21.02.12 20:25 Uhr
 3.602
 

Duisburg: Jeck schlägt Polizistin brutal zusammen

Ein 23 Jahre alter Jeck aus Duisburg hat eine 26-jährige Polizistin brutal zusammengeschlagen.

Als der Mann seinen Ausweis zeigen sollte, weil er zu vor die Beamten beleidigt hatte, trat er der Polizistin erst in den Rücken und anschließend ins Gesicht. Die Polizei teilte heute mit, dass er der Polizistin so heftig ins Gesicht geschlagen haben soll, dass sie bewusstlos zu Boden fiel.

Die Polizistin musste mit einer Gehirnerschütterung ins Krankenhaus eingeliefert werden. Der 23-Jährige musste mit Hand und Fußfesseln zur Wache abgeführt werden, wo er außerdem zur Entnahme einer Blutprobe auf dem Boden fixiert werden musste.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: KillingTO
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizist, Schlag, Duisburg, Karneval, Blutprobe
Quelle: www.express.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: "König der Taschendiebe" nach Marokko abgeschoben
Dresden/Urteil: Bewährung für Mann der Kinder für Sex bezahlte
Syrien: Islamischer Staat (IS) nimmt wichtige Gasfelder ein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

22 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.02.2012 20:28 Uhr von sodaspace
 
+5 | -73
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
21.02.2012 21:06 Uhr von syndikatM
 
+10 | -20
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
21.02.2012 21:09 Uhr von mmk1988
 
+20 | -26
 
ANZEIGEN
DerBelgarath: meine fresse wenn ich sowas schon höre.
mit keinem wort wird gesagt das es sich um einen "facharbeiter" handelt. aber nein gleich wird die ausländerkeule ausgepackt. weil ja auch noch nie ein deutscher einen polizisten verprügelt hat.
Kommentar ansehen
21.02.2012 21:21 Uhr von syndikatM
 
+10 | -9
 
ANZEIGEN
mmk: offensichtlich ist bereits zuviel vorgefallen in deutschland, als dass man das thema vergewaltigung, messerstecher, südländer einfach unbeantwortet unter den tisch kehren könnte und zur normalität schreitet.
es wäre so, als würde plötzlich 1944 die allierten und die sowjetunion, dem damaligen nazi-deutschland den frieden erklären und alles auf alles ist wieder ok machen.

das geht so nicht, nicht im namen der tausenden von opfern von vergewaltigung und mord.
Kommentar ansehen
21.02.2012 21:37 Uhr von mmk1988
 
+12 | -24
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
21.02.2012 21:42 Uhr von Perisecor
 
+18 | -7
 
ANZEIGEN
In anderen Ländern hätte man den Typen dann einfach erschossen.

Hätte allen viel Ärger erspart.
Kommentar ansehen
21.02.2012 21:49 Uhr von ShyOne
 
+8 | -12
 
ANZEIGEN
Derbelgarath: Polizistinnen ins Gesicht treten, das ist Brauch bei einer ganz anderen Gruppe innerhalb der Wohnbevölkerung ...!



--> wenn meinst du denn? also die ausländer meintest du ja eigentlich nicht obwohl in deinen augen es ja immer ausländer sind
Kommentar ansehen
21.02.2012 22:18 Uhr von mmk1988
 
+6 | -9
 
ANZEIGEN
@syndikatM und so manch anderen hier: das seh ich anders. hier tun manche grade so als würde 98% aller verbrechen von ausländern begangen werden. alle werden über einen kamm geschert. selbst wenn die straftat doch ein deutscher mit "tussitoaster" schädigung und dunklen haaren verübt hat. wie gern wirst du wegen der deutschen vergangenheit als nazi bezeichnet?
vermutlich überhaupt nicht gern,weil DU nichts damit zu tun hast. also wieso wird dann JEDER ausländer als verbrecher hingestellt? in den nachrichten kommt dann oft "jugendliche mit migrationshintergrund" oder so ähnlich,wieso ist es wichtig woher der mensch kam? ist es denn weniger verwerflich wenn ein deutscher eine frau verprügelt?vergewalltigt oder was auch immer? nein. mensch=mensch. hier wird sooft das argument "als gast hat man sich zu benehmen" benutzt, das impliziert sofort das man als gastgeber die sau rauslassen darf. aber ich mein klar,jeder mit glatze ist selbstverständlich auch ein neonazi oder wenigstens jemand mit rechter gesinnung der ausländer-klatschen geht. individuum? schon mal etwas davon gehört? stell 2 kinderwagen nebeneinander,in einem ist ein türkisches kind im anderen ein deutsches. ist der kleine türke nun weniger wert als der kleine deutsche? ist der 1 jährige türke schon ein potenzieller schläger/vergewaltiger etc.? kann aus ihm schon allein wegen seiner herkunft nichts werden? der kleine deutsche wonneproppen wird natürlich ein ehrvoller deutscher und wird niemals ein wässerchen trüben? ich hoffe manche kapieren jetzt endlich das gewalt bzw. verbrechen nichts mit der rasse zutun hat.

