20.02.12 15:47 Uhr
 122
 

Blick nach Asien: Ratingagentur S&P droht Japan mit Herabstufung der Bonität

Nachdem die amerikanischen Ratingagenturen in Europa mehrere Länder und auch Großbanken herabgestuft haben und mit weiteren Schritten drohen, richtet sich ihr Blick nun nach Asien. Genauer gesagt Richtung Japan. Die Ratingagentur S&P drohte dem Land nun ganz offen mit Herabstufung.

Als Grund wurde Japans Schuldenlast genannt. Diese ist die größte aller Industrienationen. Momentan bewertet Standard & Poor´s japanische Schuldtitel mit "AA-". Damit verbunden ist ein negativer Ausblick in die Zukunft.

Im Januar kämpfte Japan mit einem Rekord-Handelsdefizit von beinahe 1,5 Billionen Yen. Grund dafür sind die Nachwirkungen der Fukushima-Katastrophe sowie der unerwartet starke Yen. Das ist das höchste Defizit seit dem erstmaligen Erscheinen der Statistik im Jahr 1979.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Japan, Asien, Ratingagentur, Herabstufung, Bonität, S&P
Quelle: www.n-tv.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.02.2012 15:56 Uhr von Katzee
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Fragwürdig: Die us-amerikanischen Rating-Agenturen stufen ein Land nach dem anderen herab. Grund: Staatsschulden. Nur den USA, die selbst in Schulden versinken, bleibt die Herabstufung erspart. Allmählich wird es doch recht offensichtlich, dass die Rating-Agenturen ein weiteres wirtschaftspolitisches Instrument der US-Regierung sind.
http://www.welt.de/...

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?