22.02.12 12:00 Uhr
 732
 

Verbrannter Koran: Nach Eklat müssen die US-Soldaten zur Religion-Schulung

Soldaten der ISAF-Truppe verbrannten in Afghanistan offenbar versehentlich den Koran, was für Empörung unter den Landsleuten sorgte (ShortNews berichtete). Das US-Militär reagierte nun auf die Proteste.

Die Soldaten müssen sich demnach nun zu einer Art Nachhilfe begeben, um den Umgang mit religiösem Material zu verbessern. Dies betrifft auch die Bedeutung sowie die Lagerung der Schriften.

Indes entschuldigte sich auch Leon Panetta, US-Verteidigungsminister, für den Zwischenfall und bezeichnete ihn als "höchst bedauerlich".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: nightfly85
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Eklat, Religion, Verbrennung, Koran, Nachhilfe, Schulung
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

SPD: Martin Schulz reist aus Solidarität nach Italien zu Flüchtlingen
US-Pressesprecherin liest bei Briefing Kinderschreiben vor: "Ich liebe Trump"
Kanzlerin sagt Italien Unterstützung zu: Flüchtlingskontingent wird erhöht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

16 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.02.2012 12:08 Uhr von BoscoBender
 
+11 | -16
 
ANZEIGEN
Bücher Verbrennung ist im Krieg normal Das sie sich wegen solchrn sachen angepisst fühlen finde ich krass...
Da werden Wahllos menschen getötet und sie meckern wegen büchern...
Ich waere ein guter kriegsheer koennte ja die Army ja fragen ob sie einen berater brauchen...
In 24 h würde es ruhe geben...
Kommentar ansehen
22.02.2012 12:10 Uhr von kleefisch
 
+13 | -8
 
ANZEIGEN
Statt: meckern, können sie doch die Bibel verbrennen. Ist doch nur Papier.
Kommentar ansehen
22.02.2012 12:34 Uhr von Marco73230
 
+21 | -9
 
ANZEIGEN
ich versteh es trotzdem nicht wie weit zurück muss man in seiner Entwicklung sein, das man auf die Straße rennt weil irgendwo einer n Buch verbrennt.

Wenn ich meinem Chef heute sage, das ich morgen nicht zur Arbeit komme weil in Sibirien jemand ne Bildzeitung verbrannt hat, dann gehts hier aber rund^^

Und ja, für mich hat der Koran den gleichen Stellenwert wie die Blödzeitung oder die Bibel...
Das Schlimmste Übel das den Menschen je zugefügt wurde ist Religion
Kommentar ansehen
22.02.2012 12:41 Uhr von Venytanion
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Als ob es das bringt.
Ich hab in meiner Schulzeit auch das eine oder andere mal "nachsitzen" müssen.
Und --->>> Ich hab trotzdem wieder mit Schneebällen geworfen^^
Kommentar ansehen
22.02.2012 12:43 Uhr von Really.Me
 
+5 | -6
 
ANZEIGEN
@Marco73230: Wenn dein Land von ausländischen Truppen beschützt werden soll und genau diese dann aber das Buch deiner Religion öffentlich verbrennen...ja das würde mich auch stören.

Diese Menschen haben so schon wenig zum Leben, viele haben nur noch die Religion, wenn dann der westliche Beschützer anfängt eben das zu verbrennen...
Kommentar ansehen
22.02.2012 12:45 Uhr von Perisecor
 
+9 | -6
 
ANZEIGEN
@ ILLUMINATRIX: Warum sollten die USA den IStGH anerkennen?

Du hast zwar viele Beleidigungen gebracht, aber kein einziges Argument.
Kommentar ansehen
22.02.2012 12:58 Uhr von Marco73230
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
@ ILLUMINATRIX: darfst du. Ich bin Anfang 30, habe einen Realschulabschluss und ne kaufmännische Ausbildung abgeschlossen, arbeite seit dem meine 8 Stunden am Tag usw^^ also nix ungewöhnliches.

wie du aus meinem ersten Beitrag vielleicht rauslesen kannst, halte ich nicht wirklich viel von Religion, deswegen kannst du mich auch mit deinem 10 oder was weis ich wieviel Geboten nicht beeindrucken.. auch wenns sie sich teils sehr vernünftig anhören ;-)

Die Gebote nach denen ich mich meist richte gibt meine Frau mir vor^^ das tut sie ohne sie in ein Buch zu schreiben, Sie wiederholt sie einfach oft genug, was gar nicht so verkehrt ist, da man sie dann nicht verbrennen kann.

Grüße
Kommentar ansehen
22.02.2012 13:03 Uhr von GLOTIS2006
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
Das Verbrennen der Bibel ist zB in Saudi Arabien ebenso strafbar wie das Verbrennen des Korans.

Moslems kennen sowohl die Bibel als auch den Koran als für sie "heilige Bücher". Der Unterschied ist, dass der Koran für sie die neuste "Auflage" darstellt und damit zumindest in ihren Augen das Buch ist, das man "benutzen" sollte.
Kommentar ansehen
22.02.2012 13:05 Uhr von Perisecor
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
@ ILLUMINATRIX: "Das fragst du noch ?"

Natürlich, da du anscheinend ein glühender Verfechter des IStGH bist, wirst du sicher ein paar Gründe für einen US-Beitritt anführen können.



"Omg - Geht dir vll einer ab wenn du diese blödsinnige Frage stellst ?"

Da neben den USA auch andere wichtige Staaten dem IStG bisher nicht beigetreten sind, z.B. Russland, VR China, Pakistan, Israel oder Indien, wird es zwangsweise Gründe gegen einen Beitritt geben müssen.
Denn, hätte dieser nur Vorteile, wären ja längst alle Staaten beigetreten.



