22.02.12 08:46 Uhr
 601
 

Facebook ermöglicht Werbung für Schwangere

Facebook bietet seit kurzem seinen Werbepartner neue Möglichkeiten an, ihre Werbung noch Zielgruppen orientierter auszurichten.

Durch die Einführung der neuen Broad-Kategorien können Marketing-Beauftrage auswählen, ob die Anzeige zum Beispiel ausschließlich an werdende Eltern ausgespielt werden soll.

Aber auch weniger private Informationen können ausgewählt werden, wie zum Beispiel ob jemand gerade frisch umgezogen ist.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crash2780
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Facebook, Werbung, Marketing, Schwangere
Quelle: www.prometeo.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Homepage "Hoaxmap.org" widerlegt Falschmeldungen über Flüchtlinge
US-Präsident Donald Trump hat auf Smartphone nur eine App: Twitter
Gläserner Bürger: China will in drei Jahren eine digitale Diktatur errichten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.02.2012 11:27 Uhr von aktiencrack2009
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Schwangere: sind Nervensägen

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Google zahlt Frauen offenbar geringere Gehälter als Männern
Wegen G7-Gipfel: Odyssee eines Rettungsschiffes mit Flüchtlingen
Helene Fischer über Buhkonzert: "Da muss ein Musiker vielleicht auch mal durch"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?