21.02.12 15:44 Uhr
 19.473
 

RapidShare: Downloads für Free-User können wieder erheblich beschleunigt werden

Vor einigen Tagen hat der Filehoster RapidShare die Download-Geschwindigkeit für nicht zahlende Benutzer drastisch auf 30 Kilobytes pro Sekunde gesenkt (ShortNews berichtete). Diese Sperre kann umgangen werden.

Wer als Uploader darauf angewiesen ist, Daten schnell an kostenlos ladende Benutzer weiter zu geben, kann sich jetzt bei RapidShare registrieren und Informationen zur Art der Daten angeben. Dann ist der Download wieder für jeden mit maximaler Geschwindigkeit möglich.

RapidShare möchte damit verhindern, dass Nutzer legaler Daten von der Drosselung der Bandbreite betroffen sind. Illegale Daten auf RapidShare sind nach Angaben des Filehosters in der Minderheit.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: jaycee78
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: User, Datenübertragung, Beschleunigung, Rapidshare
Quelle: www.gulli.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Amazon Prime fügt HBO und Cinemax zu seinem Streaming-Dienst hinzu
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Google: Schadsoftware auf Android-Geräten gefunden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

37 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.02.2012 15:44 Uhr von jaycee78
 
+10 | -53
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
21.02.2012 15:45 Uhr von muhschie
 
+82 | -2
 
ANZEIGEN
hihi: den wenigen...
Kommentar ansehen
21.02.2012 15:48 Uhr von jaycee78
 
+6 | -56
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
21.02.2012 16:20 Uhr von syndikatM
 
+39 | -7
 
ANZEIGEN
@jaycee: wenn du urheberrechtlich geschützte daten aus der schweiz runterlädtst, machst du dich auch strafbar.
Kommentar ansehen
21.02.2012 16:43 Uhr von Winneh
 
+40 | -0
 
ANZEIGEN
haha: "Den wenigen illegalen Nutzern "
Damit meinst du grob geschätzt 75% der RS Nutzer.

Natürlich sagt RS das dort kaum illegale Daten lagern, niemand stellt sich selbst schliesslich gern ein Bein.
Kommentar ansehen
21.02.2012 16:55 Uhr von Marco Werner
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Und was hindert die Uploader: illegaler Daten daran, bei der Angabe des Datentyps falsche Angaben zu machen ? Daß Rapidshare diese Angabe braucht,um die Daten ggf. zu filtern, zeigt doch,daß sie selbst nicht zur Analyse des Inhalts fähig sind.
Kommentar ansehen
21.02.2012 17:10 Uhr von Jesus_From_Hell
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
syndikatM: IN der Schweiz, nicht aus...
Kommentar ansehen
21.02.2012 17:13 Uhr von jaycee78
 
+3 | -22
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
21.02.2012 17:15 Uhr von jaycee78
 
+1 | -27
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
21.02.2012 17:17 Uhr von jaycee78
 
+2 | -16
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
21.02.2012 17:19 Uhr von jaycee78
 
+0 | -17
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
21.02.2012 17:25 Uhr von syndikatM
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
@jaycee: und wenn ich in der schweiz lebe, was ändert das?
ist für einen schweizer die allgemein erklärung der menschenrechte, der vereinten nationen, ausser kraft gesetzt?

In Artikel 27 heißt es:
"(2) Everyone has the right to the protection of the moral and material interests resulting from any scientific, literary or artistic production of which he is the author."
Kommentar ansehen
21.02.2012 17:33 Uhr von jaycee78
 
+3 | -13
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
21.02.2012 17:49 Uhr von killozap
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@Autor: Zitat:
"Für die anderen ist die einzige Alternative, einen Account zu kaufen. In Deutschland würde man sich aber strafbar machen, wenn man damit illegal urheberrechtlich geschützte Daten herunter lädt. In der Schweiz nicht. "

