20.02.12 11:26 Uhr
 199
 

Bahn: Online-Tickets können nun mit PayPal gekauft werden

Bisher war der Kauf eines Tickets bei der Deutschen Bahn online nur mit Kreditkarte oder mit entsprechendem Lastschriftverfahren möglich. Jetzt ist auch eine Zahlung mit dem Zahlungsdienst PayPal möglich.

Die Bahn betont, dass man somit einem Hauptanliegen der Kunden nachgekommen sei. Daher können Tickets nun auch ohne Extra-Registrierung bei der Bahn bezahlt werden.

Nach dem Kauf erhält der Kunde eine Buchungsbestätigung.


WebReporter: Marius2007
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Online, Bahn, Ticket, PayPal
Quelle: www.onlinekosten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Laut Gutachten kann Deutschland nationales Glyphosat-Verbot durchsetzen
Niki-Airlines-Insolvenz: Notfallplan für 10.000 gestrandete Kunden
Google überwacht Nutzer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.02.2012 11:37 Uhr von Marius2007
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Geht: Habe es gerade mal ausprobiert und tatsächlich, es erscheint als Zahlungsmethode PayPal.
Kommentar ansehen
20.02.2012 12:43 Uhr von betafab
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Servicewüste Bahn: Bis jetzt ist es auch immernoch so, dass ich bei Änderung der Bankverbindung bei einer kostenpflichtigen Nummer anrufen muss. Servicewüste Bahn.
Deshalb werde ich diese jetzt nicht ändern und nur noch mit Paypal zahlen, die Gebühren fallen ja der Bahn zu.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

TU München: Uni-Dozent wird fast von Tafel erschlagen
Saarbrücken: Lehrer rufen in Brandbrief um Hilfe
Studie: Eltern bevorzugen ihr erstgeborenes Kind


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?