20.02.12 11:05 Uhr
 5.089
 

US-Experten bezweifeln militärische Überlegenheit Israels gegenüber Iran

Nach Einschätzung von US-Militärexperten stehen Israel nicht genügend Flugzeuge zur Verfügung, um einen Luftschlag gegen den Iran durchführen zu können. Außerdem wird angezweifelt, ob das Land ausreichend starke bunkerbrechende Bomben zur Zerstörung der unterirdischen Atomanlagen besitzt.

Die USA befürchten einen fehlschlagenden Angriff auf den Iran. In diesem Fall würde das Land mit in den Konflikt involviert werden. Um ein solches Szenario zu vermeiden, befand sich am Wochenende US-Sicherheitsberater Tom Donilon zu Gesprächen mit der israelischen Regierung in Jerusalem.

Ex-Geheimdienstchef der US-Luftwaffe David Deptula sagte in einem Zeitungsinterview, dass es nur ein Land gebe, welches die Schlagkraft gegen den Iran hätte. Israel sei für selektive Schläge geeignet. Derzeit denke man über ein Anti-Raketensystem in Israel nach.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Teffteff
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Israel, Iran, Krieg, Militär, Überlegenheit
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Angela Merkel: "Eine Situation wie im Sommer 2015 darf sich nicht wiederholen"
Donald Trump traf sich mit Klimaschützer Al Gore
CDU-Parteitag: Angela Merkel stellt sich erneut zur Wiederwahl

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

57 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
20.02.2012 11:17 Uhr von Bibabuzzelmann
 
+45 | -10
 
ANZEIGEN
Najo: Ob das nur die US-Experten bezweifeln, lassen wir mal so stehn ^^

Israel fühlt sich eben stark, weil sie die USA im Rücken haben....
Kommentar ansehen
20.02.2012 11:19 Uhr von SystemSlave
 
+32 | -9
 
ANZEIGEN
Israel will Krieg spielen und alle müssen mit: Da sieht man mal wer wen in der Hand hat.

Sprich Israel wird den Iran angreifen und verlieren außer sie bekommen die USA mit rein gezogen zur Not muss halt wieder eine False Flag her.

Hier noch was Interessantes zu den Kriegen
http://www.petersdurchblick.com/...
Kommentar ansehen
20.02.2012 11:21 Uhr von carpet1
 
+15 | -51
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
20.02.2012 11:23 Uhr von jaycee78
 
+11 | -60
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
20.02.2012 11:27 Uhr von Bibabuzzelmann
 
+43 | -8
 
ANZEIGEN
@JayC: Jo klar, der Iran würde ne Atombombe einsetzen....das wäre vermutlich das letzte was er dann getan hätte, das wissen die auch.

Wenn Israel das aber tun würde, wären die Meinungen vermutlich gespalten....so sieht es aus.

Denk mal drüber nach.....
Kommentar ansehen
20.02.2012 11:31 Uhr von ElChefo
 
+11 | -11
 
ANZEIGEN
Falsch wiedergegeben...

Die Experten bezweifeln, das die Israelis die Kapazität und Bewaffnung für einen das Nuklearprogramm enthauptenden Schlag haben. Ein allgemeines Urteil über die Kräfteverhältnisse wurde nicht getätigt. Soviel zum "feuchten Traum".

..und am Rande erwähnt: Man denkt nicht über ein Raketenabwehrsystem nach, sondern über die vorrübergehende Stationierung des "Iron Dome" im Bereich Tel Aviv im Rahmen einer jährlichen Übung.
Kommentar ansehen
20.02.2012 12:02 Uhr von Peter323
 
+17 | -9
 
ANZEIGEN
@jaycee78: Die USA hat 2 mal die A-Bombe als einziges Land eingesetzt.

Iran und co. noch nie. Die labern und labern und labern, die darf man gar nicht für voll nehmen.

Die echte Gefahr geht noch immer von den USA aus, die traditionell eine sehr geringe Hürde für den A-Waffen Einsatz haben.
Kommentar ansehen
20.02.2012 12:19 Uhr von Killerspiel-Spieler
 
+10 | -16
 
ANZEIGEN
@1984: Du bist scheinbar eine der "unlogischen Personen", wie du andere Leute diffamierst. Israel hat noch nie MassenVernichtungsWaffen gegen zivile Ziele eingesetzt. Falls du auf die "Phosphorbrandbomben" anspielst, die im Gaza-Konflikt scheinbar eingesetzt wurden, so rate ich dir mal die entsprechenden Videos auf YouTube kritisch zu beäugen. Die "Phosphorbomben" waren in Wahrheit Reste von "Flares", also glühende Metallteilchen die von israelischen Helikoptern benutzt wurden, um wärmelenkende Flugabwehrraketen der Hamas in die Irre zu führen. Die sogenannten "zivilen" Ziele waren u.A. eine UN-Schule, auf der vom Widerstandskämpfern Raketenabschussanlagen installiert wurden oder auch Moscheen die als Waffenlager benutzt wurden. Ist das für dich immernoch ein "ziviles Ziel"? Das in einem Krieg zivile Opfer, besonders wenn es sich um ein Gefecht im Stadtgebiet handelt (und teilweise komplette Straßenzüge mit IED´s vermint sind um sekundäre Explosionen herbeizuführen), nicht auszuschließen sind dürfte uns allen bewusst sein und ist natürlich tragisch. Ich will mich auch im glimmenden Nahost-Konflikt auf keine Seite schlagen, aber im Gegensatz zu den Palästinensern versucht Israel nach Möglichkeit alles, um zivile Opfer zu vermeiden, während Hamas und Fatah Anhänger wahllos mit nicht steuerbaren Raketen in zivile Gebiete steuern und sich in "kriegswichtigen" Zielen wie Eiscafés oder Discotheken in die Luft jagen.
Kommentar ansehen
20.02.2012 12:19 Uhr von Gimpor
 
