22.02.12 14:42 Uhr
 344
 

Unheilig veröffentlichen neues Album

Die Band Unheilig, den meisten wohl bekannt durch ihren Sänger, den Graf, veröffentlicht am 16. März ihr neues Album "Lichter der Stadt".

Die mittlerweile zur "Familienband" gewandelte Musikgruppe bringt im Vorfeld, nämlich schon am Freitag, außerdem die Single "So wie du warst" heraus.

Das Image von Unheilig hat sich mittlerweile so geändert, dass auch Familien mit Kindern die Konzerte besuchen und Plüschtiere auf die Bühne werfen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: smokerjoe81
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Album, Veröffentlichung, Single, Image, Unheilig, Der Graf
Quelle: www.subway.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.02.2012 14:48 Uhr von Syrok
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
fuck kommerz-gruftis -.-
früher mochte ich euch noch -.-
Kommentar ansehen
22.02.2012 14:51 Uhr von innerlichboese
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
mittlerweile kann man die band echt vergessen. nicht unbedingt weil sie aus der gothicszene hinaus bekannt geworden sind, sondern weil einfach die musikqualität - was die lieder selbst und auch die texte betrifft - drastisch abgenommen hat.
schade!
Kommentar ansehen
22.02.2012 15:18 Uhr von Counterfeit
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Noch mehr Belanglosmusik die im Hintergrund doof im Radio rumdudeln kann! Genau das was die Welt braucht!
Kommentar ansehen
22.02.2012 21:31 Uhr von Heuwerfer
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Wirklich grausam "Das Image von Unheilig hat sich mittlerweile so geändert, dass auch Familien mit Kindern die Konzerte besuchen und Plüschtiere auf die Bühne werfen."

Diese Kinder, meist kleine Mädchen, kreischen noch dazu die ganze Zeit über und machen dadurch selbst die zum Teil wirklich guten älteren Songs der Band bei den Konzerten kaputt.

Unheilig haben mittlerweile ja sogar bei ihren Konzerten meist eine extra Absperrung nur für Kinder direkt vor der Bühne.

Als Alt-Fan aus heftigeren Zeiten kann man einen Platz ganz vorne da gepflegt vergessen und stattdessen von weiter hinten den kreischenden Kindergarten vor der Bühne beobachten.

Und wenn man als geschminkter Gothik zu einem Unheilig Konzert geht, muss man sich eventuell sogar noch von Eltern anpöbeln lassen, dass die lieben Kleinen davon doch Angst bekommen könnten, so wie es einem Bekannten von mir im letzten Jahr passiert ist.

[ nachträglich editiert von Heuwerfer ]
Kommentar ansehen
22.02.2012 23:11 Uhr von ShadowDriver
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
was man nicht: alles tut um Mainstream zu bleiben...

@Heuwerfer
ich hätte an stelle deines bekannten diese eltern ausgelacht
Kommentar ansehen
23.02.2012 16:06 Uhr von Fabrizio
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
bekommt man im Unterschicht-TV: dann auch 24/7 um die Ohren gehauen

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?