21.02.12 06:47 Uhr
 396
 

Krebsvorsorge: Daniel Bahr schlägt Brief für jeden Deutschen ab 50 vor

Gesundheitsminister Daniel Bahr will die Deutschen zur Krebs-Früherkennung bewegen. Mit knapp einer halben Million Krebserkrankungen pro Jahr liegt Deutschland im europäischen Vergleich im Mittelfeld. Ein Einladungsverfahren soll jetzt die besonders gefährdeten Altersgruppen zur Vorsorge aufrufen.

Frauen ab dem 50. Lebensjahr werden ohnehin im Zwei-Jahres-Rhythmus zur Brustkrebsfrüherkennung eingeladen. Nun sollen auch die Männer von den Kassen Post bekommen. Alle Männer ab 55 werden damit zur Darmkrebsvorsorge angehalten.

Wird nach der Darmspiegelung ein gesunder Zustand attestiert, hat man zehn Jahre lang Ruhe. Geht man nicht zur Vorsorge, wird man nochmals angeschrieben. Daneben werden alle Patienten in einem bundesweiten Krebs-Register erfasst, mitsamt der Qualität der Behandlungen und eventuellen Komplikationen.


WebReporter: Nick44
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Deutsche, Krebs, Brief, Untersuchung, Vorsorge, Daniel Bahr
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.02.2012 08:19 Uhr von Bender-1729
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
Endlich mal eine sinnvolle Idee von der Regierung: Eine gute Idee. Hoffentlich wird das auch wirklich in die Tat umgesetzt.

Nur die angedachte Altersgrenze halte ich für etwas fragwürdig. 50, bzw. 55 Jahre sind meiner Ansicht nach bereits viel zu spät.

[ nachträglich editiert von Bender-1729 ]
Kommentar ansehen
21.02.2012 09:54 Uhr von Katzee
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Fragwürdig: Frauen, die die Pille nehmen, müssen sich in Deutschland alle 6 Monate einer Vorsorgeuntersuchung unterziehen. Da gehört eine oberflächliche Brustkrebsvorsorge dazu. Ab dem 35. Lebensjahr wird auch regelmäßig eine Darmkrebsvorsorge dazu genommen. Darmspiegelungen werden nur dann angeraten, wenn es Auffälligkeiten/Beschwerden gibt.

Die Aussage, jemand hätte 10 Jahre Ruhe, wenn eine Darmspiegelung ohne Befund verläuft, ist ja wohl der letzte Blödsinn. Krebszellen können sehr kurzfristig entstehen. Die halten sich nicht an Zeitpläne, und sobald sie sich ausbreiten, ist Eile angesagt.
Kommentar ansehen
21.02.2012 12:49 Uhr von Katzee
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@ ladyinpink: Erzähl das meiner Freundin, die im letzten Jahr an Darmkrebs gestorben ist. Sie ist jedes Jahr zur Darmkrebsvorsorge gegangen, doch erst im letzten Jahr ist der Krebs erkannt worden. Innerhalb weniger Monate war nichts mehr zu machen.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?