Nun, man macht sich aber schon als Free-User strafbar, wenn man runterläd. Es ist nur nicht so einfach nachzuweisen, wer man ist, wenigstens nicht für Rapidshare. Ich glaube aber nicht, dass Rapidshare bereit ist, die Download-Statistiken incl. IP-Adressen an Rechteinhaber weiterzugeben, denn dann wäre der Verein pleite, da niemand mehr damitw as zu tun haben wollte.
Kommentar ansehen
21.02.2012 17:52 Uhr von jaycee78
 
+0 | -15
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
21.02.2012 17:58 Uhr von CommanderRitchie
 
+0 | -8
 
ANZEIGEN
Legal, illegal, Shiten-egal Hoffentlich wird da auch genau unterschieden, wer welche Daten runtergeladen hat...... bei der nächsten Abmahnwelle !!
Klare Sache...... wer sich bei Filehostern registriert.... der hat in meinen Augen echt nen Pfeil im Kopf.
Und das ist doch wohl auch klar.... alles was nicht Illegal ist und als "Freeware", "Shareware" im Netz angeboten wird, kann man auch auf anderen Plattformen / Anbietern im "Netz" ganz leicht Downloaden....
Kommentar ansehen
21.02.2012 17:59 Uhr von PanikPanzer
 
+15 | -3
 
ANZEIGEN
jaycee78: [edit]
is ja nicht mehr zum aushalten mit dir..
Kommentar ansehen
21.02.2012 18:03 Uhr von jaycee78
 
+2 | -11
 
ANZEIGEN
@PanikPanzer: Mehr als beleidigen kannst du wohl nicht?
Was stört dich denn an meiner Argumentation?

Bitte um eine längere Ausführung weil du wohl nicht zum ersten Mal meckerst.
Kommentar ansehen
21.02.2012 18:35 Uhr von Bruno2.0
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@CommanderRitchie: Schwachsinn an Filehostern ist NICHTS Illegal da haben die User nichts zu befürchten.
Kommentar ansehen
21.02.2012 18:44 Uhr von fumah88
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
rapidshare lebt: von WAREZ!

als ob die von legalen kunden leben könnten
Kommentar ansehen
21.02.2012 18:57 Uhr von jaycee78
 
+0 | -6
 
ANZEIGEN
@Bruno2.0: "man macht sich aber schon als Free-User strafbar, wenn man runterläd"

21.02.2012 17:49 Uhr von killozap
Kommentar ansehen
21.02.2012 19:41 Uhr von EvilMoe523
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
@ jaycee78: Du laberst einen Haufen Müll weißt du das?

In der Schweiz ist es vielleicht unproblematisch, aber mit Sicherheit nicht legaler als in Deutschland.

Und in Deutschland ist es eigentlich auch nicht gefährlicher und problematischer für den erfahrenen Sucher nach allen erdenklichen Inhalten...
Kommentar ansehen
21.02.2012 19:51 Uhr von GouJetir
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Verstehe ich nicht Warum wurde Megaupload gesperrt und obwohl bei Rapidshare doch sicherlich auch illegale Files geuploaded werden.
Rapidshare ist doch schneller und günstiger oder sperren die sofort die illegalen Dateien?
Kommentar ansehen
21.02.2012 19:53 Uhr von MadAxx
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
so wirklich "rapid": ist das aber dann nicht mehr...
Da werden wohl viele den Filehoster wechseln.
Kommentar ansehen
21.02.2012 20:01 Uhr von MC_Kay
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@GouJetir: Megaupload hat aber nicht nur das einfache Filekosting als OCH angeboten!
Sie waren dabei alternative Downloadmöglichkeiten für Musik zu etablieren. Bei diesem Service hätte direkt der "Musiker" die Gelder von den Einnahmen von MU bekommen. Aber die Musikindustrie bekäme nichts. Darum!

Refresh |<-- <-   1-25/37   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kulturelle Bereicherung: Den After stilvoll reinigen
Kulturelle Bereicherung: Den Anus stilvoll reinigen
Kulturelle Bereicherung Teil 1: Den Anus stilvoll reinigen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?