[ nachträglich editiert von mmk1988 ]
Kommentar ansehen
21.02.2012 22:26 Uhr von MrGrmlm0nster
 
+12 | -5
 
ANZEIGEN
und wenn ein polizist einmal zuschlägt dann ist es gleich überall in den nachrichten. letztes jahr wurden bei mir in der Stadt 2 Polizisten von 14-16 Albanern ins Koma geprügelt...

glaubt ihr das war in der Zeitung?
Kommentar ansehen
21.02.2012 22:30 Uhr von mmk1988
 
+4 | -6
 
ANZEIGEN
MrGrmlm0nster: es passiert jeden tag so viel unrecht. sowohl von deutschen als von ausländern verübt.
was ich absolut nicht kapiere,macht die tat,wenn von einem deutschen verübt das ganze besser?!
nehmen wir mal an,man würde alle ausländischen drogendealer "nach hause" schicken. glaubst du es würde auch nur 1woche dauern bis die posten von einheimischen belegt wären?
Kommentar ansehen
21.02.2012 22:39 Uhr von ShyOne
 
+7 | -9
 
ANZEIGEN
daim: lol, du beschwerst dich darüber das the bearez jemanden beleidigt aber im gleichen atemzug beleidigst du ihn und in deinen vorrigen kommentaren hast du auch schon andere user beleidigt.also da würde ich nicht so ein fass aufmachen wenn du die gleichen "patzer" machst
wer im glashaus sitzt.....
Kommentar ansehen
21.02.2012 22:53 Uhr von TheRoadrunner
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
@ belgaraths: Nein, es sind nicht die eigenen Gedanken, die einen auf die Idee bringen, dass du hier mal wieder pauschal Ausländer oder Migranten verdächtigst, sondern deine ständigen, mehr oder weniger offenen Kommentare in diese Richtung.

Ein schönes Beispiel hier:
http://www.shortnews.de/...
Besonders schön, weil du hier mit deiner Unterstellung nachweislich falsch lagst.
Kommentar ansehen
21.02.2012 22:56 Uhr von ShyOne
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
daim: und wer entscheidet welche beleidigung in ordnung ist und welche nicht?

ich darf dich also lutscher, freak,assi oder idiot nennen aber nicht ehrenloser hund?

also assozialer ist für mich auch schon ein krasser spruch und mancheiner fühlt sich von freak extrem angegriffen und welche wie fritz würden lutscher als schlimme beleidigung aufnehmen.
ich meine du bist doch auch nicht ohne und beleidigst user direkt
Kommentar ansehen
21.02.2012 23:09 Uhr von TheRoadrunner
 
+6 | -6
 
ANZEIGEN
@ belgarath: 19.2., 14:35:
"Ein unbedeutendes kleines Opfer, verglichen mit den großen Freuden kultureller Bereicherung!"

Das ist deine wohlbekannte Art, eine Täterschaft eines Ausländers oder zumindest eines Migranten zu unterstellen.
Der Täter war jedoch Thomas Feldhofer.
Kommentar ansehen
22.02.2012 01:06 Uhr von Schwertträger
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
@DerBelgarath: Willst Du Dich aus der Verantwortung für Deine Wort stehlen? :-)

>Polizistinnen ins Gesicht treten, das ist Brauch bei einer ganz anderen Gruppe innerhalb der Wohnbevölkerung ...!<

und dann Dien Satz

>Für mich ist das einfach ein Krimineller, und kein Jeck, und zwar vermutlich ein Gewohnheitskrimineller, das hat der bestimmt nicht zum ersten Mal gemacht!
Aber glaub´ Du ruhig weiter, daß es immer nur die anderen sind, die böse denken ...<


Soso, für Dich ist das einfach nur ein Krimineller.
Den Du -- natürlich -- in Deinem Erstposting nicht als solchen bezeichnest, sondern als Angehöriger einer ganz anderen Gruppe innerhalb der Wohnbevölkerung.
Da fragt man sich doch: Wozu die ganze Wortakrobatik, wo doch die Worte "mieser Krimineller" genügt hätten?

