21.02.12 13:05 Uhr
 3.896
 

Experten: Das Apple iPhone 5 könnte etwa 700 Euro kosten

Der Nachfolger des aktuellen Mobiltelefons "iPhone 4" des Herstellers Apple steht in den Startlöchern, einen genauen Veröffentlichungstermin gibt es jedoch noch nicht. Bloomberg-Experten haben sich derweil mit den voraussichtlichen Kosten für das Telefon beschäftigt.

Demnach könnten Anwender bis zu 699 Euro für das Gerät zahlen, in der Herstellung würde Apple dies zwischen 300 und 400 US-Dollar kosten.

Gründe für die vergleichsweise hohen Produktionskosten liegen vermutlich an den Entwicklungskosten, dem Design und vor allen dem geplanten LTE-Chip, der das Telefon mit einer hohen Internetverbindungsrate versorgt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: nightfly85
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Euro, Apple, Kosten, iPhone 5
Quelle: www.bamigo-bamberg.net
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

29 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.02.2012 13:10 Uhr von Pilzsammler
 
+24 | -7
 
ANZEIGEN
Aber vergleichbare Handys: mit neuerem Design (Also nicht wie bei Apple einfach das alte) und LTE Chip kosten derzeitig nur rund 400 Euro...

Jetzt kann mir aber niemand erzählen das Apple hohe Fertigungskosten hat.. und die anderen Firmen ja nix dran verdienen...

[ nachträglich editiert von Pilzsammler ]
Kommentar ansehen
21.02.2012 13:14 Uhr von jaycee78
 
+9 | -30
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
21.02.2012 13:16 Uhr von nightfly85
 
+11 | -8
 
ANZEIGEN
@jaycee: Die Nicht-Apple-Fans regen sich ja darüber auf, dass es leider genug Idioten gibt, die mehr Geld für weniger Leistung bezahlen wollen. Aber wen kümmerts...
Kommentar ansehen
21.02.2012 13:25 Uhr von bimmelicous
 
+8 | -23
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
21.02.2012 13:34 Uhr von Pilzsammler
 
+8 | -4
 
ANZEIGEN
@bimmelicous: Also wenn es um die Haptik und wirkliche Qualität geht stelle ich Apple mit Samsung auf eine stufe...

Apple ist empfindlicher und das Samsung S2 fühlt sich imo Billig an... Ich finde HTC hat wenn es um die Haptik geht eigentlich die besten Modelle. Aber die spielen (noch) in Europa eh nur ne untergeordnete Rolle...
Halten recht viel aus und sind nicht komplett aus Plastik.
Kommentar ansehen
21.02.2012 13:40 Uhr von derSchmu2.0
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
bimmelicous Das macht den Unterschied zwischen Hipsters/Dickheads und dem Ottonormal-User aus.
Ich fuer meinen Teil lege Wert auf Leistung/Funktionalitaet. Ist das IOS auch garnichtmal so schlecht, interessiert mich das tolle Design von Apple so gut wie garnicht. Mein Handy befindet sich immer in ner Schutzschale inner Tasche oder in der Hand, wenn ich es benutze...dabei verdecke ich durch meine Handflaeche und durch das benutzen diversen stylische Designelemente und in dem Moment interessiert mich nur noch, dass es laeuft...beim Telefonieren, total bloede, seh ich garnix vom Design, weils am Ohr ist...also wenn jemand was vom Design mitbekommt, dann nur die Aussenstehenden, als Symbol halt...da mir das aber gekonnt den Buckel runter kann, frag ich mich, warum ich fuer den Rest dann so viel mehr zahlen muss?
Ich kenne so viele, in meinem Bekanntenkreis, die haben ein Iphone und ich darf denen erklaeren, was die damit alles machen koennen...nebenbei beschweren sie sich noch darueber, dass sie keine Kohle haben...also wie soll das noch mit der Symbolik in Einklang zu bringen sein?
Kommentar ansehen
21.02.2012 13:59 Uhr von Aggronaut
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
bis zu: also bleiben die preise gleich.

auch wenn ich das ip4 optisch und technisch super finde, die verarbeitung beim iphone4 ist auch nicht die beste, bei vielen klackert die rückseite so als wär sie nicht richtig fest. der homebutton bekommt nach mehrmonatiger benutzung ein bescheidenen druckpunkt etc.

mal davon ab muss das ip5 ganz schön zulegen um nicht ins hintertreffen zu geraten.
Kommentar ansehen
21.02.2012 14:00 Uhr von bimmelicous
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
@Pilzesammler: Ich wollte mit meinem Post nicht das Design der andren Hersteller nieder machen. Manch einer legt eben weniger wert drauf, manch einer mehr. Ein HTC spricht dabei denke ich auch eine andre Zielgruppe an. Und das ist gut so.

