22.02.12 13:13 Uhr
 251
 

Frankreich streicht Anrede "Mademoiselle" aus den Behördenformularen

Deutschland hat sich bereits vor 40 Jahren von der Anrede "Fräulein" für nicht verheiratete Frauen verabschiedet und nun gibt es auch in Frankreich keine "Mademoiselles" mehr.

In Behördenformularen wird es nur noch "Madames" und "Monsieurs" geben. Feministinnen hatten lange dafür gekämpft, die veraltete Anrede endlich abzuschaffen.

Unverheiratete Herren werden auch nicht mit "Mondamoiseau" (Herrlein) angesprochen, so die Argumentation der Organisation "Osez le féminisme" (Wagt den Feminismus).


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Frau, Frankreich, Behörde, Abschaffung, Feministin
Quelle: de.nachrichten.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Martin Schulz bekommt Rüge wegen Vetternwirtschaft in Brüssel
Geld für Schnaps und Frauen: Eurogruppenchef Dijsselbloem in der Kritik
Erdogan: Macht nur so weiter - "bald kein Europäer mehr auf den Straßen sicher"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.03.2012 19:31 Uhr von thugballer
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
wagt den feminismus: ne ist mir zu riskant

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Martin Schulz bekommt Rüge wegen Vetternwirtschaft in Brüssel
NRW: Salafisten rekrutieren weiterhin, jetzt verstärkt auch Frauen
Geld für Schnaps und Frauen: Eurogruppenchef Dijsselbloem in der Kritik


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?