Wenn man aber den Kontext Deiner sonstigen Postings zuhilfe nimmt, dann ist man sich recht sicher, dass DU solche Taten mit bestimmten Politgruppen und/oder Menschentypen verbindest.

Dann schreib doch bitte offen, was Du meinst und lass das nicht andere Leute machen.
Kommentar ansehen
22.02.2012 01:19 Uhr von Schwertträger
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Und? >Du unterschlägst dabei aber völlig, in welchem Zusammenhang dieser Satz gefallen ist.

Der bezog sich mitnichten auf Thomas Feldhofer, sondern auf das zuvor von Architeutes dargestellte Risiko, von einem Südafrikaner an einer roten Ampel überfallen ...!<


Wäre immer noch nicht in Ordnung, jener Dein Satz.
Kommentar ansehen
22.02.2012 01:26 Uhr von Brotmitkaese
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Naja gut: Mann könnte jetzt sagen, ok die ist Polizistin, die muss immer mit solchen typen Rechnen, Berufsrisiko.
Aber wer Ordentlich erzogen wurde haut keiner Frau ins Gesicht nur weil die deinen Ausweis sehen möchte o_0

Und ich weis ja nicht wo ihr Wohnt, aber ich als Deutscher Staatsbürger hatte nie große Probleme mit Ausländern/Migranten....
Kommentar ansehen
22.02.2012 02:10 Uhr von Schwertträger
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@Brotmitkaese: Du hast schon Recht, dass ist Berufsrisiko für eine Polizistin. Das sieht sie sicherlich genauso.

Nichtsdestotrotz muss so ein Vergehen aber natürlich bestraft werden. Einmal im Interesse der Polizistin, einmal im Interesse der Bürger, die es nicht hinnehmen kann, dass einzelne Subjekte der von allen gewollten Ordnungsmacht so wenig Respekt entgegen bringt. Denn wenn so etwas einreisst, hilft es nichts mehr, in Bedrängnis einen Polizisten zu rufen. Einen solchen Zustand gilt es zu vermeiden.

Darum die volle Härte des Gesetzes gegen Leute, die meinen, da ihr laues Mütchen kühlen zu müssen.


Was die Ausländer angeht, habe ich da gute und schlechte Erfahrungen gemacht, wie bei Deutschen auch. Gewalt und respektloses Verhalten ist eher bildungsabhängig, nicht völkerabhängig.
Kommentar ansehen
22.02.2012 04:08 Uhr von CarlZeiss
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
hoffentlich: War sie nicht geil....
Kommentar ansehen
22.02.2012 08:52 Uhr von neinOMG
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Sollten die mal nicht so viele Studentinnen einstellen, sondern auch Leute die was drauf haben.
Kommentar ansehen
22.02.2012 14:57 Uhr von iarutruk
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
ich habe mich zu spät hier eingeklinkt. aber es war ganz interessant die ganze diskussion zu lesen.

@mmk, du hast recht, wenn du sagst der belgarath interpretiert meisten in ein verbrechen einen mirganten oder ausländer hinein..

aber fakt ist, dass er es in seinem ersten kommentar nachweislich nicht gemacht hat. deshalb finde ich es hier nicht angebracht ihm seine neigung hier aussagekräftig zu bescheinigen. mache das lieber wenn er sich wieder in anderen kommentaren so hetzerisch verhält.

auch mir ist bewusst, dass @derbelgarath ein sehr großer ausländerhasser ist.
Kommentar ansehen
22.02.2012 18:29 Uhr von TheRoadrunner
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@ Belgarath: Eigentlich habe ich dir doch einen Gefallen getan, indem ich diesen Bezug nicht hergestellt habe:
Die Kriminalität in Südafrika dürfte allergrößtenteils von Einheimischen ausgehen. Die Kriminalitätsprobleme in Südafrika mit Ausländerkriminalität in Verbindung zu bringen wäre dann ja noch unsinniger als alles andere.

Refresh |<-- <-   1-22/22   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten
Düsseldorf: "König der Taschendiebe" nach Marokko abgeschoben
Längster Passagierflug kurz vor Genehmigung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?