@Schmu: Ich hab mein iPhone ständig in der Hand. Tagsüber steht es im Büro vor mir im Dock und ich mache meine gesamte Dispo damit, da die Termine dort 1-2 Minuten eher ankommen, als im Outlook. Zuhause verhält es sich kaum anders. Eigentlich ist es immer in meinem Blickfeld. Mir gefällt das äußere einfach gut und ich schaue es gerne an. Das Argument, dass es nur für andere sichtbar ist und man es sich deshalb kauft finde ich nicht mehr aktuell. Heute haben doch schon so viele Leute iPhones, da ist es doch völlig egal mit was ich rum renne.
Die Leute in deinem Bekanntenkreis tuen mir ehrlich sagt leid, wenn sie sich durch das Handy selber aufwerten müssen. Vor allem wenn es auch noch das Budget übersteigt. Sowas kann ich auch nicht nachvollziehen. Aber es sind noch lange nicht alle iPhone Nutzer so. In meinem Freundeskreis haben ca 40-50% ein iPhone. Wir sind alle berufstätig, jeder der es hat, kann es sich auch leisten. Interessanterweise sind allerdings sehr viele von denen, die eines haben, keine Mac-User und haben sonst auch kein Apple Produkt. Geschweige denn sind sie in irgend einer Form ein "Fanboy".

Auch wenn einem Apple durch seinen Hype und all der Patentgeschichten unsympathisch ist muss man es akzeptieren, dass es Leute gibt, die sich das Handy kaufen, weil sie selbst es für das Beste halten.

edit: Ach ja. Ich bin einer von diesen Medienspacken in ihren pseudokreativen Berufen ;)

[ nachträglich editiert von bimmelicous ]
Kommentar ansehen
21.02.2012 14:01 Uhr von timsel87
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Pilzsammler: " Also wenn es um die Haptik und wirkliche Qualität geht stelle ich Apple mit Samsung auf eine stufe..."

Not at all. Samsung verarbeitet hauptsächlich Plastik mit anderen minderwertigen Materialen. Mit minderwertig meine ich nicht, dass sie wie Apple hier irgendwo Alu o.ä. einsetzen könnten/sollten sondern, dass das Fertigungsmaterial nicht viel taugt. Beispielsweise wird ungeeignetes Weichplastik schlichtweg lackiert, statt wie z.B. HTC anständig gefärbtes Hartplastik zu nehmen - gibt ´ne gute Doku über die ach so hochwertigen Produkte von Samsung auf YouTube, sollte jeder mal gesehen haben - da meckert denn auch keiner mehr, dass das iPhone in der Fertigung 400 kostet und für 600/700€ verkauft wird. So ein 600€-Samsung-Telefon kommt gerade mal auf 150/200€.
Kommentar ansehen
21.02.2012 14:07 Uhr von bimmelicous
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@timesel: Hast du den Link zu der Doku? Das würde mich mal interessieren. Danke.
Kommentar ansehen
21.02.2012 14:07 Uhr von Botlike
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
Apple KÖNNTE so viel, wenn es WOLLTE Letztens wieder gesehn: das iPhone wird doch immer für seine Kamera gelobt. Bei Tageslicht ist die ja auch ganz in Ordnung. Aber als ich dann das Galaxy S+ gesehen und festgestellt habe, dass ich da Blende, ISO und Verschlusszet manuell regeln kann, war ich sofort Samsung-Fan. Wieso nicht bei Apple? Kann doch nicht so schwer sein.

