit Januar
Marktforschung: Menschen in Deutschland geben mehr Geld für Schokonikoläuse aus
USA: Illegale Party - Mindestens neun Tote bei Feuer in kalifornischem Lagerhaus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?