20.02.12 19:13 Uhr
 2.104
 

Benzinpreise klettern auf den höchsten Stand überhaupt (Update)

Die Benzinpreise sind am heutigen Montag auf den höchsten Wert überhaupt geklettert. Ausschlaggebend waren die weiter steigenden Erdölnotierungen und ein leichterer Kurs des Euros.

So kostete heute ein Liter Superbenzin E10 im Durchschnitt 1,64 Euro. Super-Benzin der Sorte E5 stieg sogar auf über 1,67 Euro pro Liter an.

Etwas besser sah es bei Diesel aus, hier kostet aktuell ein Liter 1,53 Euro. Der Rekordpreis wurde dagegen im Sommer 2008 mit 1,55 Euro erreicht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Benzin, Diesel, Benzinpreis, Erdöl
Quelle: de.euronews.net

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dakota-Pipeline: Donald Trump wird Baustopp wohl aufheben - Er hat Anteile
Sparmaßnahmen: Air Berlin streicht Flüge nach Mallorca
Umfrage: Personalchefs kritisieren Uni-Absolventen als unselbstständig

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

19 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.02.2012 19:16 Uhr von magnificus
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Wo? Das ist aber regional bedingt. Es gab hier gestern und heute auch Diesel für 1,43.

Und wieso sieht es bei Diesel besser aus, wenn er 1,53 kostet? Der ist doch immer billiger.

[ nachträglich editiert von magnificus ]
Kommentar ansehen
20.02.2012 20:08 Uhr von Pikatchuu
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Die Benzinpreise sind am heutigen Montag: Jo und der Montag ist eigentlich nachweislich der billigste Tag der Woche, dann warten wir mal morgen ab .
Kommentar ansehen
20.02.2012 20:10 Uhr von rheih
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@magnificus: Bei Diesel sieht es besser aus, weil der 2008 mit 1,55 Euro seinen höchsten Stand erreicht hat und der Liter aktutell "nur" 1,53 Euro kostet.....
Kommentar ansehen
20.02.2012 20:43 Uhr von magnificus
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Ne bertl058: Rohöl war 2008 noch 40 Dollar teurer. Sollte das kommen, kostet Benzin 1,70 , Diesel 1,60 :(
Aber wir haben es ja.....

Jedenfalls bricht der Energiemarkt mit seiner unkontrollierten Preisentwicklung den privaten Haushalten bald da Genick.

[ nachträglich editiert von magnificus ]
Kommentar ansehen
20.02.2012 21:01 Uhr von MC_Kay
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
um .... auf: "Super-Benzin der Sorte E5 stieg sogar um über 1,67 Euro pro Liter an."

Eine Änderung um bedeutet, dass der alte Wert um diesen Betrag größer wurde. Also wenn der Altwert bei 100 liegt und um 20 steigt, ist der Neuwert bei 120.

Eine Änderung auf bedeutet, dass der alte Wert diesen neuen Wert angenommen hat. Also wenn der Altwert bei 100 liegt und auf 20 fällt, ist der Neuwert bei 20.

Da der Neuwert 1,67 Euro ist, ist der Wert also AUF diesen Wert gestiegen!
Kommentar ansehen
20.02.2012 21:29 Uhr von shadow#
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Hurra: Da haben wir´s dem Iran ja mal so richtig gezeigt!


@bertl058
Na, Blödsinn und wahllose Kurven wie immer?
Kommentar ansehen
20.02.2012 22:03 Uhr von Delios
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Ich bin: mir ziemlich sicher wir hatten Mitte 2008 schonmal die 1,60 Marke für Superbenzin. Und damals lag der Rohölpreis kurzzeitig bei ich glaub 147$/Barrel WTI und per Heute liegt er bei 105$/Barrel WTI.
Tjojo und wo liegt der Benzinpreis grade?

/Edit
Ach und @Desert-crusher
Heizöl wird nicht ohne Grund eine rote Farbmischung beigemengt. Wenn die Polizei, dass bei dir kontrolliert, wirds teuer...

[ nachträglich editiert von Delios ]
Kommentar ansehen
20.02.2012 22:51 Uhr von Latif_069
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
hmm: Heute Nachmittag das Super 1,719 € in Frankfurt am Main

WER BIETET MEHR ? ;)
Kommentar ansehen
20.02.2012 23:07 Uhr von kidneybohne
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
omg: 1,71...heftig ey...bin ich froh das ich noch gestern für 1,56€ tanken konnte...super.

