21.02.12 09:35 Uhr
 99
 

Pflegeleistungen können beim Finanzamt geltend gemacht werden

Auch Pflegeleistungen sollten in der Steuerklärung berücksichtigt werden. Sie sind zu 20 Prozent absetzbar. Im Maximum können so 4.000 Euro beim zuständigen Finanzamt geltend gemacht werden.

Allerdings dürfen die Ausgaben nicht im Vorfeld als außergewöhnliche Belastungen, Werbungskosten oder Betriebskosten geltend gemacht worden sein.

Des Weiteren sind vorher auch die Zuschüsse der Pflegeversicherung abzuziehen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Skipp76
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Steuer, Pflege, Finanzamt, Absetzung, Sachleistung
Quelle: www.gesundheitsnewsnet.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Italien: Urteil - Tumor durch Handystrahlung als Berufskrankheit anerkannt
Indien: Dickste Frau der Welt verliert nach Operation 250 Kilogramm
Studien beweisen: Antibabypille verursacht Depressionen und Panikattacken

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Christine Kaufmanns Beerdigung wegen Familienstreit bis auf weiteres verschoben
Auschwitz-Komitee hält Papst-Vergleich von KZ und Flüchtlingscamps für "legitim"
Chile: Freund von Arturo Vidals Schwester mit sechs Schüssen in Auto getötet


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?