21.02.12 09:35 Uhr
 99
 

Pflegeleistungen können beim Finanzamt geltend gemacht werden

Auch Pflegeleistungen sollten in der Steuerklärung berücksichtigt werden. Sie sind zu 20 Prozent absetzbar. Im Maximum können so 4.000 Euro beim zuständigen Finanzamt geltend gemacht werden.

Allerdings dürfen die Ausgaben nicht im Vorfeld als außergewöhnliche Belastungen, Werbungskosten oder Betriebskosten geltend gemacht worden sein.

Des Weiteren sind vorher auch die Zuschüsse der Pflegeversicherung abzuziehen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Skipp76
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Steuer, Pflege, Finanzamt, Absetzung, Sachleistung
Quelle: www.gesundheitsnewsnet.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Beautybullying, die Antwort auf Bodyshaming?
Nach BGH-Urteil: Kaum Chancen auf Schmerzensgeld für Brustimplantat-Opfer
Gin Tonic soll vor Mückenstichen schützen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Beautybullying, die Antwort auf Bodyshaming?
Autobahn 7: Verdächtiger Gegenstand auf der Fahrbahn sorgte für Vollsperrung
100-jähriger Mafiakiller nach 50 Jahren Haft entlassen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?