Alle anderen umliegenden Tanken waren scho 2 Wochen auf über 1,60€...die tanke hier hat guten umsatz gemacht und nun holen sie auf...totale abzocke...
Kommentar ansehen
20.02.2012 23:07 Uhr von magnificus
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Nachbar an der A7: Diesel 1,63 !!
Kommentar ansehen
21.02.2012 00:43 Uhr von alexanderr
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
wenn man wenigstens einen Tag mal nicht tanken würde, dann wäre der Preis am nächsten Tag schonmal viel geringer.
Aber der Durchschnittsdeutsche lässt sich ja für gewöhnlich alles gefallen!
Kommentar ansehen
21.02.2012 01:43 Uhr von dolbik
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@bertl058: Wegen des schwachen Euros.
Kommentar ansehen
21.02.2012 07:07 Uhr von TheDeadPan
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
In der Nacht von Sonntag auf Montag hab ich auch nicht nicht schlecht geguckt, als bei unserer örtlichen Shell der Preis je Liter Super E5 bei 1,70 lag...dachte erst, ich hätte bei V-Power geguckt. -.-
Kommentar ansehen
21.02.2012 07:57 Uhr von Seb916
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Problematisch: Für mich als Pendler über etliche Kilometer sind die Preise wirklich übel!
Dieses Jahr habe ich super nie unter 1,589 tanken können. Das ist doch nicht mehr normal :-(
Kommentar ansehen
21.02.2012 09:08 Uhr von brainbug1983
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@alexanderr: Das ist ja schön und gut, allerdings bezweifel ich das es ne Änderung bringt wenn man einen Tag nicht tankt. Das müsste man doch etwas länger durchziehen, da viele aber auf ihr Auto angewiesen sind, ist das einfach nicht machbar. Was meinst warum die so an den Preisen drehen können? Weil viele einfach tanken MÜSSEN.
Bus- und Bahnverbindungen sind oftmals nur in größeren Städten anständig ausgebaut, wer dann n bisschen ausserhalb wohnt und von den "normalen" Arbeitszeiten abweicht, hat gar keine andere möglichkeit mehr als mit dem Auto zu fahren.
Bliebe noch n Umzug näher zum Arbeitsplatz, aber der ist erstens auch nicht ganz billig, und je nach Gegend erhöht sich die Miete dann soweit das es im Endeffekt auch keinen Vorteil mehr bringt.
Eiegtnlich wäre hier die Regierung gefragt um dem ganzen ein Ende zu setzen, bedenkt man dann aber mal wieviele steuern auf Benzin sind, dürfte schnell klar werden warum nix gemacht wird.
Für mich ist das ganze noch nicht soo Problematisch, mein Arbeitsweg hält sich in Grenzen, ist durch Bus/Bahn aber nicht in annehmbarer Zeit machbar, daher kostet mich jeder Cent erhöhung "nur" etwa 1 Euro mehr / Monat. Sind die letzten Monate dann zwar auch ne Steigerung von etwa 20 Euro, aber ohne Job hätte ich eindeutig weniger Geld, daher seh ich das ganze eher als "muss halt sein". Weiss allerdings nicht was ich machen würde wenn ich jetzt nen Arbeitsweg von 70-80 km hätte...dann säh das ganze natürlich schon wieder anders aus...
Kommentar ansehen
21.02.2012 09:16 Uhr von Wurstwasserpfeiffe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich hätte eine Idee wie: man diese Abzocke beenden könnte.
Ohne aufs Tanken verzichten zu müssen.

Die Frage ist nur, wieviele Leute dabei mitmachen.
Wenn man 20 000 -100 000 Personen zusammen bekommt, könnten sich die Konzerne warm anziehen.

Interesse?
Kommentar ansehen
21.02.2012 09:34 Uhr von Stigma_Bln
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Der Ölpreis ist nicht so hoch wie noch nie hier mal die Auflistung Alle Werte sind soweit umgerechnet, wie zu diesem Zeitpunkt $ zu EUR war.
Name [Kurs 2008] Kurs heute
WTI [91,97] 79,50
Brent [92,34] 90,56
Diesel [832,91] 760,75
Benzin [228,42] 243,61

Wenn man sich nun alles anguckt, müsste Sprit Teurer sein als 2008 = haben wir
Diesel müsste theoretisch preiswerter sein als 2008 = haben wir zum größten Teil nicht.
Man konnte in der Vergangenheit sehen, dass die hohen Preisschwankungen beim Benzin zum großem Teil auf Diesel übertragen worden ist. Somit hat es der Diesel zeitweise auf 5 cent Unterschied zum Super E 5 zu bringen.
Ich finde es dennoch eine Frechheit, dass vieles weiter zu Lasten der Dieselfahrer geht. Die Leute denken aber auch nicht weiter. Wenn der Diesel so enorm teuer wird, wird alles teurer, da höhere Transportkosten. Die Öllies zihen uns sowieo das Geld aus der tasche wo se nur können.

[ nachträglich editiert von Stigma_Bln ]
Kommentar ansehen
21.02.2012 10:07 Uhr von Bender-1729
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Böse Zungen würden behaupten dass der Benzinpreis daran gekoppelt ist, dass gestern viele Leute in der Nähe der "Karnevalshochburgen" Urlaub hatten, aber das ist wahrscheinlich wieder bloß reiner Zufall ...

[/Sarkasmus off]

Was soll der Blödsinn? Diese Betrüger sollen doch wenigstens endlich zugeben, dass sie den Preis nach dem Angebot und Nachfrage-Prinzip regeln. Immer diese vorgeschobenen Gründe ... Krieg hier ... Internationale Krise dort ... bla bla bla ... Einfach nur erbärmlich. Für wie blöd hält man uns?
Kommentar ansehen
21.02.2012 19:50 Uhr von MrKnowItAll
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mir brauch: keiner was erzählen... Das, was da stattfindet ist absolute Abzocke!

Refresh |<-- <-   1-19/19   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Was passiert mit dem Verdächtigen ?
Sachsen: Innenminister Ulbig stellt Lagebericht Asyl vor
Wien: Prozessbeginn wegen Vergewaltigung einer 21 Jährigen Frau


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?