21.02.12 16:24 Uhr
 333
 

"Diablo 3": Auktionshaus verändert - Keine Auktionsgebühren mehr

Die Entwickler des kommenden Action-Rollenspiels "Diablo 3", Blizzard Entertainment, haben Änderungen am In-Game Auktionshaus vorgenommen. Die Änderung brachte der Beta-Patch 13 mit sich.

Ab sofort muss man keine Gebühren mehr bezahlen, wenn man eine Auktion einstellt. Allerdings verteuerte sich die Auktionsgebühr auf 1,25 Beta-Bucks, die derzeitige Währung im Spiel. Außerdem gibt es für angebotene Objekte den Mindestpreis von 1,5 Beta-Bucks.

Ob das Auktionshaus in seiner jetzigen Form auch im finalen Spiel erscheinen wird, ist allerdings noch unklar. Das Spiel befindet sich noch immer im Beta-Test und Veränderungen können noch vorgenommen werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Diablo, Diablo 3, Auktionshaus, Beta-Phase
Quelle: www.gamestar.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Diablo 3": Game Director Josh Mosqueira verlässt Blizzard
"Ghostbusters": Computerspiel kommt im "Diablo 3"-Gewandt daher
Arbeitet Blizzard an einem "Diablo 3"-Nachfolger?

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.02.2012 16:24 Uhr von Borgir
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Ich weiß nicht so genau was ich von dem Auktionshaus halten soll. Ich finde, dass man das wirklich hätte weglassen können.
Kommentar ansehen
21.02.2012 17:57 Uhr von CoffeMaker
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Naja nun weglassen nicht, es hätte gereicht wenn sie das ein halbes Jahr später implementiert hätten, dann hätten sie sich nämlich auf die anderen Sachen konzentrieren und den Termin einhalten können.

[ nachträglich editiert von CoffeMaker ]

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Diablo 3": Game Director Josh Mosqueira verlässt Blizzard
"Ghostbusters": Computerspiel kommt im "Diablo 3"-Gewandt daher
Arbeitet Blizzard an einem "Diablo 3"-Nachfolger?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?