20.02.12 15:09 Uhr
 1.010
 

In Mecklenburg-Vorpommern ist MRSA- Erreger immer weiter auf dem Vormarsch

In den Krankenhäusern des Bundeslandes Mecklenburg-Vorpommern ist der MRSA-Erreger immer weiter auf dem Vormarsch. 2010 wurden hier 36 Prozent mehr Infektionen gezählt. So wurden neben 132 Infektionen auch zehn Tote durch MRSA gemeldet.

Besonders gefährdet sind hier neben Menschen ab 55 Jahren auch Landwirte und Tierärzte, die sich in Ställen oder bei den Tieren anstecken könnten. Grund zur Sorge besteht allerdings nicht, so sind die Kliniken im Nordosten Deutschlands bestens auf den Krankenhauskeim eingestellt.

So werden Patienten bei Aufnahme in ein Krankenhaus sofort auf MRSA untersucht. Auch werden die Mitarbeiter der Krankenhäuser besser geschult. Ende März dieses Jahres soll dann noch ein besseres Hygienegesetz erlassen werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Skipp76
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Vormarsch, Mecklenburg-Vorpommern, Erreger, MRSA
Quelle: www.gesundheitsnewsnet.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japan: Stadt klebt Demenzkranken QR-Codes auf Fingernägel
Studenten stellen Martin Shkrelis HIV-Medikament für zwei Dollar her
Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.02.2012 18:48 Uhr von aminosaeure
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Das hat man davon, wenn man die Geheimwaffe überall herumzeigt...

Im übertragenem Sinn: zu viel Antibiotika überall.
Kommentar ansehen
20.02.2012 19:14 Uhr von Dracultepes
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"Grund zur Sorge besteht allerdings nicht, so sind die Kliniken im Nordosten Deutschlands bestens auf den Krankenhauskeim eingestellt. "

Wie habe ich in einer Doku gesehen(ka ob 37° oder so war auf jedenfall ÖR) Patienten aus Deutschland kommen in Hollan erstmal in die Quarantäne bis ein negativer MRSA Test vorliegt.

Das sagt doch alles.
Kommentar ansehen
20.02.2012 20:06 Uhr von Polyhymnia
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schreibe bald Mikrobiologieklausur: Und versteh immernoch nicht warum immer alle von MRSA (methicilin-resistent Staphylococcus aureus) reden. In diesem Namen ist nur eine einzige Resistenz (gegen methicilin) und nur ein einziger Erreger (S. aureus) genannt.
Dagegen weiß ich von Plasmiden ("frei umherspringende DNA"), die bis zu 8 verschiedene Resistenzen tragen und damit ihre Wirte äußerst immun machen - und zwar alle Möglichen Wirte, nichtnur S. aureus.

Also wenn jemand weiß warum sich ausgerechnet der Begriff MRSA eingebürgert hat, obwohl er eigentlich nur 1 Resistenz von nur 1 Erreger benennt, bitte ein Wort hier verlieren.
Kommentar ansehen
20.02.2012 21:20 Uhr von Odysseus999
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Ich weiss es: aber die Erklärung würde alles über den Haufen werfen,
was Du bisher gelernt hast, und zu Deiner Klausur würdest Du auch nicht mehr erscheinen
Kommentar ansehen
20.02.2012 22:48 Uhr von schwesterkai
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wir wissen doch alle woran es liegt. Zum einem an dem hohem Antibiotikaverbrauch( Nahrungsmittel, Leistungsgesellschaft)
zum anderen daran das Patienten die daran erkrankt sind bzw. Überträger sind, schlecht behandelt werden. Personal ist zu wenig bzw. so schlecht ausgebildetet oder einfach ausgebrannt so dass die Hygienemassnahmen einfach auf der Strecke bleiben. Da es aber nur "wenige" Leute betrifft interessiert das aber keinen und das wird auch so weitergehen wenn wir nicht endlich das Gesundheitssystem neu strukturieren und weiterhin ein so hoher Provit zu machen ist.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?