20.02.12 22:59 Uhr
 3.068
 

Ausgeschlagene Kinderzähne unbedingt nur an der Zahnkrone anfassen

Wenn ein Kind sich einen Zahn ausgeschlagen hat, ist es ratsam diesen nicht an der Wurzel anzufassen. Stattdessen ist es besser diesen Zahn an der Zahnkrone anzufassen.

Der ausgeschlagene Zahn sollte direkt wieder an die eigentliche Stelle gesetzt werden, damit dieser wieder anwächst.

Danach sollte sofort ein Zahnarzt aufgesucht werden. Falls das nicht möglich ist, sollte man den Zahn in Kochsalzlösung oder H-Milch aufbewahren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Kind, Milch, Zahn, Kochsalz
Quelle: de.nachrichten.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten
Verbraucherschützer entdecken krankmachendes Blei in Modeschmuck
Seit 1970 hat sich Zahl der Krebsneuerkrankungen in Deutschland verdoppelt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.02.2012 23:04 Uhr von kloetenpony
 
+40 | -5
 
ANZEIGEN
Danke gut zu: wissen wenn ich meinen kleinen Bengel mal wieder vornehme...
Kommentar ansehen
21.02.2012 00:33 Uhr von Götterspötter
 
+5 | -9
 
ANZEIGEN
Ich würde das gar nicht anfassen wollen ...... iaaaaaaäh
Kommentar ansehen
21.02.2012 00:34 Uhr von Fabrizio
 
+2 | -18
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
21.02.2012 07:23 Uhr von JesusSchmidt
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
seit wann wachsen ausgeschlagene zähne wieder an?
halte ich ja eher für ein märchen.
Kommentar ansehen
21.02.2012 10:00 Uhr von Nickman_83
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
der inhalt ist doch echt schwammig: wieso wird hier von kindern gesprochen ?
Kinderzähne haben doch keine wurzeln, da sie meist schon vom nachrückenden "schulzahn" zerbröselt werden. oder reden die schon vom "schulzahn", der dann dauerhaft im mund leiben sollte ? also gilt das ja quasi auch für mich, wenn ich nach nem Umtrunk mal wieder waghalsig mit dem Kopf den Bürgersteig vermesse.
dann weiß ich jetzt bescheid und rufe nicht mehr um hilfe, sondern schreie nach nem packen milch.
Kommentar ansehen
21.02.2012 13:20 Uhr von ollolo
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
....oder: dem Kind die Zähne gar nicht erst ausschlagen.......
Kommentar ansehen
21.02.2012 19:14 Uhr von Dracultepes
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Roland_aus_Zwicke @Nickman_83 @ JesusSchmidt: ""Danach sollte sofort ein Zahnarzt aufgesucht werden. Falls das nicht möglich ist, sollte man den Zahn in Kochsalzlösung oder H-Milch aufbewahren."

Bei Mitternacht auf dem Friedhof eine tote Katze über die linke Schulter schmeißen, soll auch helfen. Am besten ist aber immer noch, den Kindern gar nicht die Zähne ausschlagen."


Wow das war ja nen Kluger Text. Natürlich ist es besser den Kindern die Zähne nicht auszuschlagen. Es ist auch besser wenn KInder sich keine Knochen brechen oder sonstiges. Und das passiert nunmal.


Un das mit der Kochsalzlösung und H-Milch ist keine Zauberei sondern einfach logik. Denn diese Flüssigkeiten unterliegen ziemlich strengen Qualitätskontrollen und sind Keimfrei.

Achja und es ist keineswegs Wasser gemeint in das du Salz schüttest sondern die Lösung die man in der Apotheke kauft.

@Nickman_83
Jap es sind die richtigen und nicht die Milchzähne gemeint.

@ JesusSchmidt
Zumindest laut Inet->Google:>http://www.zahnunfall.de/...

Können die Dinger wieder einwachsen.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Marktforschung: Menschen in Deutschland geben mehr Geld für Schokonikoläuse aus
USA: Illegale Party - Mindestens neun Tote bei Feuer in kalifornischem Lagerhaus
Bundesfinanzminister Schäuble verspricht Steuersenkung nach der Wahl 2017


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?