"Hast wohl keine Ahnung warum ? - na dann lass ich dich mal in deinem zurückgebliebenen leichtgläubigen Schwamm was du Hirn nennst alleine !"

Du stellst Forderungen, beleidigst auf unterstem Niveau und lieferst dann, auch auf mehrfache Nachfrage, keine Argumente für deine Forderung.

Glaubst du wirklich, das befördert dich in eine Position, in der du anderen Unwissenheit und Dummheit vorwerfen kannst?



"Nutz dein Internet um zu erforschen und nicht nur für Facebook und Co."

Ich habe mich mit dem IStGH lieber im Rahmen meines Studiums und meiner daran anschließenden Arbeit beschäftigt.

Gerne höre ich mir aber dennoch an, was du als Vertreter des Internetwissens beizutragen hast.....
Kommentar ansehen
22.02.2012 13:57 Uhr von Perisecor
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
@ ILLUMINATRIX: "muss genauso Sold zahlen wie alle anderen Länder, nämlich den INTERNATIONALEN Strafgerichtshof anerkennen und muss sich auch strafrechtlich verfolgen lassen..."

Stop.

Erstens einmal erkennen überhaupt nicht alle Länder (außer den USA) den IStGH an. Es sind gerade einmal etwas mehr als die Hälfte der UN-Mitglieder - darunter aber auch viele Zwergstaaten.

Dagegen wird der IStGH von allen potentiellen Feinden der USA (und der NATO und der westlichen Welt) eben nicht anerkannt - neben einem Teil der von mir bereits genannten Länder wie z.B. Pakistan, VR China und Russland auch u.a. Kuba, Nordkorea, Jemen oder Iran.


Zweitens ist der IStGH nicht gegen Länder gerichtet, sondern gegen Personen. Man könnte dort also überhaupt nicht "die USA" anklagen, genauso, wie man dort auch nicht "Deutschland" oder "Sudan" anklagen kann.



"Viele Verbrechen aus den Us Kriegen, könnte man in den oberen Punkten strafverfolgen !!!"

Nein, denn der IStGH ist noch eine sehr neue Institution und rückwirkend darf auch er nicht tätig werden.

Gleichwohl gehen die USA gegen Verbrecher in den eigenen militärischen Reihen selbst vor, dem Gesetz wird also bereits entsprochen.



"Natürlich aber stellt sich dann die Frage ist das Nationale Strafgericht in den Haag vielleicht von den Amis selbst aufgebaut worden"

Nein. Das Statut von Rom zeigt klar auf, wer den IStGH iniitiert hat. Auch sind die USA als nicht-Mitglied natürlich nicht dazu berechtigt, Richter zu entsenden.



Ich fürchte, du hast dich mit der Informationsquelle Internet etwas vertan. So scheint es bei dir keine Differenzierung zwischen IGH und IStGH zu geben, Zeitpunkte von Strafverfolgungsmöglichkeiten sowie die Inhalte (z.B. Mitglieder, Geschichte, Richter-Entsendung) scheinen bei dir ebenfalls etwas unklar zu sein.



Ich habe dir, natürlich, nichts vorzuschreiben. Aber wenn du vehemennt etwas forderst, solltest du dich mit der Thematik auskennen.

Der IStGH ist nicht per se als "gut" zu sehen, aber natürlich auch nicht nur als "schlecht". Es schadet aber niemandem, wenn er sich über alle Standpunkte Gedanken macht und auch mit anderen juristischen Institutionen abgleicht.
Kommentar ansehen
22.02.2012 14:51 Uhr von Dracultepes
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@Perisecor: Like a Boss!
Kommentar ansehen
22.02.2012 15:25 Uhr von vorlons world
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
schon wieder: fühlen die sich angepisst... wie viele bibeln haben die wohl öffentlich verbrannt? wer bestraft die denn? niemand, denn sowas wird in muslimischen ländern öffentlich gefördert.

http://www.google.de/...!/httpImage/2029022344.jpg_gen/derivatives/rpo32_457/2029022344.jpg&imgrefurl=http://www.rp-online.de/...

[ nachträglich editiert von vorlons world ]
Kommentar ansehen
22.02.2012 15:27 Uhr von Götterspötter
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Die einzigen die hier zum Nachilfeunterricht müssen sind die Taliban und Afganen ...

... und zwar zum "Menschenrechts und Demokratie-Unterricht"

Das würde ich mir auch für Europa wünschen

Wenn Muslime in UK die Sharia fordern ... oder der Vogel von den Salafisten für "Muslime-Controlled-Zones" schreit ....

zack ... direkt zurück in die Förderklasse
Kommentar ansehen
22.02.2012 15:28 Uhr von vorlons world
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
gulasch? irgendwie scheint der link nicht zu funktionieren. einfach mal nach "Mann verbrennt Bibel bei Papstmesse" googeln...
Kommentar ansehen
23.02.2012 22:37 Uhr von Volksabstimmung
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Islam ist keine Religion! diese altertümliche Sekte "Islam" gehört endlich geächtet.
Kommentar ansehen
23.02.2012 22:46 Uhr von certicek
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bücherverbrennungen: hinterlassen bei mir immer einen schalen Nachgeschmack.

Die Frage ist auch, ob den anderen ausländischen Soldaten, in Afghanistan, damit ein Gefallen getan wurde?

Refresh |<-- <-   1-16/16   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Indonesien: Fußballfans prügeln aus Versehen eigenen Anhänger zu Tode
Fußball: FC Bayern München verliert erneut Spiel auf Asienreise
Simpsons-Erfinder Matt Groening kreiert neue Animationsserie für Netflix


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?