21.02.12 06:25 Uhr
 6.090
 

Österreich: 14-Jähriger belästigt 13 Frauen sexuell

Im österreichischen Graz belästigte ein 14-Jähriger vom zwölften Januar bis 16. Februar 13 Frauen. Eine von den Frauen erwischte er dabei sogar zweimal.

Der Täter ging dabei immer gleich vor, er drückte seiner Opfer nachmittags gegen eine Mauer, sprach sie obszön an und griff sie unsittlich an.

Den Täter schnappte schließlich eine Volksschullehrerin, die sich zufällig im Einkaufszentrum aufhielt.


WebReporter: tipico
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Österreich, Jugendlicher, Graz, Einkaufszentrum, Sexuelle Belästigung
Quelle: www.krone.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sexuelle Belästigung: Ermittlungen gegen Ex-"Bild"-Chef Kai Diekmann eingestellt
Sexuelle Belästigung: Kandidatin aus TV-Show Donald Trumps klagt diesen an
NRW/Essen: Elf Anzeigen nach Stadtfest (Update)

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
21.02.2012 06:39 Uhr von rLoBi
 
+12 | -10
 
ANZEIGEN
komisch geschrieben: "Den Täter schnappte schließlich eine Volksschullehrerin, die sich zufällig im Einkaufszentrum aufhielt. "

Ok könnte man denken, das er sich eine Lehrerin geschnappt hat. Aber ich gehe mal davon aus, das ihn eine Lehrerin geschnappt hat.

Dann sollte das wenigstens auch so da stehen.

Ich empfehle:

Geschnappt wurde der Täter von einer Volksschullehrerin, die sich zufällig im Einkaufszentrum aufhielt.

Wobei noch interessant wäre, wie sie den Täter geschnappt hat. Steht zwar in der Quelle aber hier steht darüber zu wenig.

So genug gemeckert ^^

[ nachträglich editiert von rLoBi ]
Kommentar ansehen
21.02.2012 06:46 Uhr von bpd_oliver
 
+17 | -14
 
ANZEIGEN
Interessant: auch der erste Kommentar in der Quelle, der einiges erklärt. Der Junge wollte die Frauen anscheinend nur kulturell bereichern.
Kommentar ansehen
21.02.2012 07:18 Uhr von xjv8
 
+18 | -10
 
ANZEIGEN
Man: sieht, auch Österreich hat zukünftige "Fachkräfte" die die Kultur und das Zusammenleben berreichern.
Kommentar ansehen
21.02.2012 08:12 Uhr von meisterallerklassen
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
@autor: "Österreich: 14-Jähriger versuchte, 13 Frauen zu vergewaltigen"

--> vergewaltigen kommt nicht mal in der Quelle vor
Kommentar ansehen
21.02.2012 08:26 Uhr von syndikatM
 
+4 | -11
 
ANZEIGEN
sicher nur training für einen jungen talentierten sportler aus der heimat aller talente.
Kommentar ansehen
21.02.2012 09:04 Uhr von JesusSchmidt
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@rLoBi: da steht "DEN Täter..." und nicht "DER Täter".
akkusativ ist wohl nicht so deins. :)
Kommentar ansehen
21.02.2012 09:22 Uhr von jarakosman
 
+7 | -7
 
ANZEIGEN
Er ist: keine Fachkraft, sondern Gymnasiast. Steht in der Quelle ganz am Ende, von Fachkraft kann ich da nichts lesen.
Kommentar ansehen
21.02.2012 09:39 Uhr von jaycee78
 
+1 | -7
 
ANZEIGEN
von der Sorte sollen zwei herumgelaufen sein: http://www.austria.com/...

beide mit kurzen schwarzen Haaren nur unterschiedlich gross
Kommentar ansehen
21.02.2012 09:47 Uhr von dagi
 
+10 | -13
 
ANZEIGEN
tut nur das was im seine eltern beigebracht haben und was in seinem kulturkreis üblich ist, gesindel bleibt immer gesindel !!!
Kommentar ansehen
21.02.2012 11:04 Uhr von Seridur
 
+7 | -10
 
ANZEIGEN
@dagi: du kennst die eltern des jungen doch gar nicht, also hoer auf ueber fremde leute herzuziehen.
konzentriert euch doch einfach auf den pubertierenden jugendlichen und seinen fehlenden anstand, statt wie immer alles auf den migrationshintergrund auszuweiten. ihr wollt auch nicht ueber einen kamm gescherrt werden wenn z.b. in thailand mal wieder ein deutscher kinderficker verhaftet wird.
Kommentar ansehen
21.02.2012 11:36 Uhr von a_gentle_user
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
ein Gedanke zwängt sich auf: 13 liessen sich belästigen, dann hatte plötzlich eine Lehrerin genug Eier um sich den Rotzlöffel vorzunehmen?

Was war den mit den anderen??? Unentschlossen?
Kommentar ansehen
21.02.2012 12:04 Uhr von ear788
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
so geht die Welt zu grunde: Es ist auffällig, wie jugendliche immer mehr der Perversität verfallen... Das ist wohl das Opfer der aufklärung
Kommentar ansehen
21.02.2012 14:38 Uhr von dagi
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Seridur: die eltern brauche ich nicht zu kennen, bei mir haben mich meine eltern und die schule erzogen !! und die wären in grund und boden versunken wenn ich so etwas getan hätte !!!! wenn man in einem fremden land lebt soll man sich den sitten anpassen und nicht die sitten des heimatlandes gebrauchen !!! wenn du es nicht so schlimm findest kannst du ja deine schwester zu ihm schicken, ich finde sowas abartig !!!
Kommentar ansehen
21.02.2012 21:29 Uhr von Schwertträger
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@Chorkrin: >damit will ich weder zu etwas auffordern noch es gutheissen, ich weise nur darauf hin das man allmälig im ganzen Land schon merkt wie die Stimmung in diese Richtung kippt, selbst bei vielen die früher Multikulti und andere Kulturen immer verteidigt haben ....<

Nein, damit willst Du gar nichts gutheissen. Nein!
DU wäscht Deine Hände in Unschuld.
DU bringst ja nur andere schnell beeinflussbare Menschen auf dumme Ideen.
Aber gutheissen willst Du sowas nicht.
Kommentar ansehen
22.02.2012 16:08 Uhr von Seridur
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@dagi und DerBelgarath: Richtig, fuer die Erziehung sind die Eltern zustaendig und wie ich bereits sagte ist bei dem Buerschchen sicherlich was im Argen. Wer sagt denn, dass die Eltern sich nicht dafuer schaemen was er gemacht hat? Richtig, ihr weisst es nicht aber stellst wilde Vermutungen an weil sie gut in euer Weltbild passen. Sowas koennt ihr gerne dann vom besten geben wenn eine Stellungnahme der Eltern bekannt wird die euren Verdacht erhaerten, aber bis dahin koennt ihr echt mal schoen die Schnauze halten.

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sexuelle Belästigung: Ermittlungen gegen Ex-"Bild"-Chef Kai Diekmann eingestellt
Sexuelle Belästigung: Kandidatin aus TV-Show Donald Trumps klagt diesen an
NRW/Essen: Elf Anzeigen nach Stadtfest (Update)


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?