Oder dieser Kühlkammer-Test. Das iPhone 4 gibt bei -5°C den geist auf, während das Galaxy bsi -30°C noch funktioniert. Durfte letztens selber erleben, was mit einem Laptop passiert, wenn man ihn über Nacht im Auto einfrieren lässt. Hätte mein Vater statt dem Laptop sein iPhone bei -15°C im Auto vergessen, könnte er sich ein neues kaufen...

Das sind alles so Kleinigkeiten, die mir das iPhone keine 700€ wert erscheinen lassen. Galaxy S+ liegt übrigens bei 300€.
Kommentar ansehen
21.02.2012 14:32 Uhr von derSchmu2.0
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
bimmelicous es waere ja schoener, wenn jeder iPhone-Nutzer ein Macuser waere, das wuerde in meinen Augen noch eher Sinn machen...da man dann das Applenetzwerk Cloud etc im vollsten Umfang nutzen kann, eine Sache wo Apple der Konkurrenz schon lange weit voraus war....aber alleine die Tatsache, dass das Preis-Leistungsverhaeltnis beim iPhone nicht stimmt und Leute so ein Teil besitzen, denen der volle Leistungsumfang des Geraetes nicht bewusst ist oder nicht ausnutzen koennen (die sich das vieleicht nicht leisten koennen lasse ich mal aussen vor) deuten nur daraufhin, dass das Teil fuer die meisten ein Accessoire ist.
Kommentar ansehen
21.02.2012 14:33 Uhr von Unrockstar
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
bei -5 Grad? Ich will ja deinen Test (übrigesn ohne Quelle) nicht kritisieren, aber ich hab in den letzten Tagen, an dene es sau kalt war auch mein IPhone bentutz und teilweise bei - 10 oder -12 Grad ne gute halbe Stunde telefoniert - hatte es also ohne Schutz draußen und es geht trotzdem noch...
Kommentar ansehen
21.02.2012 15:12 Uhr von Alice_undergrounD
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
toll: wirklich ganz grosses kino, nein echt: der wahnsinn. was für uuuuhuuunglaublich hochqualifizierte experten das sein werden. whh. haben diese übermenschen garkeine menschengestalt mehr, so viel genialität kann man in einen menschlichen körper garnicht stecken. ach wär ich doch auch nur so...

so mal im ernst: um die 700 kann von knapp 600 bis gut 800 alles sein und das haben die vorgängerversionen neu auch schon gekostet
Kommentar ansehen
21.02.2012 15:15 Uhr von saber_
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
bedarf es experten um die preise der kommenden geraete zu ermitteln?

apples produktpolitik hat sogar mein hund kapiert. die preise bleiben im allgemeinen stabil. sobald eine neue generation kommt wird der preis der alten eine stufe gesenkt und die neue hat die alten preise des vorgaengers...

experten....
Kommentar ansehen
21.02.2012 15:28 Uhr von ShyOne
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@unrockstar: darüber gab es sogar eine news
http://www.shortnews.de/...

zur news: meine persönliche meinung ist das die teile einfach überteuert sind.das einzige was ich am iphone gut finde , ist die idiotensicher bedienung nach dem man erst aktiviert hat.
desingn und technik ist nicht gerade sooo super aber die verarbeitung ist klasse.
habe zurzeit ein motorola razr droid und bin damit super zufrieden, design,verarbeitung und technik sind für mein geschmack top und der preis ist auch ok.
Kommentar ansehen
21.02.2012 15:54 Uhr von theFlojo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Oh Gott Der Nachfolger vom iPhone 4 ist schon längst drausen...
nennt sich iPhone 4s....
Kommentar ansehen
21.02.2012 15:57 Uhr von Phoenix87
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Solange es genug Idioten gibt die das kaufen: gibt es für Apple nunmal keinen Grund, die Preise billiger zu machen, so einfach ist das
Kommentar ansehen
21.02.2012 16:12 Uhr von Scarb.vis
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Preispolitik hat einen Namen. Ein Musterbeispiel fuer die Skimming Pricing Methode. Ist nicht so, das es kein anderer machen wuerde...
Kommentar ansehen
21.02.2012 16:23 Uhr von Applz
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Das iPhone 5 könnte auch nur 199 € kosten, ich würde es mir trotzdem nicht kaufen..
Kommentar ansehen
21.02.2012 18:01 Uhr von nikihulli
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Applz: Happy Birthday! -.-
Kommentar ansehen
21.02.2012 18:57 Uhr von Alice_undergrounD
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Scarb.vis: auch grad am bwl klausur lernen? xD
Kommentar ansehen
21.02.2012 19:58 Uhr von EvilMoe523
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@ jaycee78: Du siehst ein Telefon als ein Statussymbol?

