20.02.12 13:10 Uhr
 3.147
 

Übler Faschingsscherz: Mann fesselte Bekannte mit Handschellen und verschwand

In Würzburg hat sich ein als Polizist verkleideter Mann einen makaberen Scherz erlaubt. Er fesselte zwei Freundinnen, die ein Restaurant besuchten, mit Handschellen aneinander und verschwand.

Die Freundinnen im Alter von 22 und 25 Jahren waren von der Aktion wenig begeistert und suchten einen Weg, die Handfesseln wieder los zu werden. Der 22-Jährigen gelang es, sich mittels einer Büroklammer von dem "Armschmuck" zu befreien.

Die 25-Jährige jedoch wurde diese einfach nicht los und suchte Hilfe im Krankenhaus, wo ihr allerdings nicht geholfen werden konnte. Erst die Feuerwehr konnte ihr die Handschellen abnehmen. Ein Polizist scherzte: "Und die Moral von der Geschicht´? Maskierten ´Bullen´ traut man nicht."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: wenzi
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Mann, Feuerwehr, Scherz, Handschellen
Quelle: www.krone.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

China: Nacktfotos als Sicherheit für eine Kredithergabe
Düsseldorf: Supermarkt-Räuber fällt während Überfall in Ohnmacht
Intertoys-Spielzeugkatalog voll mit Rechtschreibfehlern

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.02.2012 15:05 Uhr von blade31
 
+16 | -1
 
ANZEIGEN
Was: hat die gedacht was die im Krankenhaus tun könnten ausser den Arm abzunehmen?
Kommentar ansehen
20.02.2012 15:08 Uhr von Doktor_Frankistone
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
Doofe Freundin. Wenn es die 22 jährige geschafft hat sich zu befreien,warum hat sie dann nicht ihrer Freundin geholfen loszukommen?Sicher Blöd.
Kommentar ansehen
20.02.2012 15:15 Uhr von gugge01
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
Büroklammer Damit habe ich eigendlich nie glück!

Aber Sicherheitsnadeln gehen ganz gut.

Wenn noch etwas luft an der Ratsche ist kann man auch einen dünnen Kabelbinder benutzen.

Ansonsten habe ich immer einen Standartschlüssel einstecken.

Vor ein paar Jahren fand irgendein Witzbold es angebracht ein paar Handschellen an das Hinterrad meines Motorrades zu Tackern.

Da musste ich noch mal hoch zu meinen Spielzeugschrank und halt ein paar Schlüssel holen! Wer will den schon den Chrom mit „Made in Korea“ Müll verkratzen
Kommentar ansehen
20.02.2012 16:54 Uhr von iarutruk
 
+4 | -9
 
ANZEIGEN
habe ich vor jahren auch mal gemacht. habe sie aber so angekettet, dass sie nicht fortlaufen konnten. bin auf die toilette zum pieseln. nach dem händewaschen natürlich, bin ich an die bar gegangen habe 3 drinks geholt und die ungeduldig wartenden 2 hübsche mir völlig unbekannten schönheiten mit den drinks überrascht. nach ihrer befreiung gab es für uns 3 einen lustigen abend.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lohne: Junger Autofahrer fuhr gegen einen Baum
Argentinien: Eltern von missbrauchten Kindern lynchen Täter
Freiburg: Was passiert mit dem Verdächtigen ?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?