20.02.12 15:05 Uhr
 70
 

Chemiegigant Lanxess will dieses Jahr 1.600 neue Jobs schaffen

Der Leverkusener Chemieriese Lanxess plant in diesem Jahr rund 1.600 neue Arbeitsplätze zu schaffen.

Schon im Jahr 2011 hatte das Unternehmen rund zehn Prozent neue Arbeitsplätze besetzen. Die Gesamtbelegschaft wuchs auf rund 16.000 Angestellte. Ähnliches Wachstum strebt man auch in diesem Jahr an.

Das erklärte Unternehmens-Boss Axel Heitmann in einem Interview mit der "Rheinischen Post". Weiter wies er Behauptungen zurück, das Lanxess Fusionen mit anderen großen Chemiekonzernen wie Evonik plane.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Job, Leverkusen, Arbeitsplatz, Chemiekonzern
Quelle: de.nachrichten.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lucky Strike übernimmt in Megafusion Rivalen Camel für 50 Milliarden Dollar
Maut und Abgase: LKW aus Osteuropa betrügen deutschen Staat in Millionenhöhe
Weltwirtschaftsforum kürt Norwegen zum lebenswertesten Land der Welt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesverfassungsgericht entscheidet: Rechtsextreme NPD ist verboten
Wien: Obdachlose verbrennt auf offener Straße
Hotels: Pornoeinnahmen brechen ein, Gäste schauen lieber Netflix


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?