Arme Wurst :) Darf man fragen wie viele Frauen du dank Apple schon abgeschleppt hast? :D
Kommentar ansehen
21.02.2012 21:10 Uhr von bimmelicous
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@aspartam: wieso? weil manche leute keinen bock haben jeden tag immer ein net-oder ntebook oder sogar eine workstation in der hosentasche mit zu rumzuschleppen um mobil erreichbar zu sein...
Kommentar ansehen
21.02.2012 22:27 Uhr von bimmelicous
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@aspartam: also ich kanns dir von meiner branche mal erklaeren. wir sind eine filmproduktion innerhalb einer werbeagenturgruppe. im buero haben wir viele imacs. ich arbeite an einem macpro tower mit diverser peripherie. als producer muss man auch noch abends um 11 erreichbar sein. das ist einfach so. auch wenn man dann nicht mehr im buero sitzt muss man seine emails abrufen etc. ebenso ist es bei diversen terminen ausser haus. zum beispiel drehs, vertonungen im tonstudio oder abnahmen in der farbkorrektur. du bist staendig nur unterwegs. und was kommt da fuer den chef billger? telefone muss er eh rausgeben, da wir staendig ausser haus telefonieren muessen. und soll er dazu noch ein extra laptop mit rausgeben fuer jeden und einen umst-stick? oder ist da das smartphone doch billiger und praktischer?

ich als motion graphic designer kann natuerlich nicht auf meinem handy arbeiten. jedoch kann ich auch nach feierabend von zuhause meine mails checken und so auf akute sachen reagieren und den kommenden tag besser disponieren und mich vorbereiten. oder falls es notwendig ist auch mal vom privaten rechner schnell was erledigen. das ist einfach ein gewisser service, an dem man als dienstleister nicht dran vorbei kommt. sonst geht der kunde zur konkurrenz. ist einfach so.

und das kann man sicher auch auf diverse andre branchen adaptieren.

zum privaten nutzen eines solchen telefons: ich zum beispiel muss immer musik hoeren. auch wenn ich nur 5 minuten runter zum supermarkt gehe hiere ich musik. ein telefon ohne mp3 player macht schonmal keinen sinn. erstens habe ich keinen bock 2 geraete rumzuschleppen und zweitens hoere ich dann das telefon nicht mehr.
wenn ich am wochenende nachts unterwegs bin und heim will schau ich schnell in die mvg fahrinfo und weiss wann die naechste ubahn kommt. ohne app gehe ich irgendwann zur ubahn, ubahn faehrt mir vor der nase weg und ich muss ein taxi nehmen. und es gibt noch unzaehlige beispiele, die ein smartphone legitimisieren.

mein bruder ist btw auch informatiker und hat noch ein uraltes telefon. er fuehrt allerdings als grund an, dass er nur noch damit spielen wuerde wenn er eins haette und nicht mehr zum arbeiten kommt. als selbststaendiger wirkt sich das recht schnell negativ aus..

ich kann auch absolut verstehen, wenn man sich gegen diesen trend wehrt. aus welchen gruenden auch immer. aber wenn man mir mit irgendwelchen "letzten it konferenzen" oder "hipstern" oder was weiss ich was kommt, entsteht bei mir eher der eindruck eines geringeren selbstwertgefuehls.

sorry, aber wenn ich von meiner einstellung ueberzeugt bin habe ich es nicht noetig, die jeweils andere seit als "verbloedung" oder ähnlichem zu betiteln, sondern stehe souverän hinter meinem standpunkt.

edit: sorry fuer den roman und die diverse rechtschreibfehler. habs auf dem tablet nach gusto getippt und nicht drauf geachtet, was und wie viel ich schreibe ;).

einen schoenen abend noch!

[ nachträglich editiert von bimmelicous ]

Refresh |<-- <-   1-25/29   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?