22.02.12 10:31 Uhr
 5.134
 

Eltern schockiert: Schule verteilte Referathilfe mit Nazi-Propaganda

Eltern der Schüler von der Peter-August-Böckstiegel-Gesamtschule (Borgholzhausen) sind über die Arbeitsmethoden eines Lehrers schockiert. Grund dafür ist ein Arbeitsblatt, welches als Referathilfe dienen soll.

"Und im blinden Vertrauen auf meinen Führer zieh ich das mega cool durch", stand auf dem Schriftstück geschrieben. In der Mitte des Blattes prangte das Foto von Adolf Hitler.

Im Internet diskutieren die Schüler derzeit über die Motivation des mittlerweile suspendierten Lehrers, da er nach Meinung der Kollegen nicht rechtsgesinnt sei. Die Staatsanwaltschaft Bielefeld ermittelt gegen den Lehrer.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: nightfly85
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Schule, Hilfe, Eltern, Nazi, Propaganda, Referat
Quelle: www.nw-news.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Michigan: Wahlkampfhelfer von Donald Trump wurde wegen Wahlbetrugs verurteilt
USA: Illegale Party - Mindestens neun Tote bei Feuer in kalifornischem Lagerhaus
Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17-jähriger Mann

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

19 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.02.2012 10:45 Uhr von LoneZealot
 
+12 | -38
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
22.02.2012 10:47 Uhr von Maverick Zero
 
+25 | -1
 
ANZEIGEN
Unter Umständen war das eine Anregung in die Richtung "schau dir diesen Schmarrn an. Was ist daran falsch?"
Kommentar ansehen
22.02.2012 11:05 Uhr von smart1985
 
+29 | -3
 
ANZEIGEN
lol: Ich denke eher das der Lehrer auf moderne art versucht hat seinen schüler anschaulich etwas bei zu bringen.

Den ich glaube diesen Schulstoff vergisst man nicht mehr so schnell und ist wirklich nicht nur trocken auswendig gelernt und 0815 Unterricht ....

schade um den Lehrer wenn er deswegen gehn musste
Kommentar ansehen
22.02.2012 11:12 Uhr von Seridur
 
+2 | -7
 
ANZEIGEN
@LoneZealot: jap, von solchen exemplaren hatten wir auch einige an den schulen, allerdings haben die das ganze subtiler versucht statt mit "coolen" phrasen zu modernisieren.

zur news: ich koennte mir vorstellen, dass das ganze ein versuch war den schuelern aufzuzeigen wie propaganda damals gewirkt hat, in dem er versuchte die schrottigen phrasen der jugendsprache des 21. jhds anzupassen. jedoch haette er das ganze in dem fall offener kundtun muessen um genau solchem theater aus dem weg zu gehen.

was auch immer die intention war, der lehrer wird eh nicht dauerhaft suspendiert werden, denn gerade die mit zweifelhaftem einfluss bleiben den schulen eh erhalten.

Edit: Gut, nach Anklicken des Arbeitszettels seh ich dass es nicht mals um den 2. WK ging...das einizge Argument fuer den Lehrer ist also dahin. Ein Idiot also

[ nachträglich editiert von Seridur ]
Kommentar ansehen
22.02.2012 11:13 Uhr von architeutes
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Das mit "blinden Vertrauen"ist vieleicht sarkastisch gemeint
denn so bescheuert kann der Lehrer ja wohl nicht sein sich
zur Zielscheibe zu machen.
Kommentar ansehen
22.02.2012 11:15 Uhr von Mankind3
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
ich find es witzig...aber nunja...solchen Humor sollte man wohl für sich behalten.
Kommentar ansehen
22.02.2012 11:17 Uhr von CoffeMaker
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
"ich find es witzig...aber nunja...solchen Humor sollte man wohl für sich behalten. "

Jo oder unter Kumpels die auf gleicher Wellenlänge liegen.
Kommentar ansehen
22.02.2012 12:17 Uhr von Killerspiel-Spieler
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Verfolgt ihn, kerkert ihn ein, den Scheißnazi! /ironie off. Die News ist doch mal wieder typisch deutsch: Einer macht einen schlechten Witz und gleich wird ihm vorgeworfen ein "Nazi" zu sein ;) Das ihm der Kollege attestiert ein "Antifaschist" zu sein, find ich noch das Beste ;P klingt so als müsse man ihn jetzt vor Blutfehde und unbarmherziger Verfolgung schützen.
Kommentar ansehen
22.02.2012 12:36 Uhr von Gebirgskraeuter
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Ich denke "mein Führer" bezieht sich auf den weiter oben erwähnten "Leitfaden Schülerbetriebspraktikum"

Aber nunja ich find den Satz herrlich. Den kann man doch überall verwenden ;)

zb. bei meiner Studienarbeit:

"Ich werde diesen Dualwechselrichter jetzt entwerfen obwohl ich absolut garkeine Ahnung hab wie, UND IM BLINDEN VERTRAUEN AUF MEINEN FÜHRER ZIEH ICH DAS MEGA COOL DURCH!!"
Kommentar ansehen
22.02.2012 12:37 Uhr von Daeros
 
+8 | -1