20.02.12 12:18 Uhr
 859
 

KKH-Allianz fordert Streichung der Praxisgebühr

Nach etlichen Diskussionen in der Vergangenheit fordert nun auch die Krankenkasse KKH-Allianz die Abschaffung der Praxisgebühr, weil sie ihr eigentliches Ziel verfehlt hätte.

Auch halte die Krankenkasse die Selbstbeteiligung für ungerecht, weil sie zu Lasten der Kranken gehe. In demselben Interview sprach sich die Krankenkasse auch dafür aus, die hohen Rücklagen der Krankenkassen für schlechte Zeiten zu sparen.

So geht die Krankenkasse davon aus, dass die Kosten im Gesundheitssystem wieder ansteigen werden, dann fehlen die Milliarden wieder im System und die Versicherten müssten erneut zur Kasse gebeten werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Skipp76
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Krankenkasse, Abschaffung, Allianz, Praxisgebühr
Quelle: www.krankenkassennews.net

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job
USA: Amazon plant Supermarkt ohne Kassen
Sodastream muss einen Teil seiner Sprudelflaschen zurückrufen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.02.2012 13:14 Uhr von jarakosman
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
und ich fordere: das der 8€ Zusatzbeitrag abgeschaft wird!!!
Kommentar ansehen
20.02.2012 15:03 Uhr von Seb916
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Wird nicht passieren: Was einmal an Gebühren / Steuern eingeführt wurde wird nicht wieder abgeschafft. Leider immer das Gleiche... :-(
Kommentar ansehen
20.02.2012 15:20 Uhr von D4L
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ahjah ich verstehe!! "So geht die Krankenkasse davon aus, dass die Kosten im Gesundheitssystem wieder ansteigen werden, dann fehlen die Milliarden wieder im System und die Versicherten müssten erneut zur Kasse gebeten werden."

Dann bitten wir sie eben weiterhin zur Kasse, obwohl wir uns sogar unabsichtlich den A*sch voll Geld verdient haben. Später sagen wir denen, dass sie nicht umsonst weitergezahlt haben, da die Kosten inzwischen gestiegen sind und um wieder einen Überschuss zu erzielen müssen sie dann noch mehr zahlen. Gleichzeitig streichen wir jährlich 10% aller Leistungen.... -.-


Stattliche Krankenkassen, die einen Überschuss erzielen! Ich glaub ich spinne! Ich lasse mich in die Geschlossene einweisen, hab ich meine Ruhe von dem Hirnge*cke hier und kriege Medikamente ohne draufzahlen zu müssen....
Kommentar ansehen
20.02.2012 15:40 Uhr von chiefff
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die KKH Allianz hat den: Zusatzbeitrag abgeschafft!!!
Kommentar ansehen
20.02.2012 17:19 Uhr von rolf.w
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nunja: "...fordert nun auch die Krankenkasse KKH-Allianz die Abschaffung der Praxisgebühr...."

Wenn sie wollte, könnte sie ihren Mitgliedern diese Gebühr erlassen und darauf verzichten. Aber wie gesagt, nur wenn sie es wirklich WOLLTE.
Anstatt also etwas zu fordern, sollte sie es einfach machen.

Aber sie haben auch Recht, wenn sie sagen, die Praxisgebühr hat ihr Ziel verfehlt. Die Wartezimmer sind nach Einführung der Gebühr nicht leerer geworden und die Ärzte selbst sind in ihrer Rolle als Geldeintreiber auch nicht überglücklich.
Allein die Einnahmen von über 2 Milliarden Euro/Jahr rechtfertigen vielleicht noch die Gebühr, bzw sind der wahre Grund für die Erhebung.
Kommentar ansehen
20.02.2012 17:35 Uhr von centerofnewsfornet
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bürokratisches Monster: Von den 10€ bleibt am Ende wenig übrig weil der Verwaltungsaufwand hoch ist. Und was mit den Geldern genau passiert wird nicht gesagt.

Die Praxisgebühr ist war der größte Quatsch. Schon damals haben alle Experten gesagt das man damit sogar ein gegenteiligen Effekt erzielen wird.

Sinnvoll wäre nur eine Praxisgebühr pro Arztbesuch um das eigentliche Ziel zu erreichen. Doch so wie es eingeführt wurde, kann es nur so sein das man nicht erstrangig erzielt wollte das die Arztbesuche gesenkt werden. Es ist also reine Gebühreneintreibung.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?