+20 | -8
 
ANZEIGEN
@Peter323: "Die echte Gefahr geht noch immer von den USA aus, die traditionell eine sehr geringe Hürde für den A-Waffen Einsatz haben."
Von den Leuten, die damals für die Atomwaffen ´45 verantwortlich waren, lebt keiner mehr. Die heutige USA hat genauso wenig mit den Atombombenabwürfen zu tun wie das heutige Deutschland mit dem Holocaust. Wenn du das anders siehst, dann sag doch gleich: "Deutschland hat traditionell eine sehr geringe Hürde für den Einsatz von Genoziden"...
Kommentar ansehen
20.02.2012 12:32 Uhr von Lofthoff
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
Klar würde Israel seine Atomwaffen niemals einsetzten, aber als sie erstmal eine hatten sind sie wahrscheinlich dem Sammelfieber verfallen und wollen desshalb immer mehr.

Gotta catch ´em all!

[ nachträglich editiert von Lofthoff ]
Kommentar ansehen
20.02.2012 12:41 Uhr von alexanderr
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
"Die USA befürchten einen fehlschlagenden Angriff auf den Iran. In diesem Fall würde das Land mit in den Konflikt involviert werden. "
Ja darauf will Israel auch hinaus?!
Ich lese immer wieder in einigen Kommentaren (außerhalb dieser News hier): USrael anstelle von Israel...

In dem Fall kann man jedoch davon nicht ausgehen. Wer kontrolliert denn die USA... in diesem Fall ist es Israel. Die instrumentalisieren die Amerikaner für eigene Interessensdurchsetzung!
Was ich damit sagen will,ist, dass Israel einen heftigen Einfluss auf die Nah-Ost-Politik der USA haben.
USA wird, im Falle eines Angriffes, auf jeden Fall mit einsteigen. Deutschland wird auch nicht tatenlos zusehen. Das versicherte ja der werte Herr Mazierre.Nach ihm gilt die Solidarität Israel. Wenn er meint?
Im Übrigen: Israel hat genug Flugzeuge, um eine solche Aktion starten zu können. Sie haben die Mittel. Sie brauchen nur noch grünes LIcht
Kommentar ansehen
20.02.2012 13:06 Uhr von raterZ
 
+12 | -6
 
ANZEIGEN
die juden: haben kein problem damit ungläubige zu killen. die werden auch ihre atombomben einsetzen, das ist fast sicher!
in der hinsicht sind die keinen deut besser als radikale muslime.
Kommentar ansehen
20.02.2012 14:00 Uhr von ElChefo
 
+7 | -18
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
20.02.2012 14:05 Uhr von LoneZealot
 
+3 | -12
 
ANZEIGEN
@ angelthevampyr: Wenn sowas schon jemand schreibt der selbst nicht als Antisemiten oder Nazi (???) sieht ...
Kommentar ansehen
20.02.2012 14:11 Uhr von Alice_undergrounD
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
ja klar: wers glaubt :D
Kommentar ansehen
20.02.2012 14:42 Uhr von sesh
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Eins ist mal klar: Wenn Israel einen Angriffskrieg unprovoziert vom Zaun bricht, dann ist das ein Dammbruch. Dann sieht es ganz düster aus für Israel.

Und wer der Meinung ist ein eventuelles Streben nach Atomwaffen reiche aus um einen Angriffskrieg zu führen, dem sei mit dem Zaunpfahl gewinkt: Wäre das so, dann hätte der Iran Israel schon vor Jahrzehnten angreifen dürfen.
Kommentar ansehen
20.02.2012 14:55 Uhr von LoneZealot
 
+5 | -16
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
20.02.2012 15:05 Uhr von sesh
 
+9 | -6
 
ANZEIGEN
angelthevampyr: Lass dich bloß nicht vom Zionisten LoneZealot ins Bockshorn jagen. Selbstverständlich steht die Existenz Israels _in bestehender Form_ in Frage, wenn sie einen Angriffskrieg gegen den Iran anfangen.
So war es mit Deutschland, und so wird es mit Israel auch sein.

Die offenen Fragen sind nur:
In wie viele Teile wird Israel zerteilt?
Wo verläuft die Mauer?
Und welcher wird der deutsche Sektor?
Kommentar ansehen
20.02.2012 15:09 Uhr von reala
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Uran versetzte Konventionelle Sprengköpfe reichen vollkommen aus, um den Großteil Israels unbewohnbar zumachen. Da braucht man keine A-Bombe für.
Deswegen ein Angriff auf den Iran schon jetzt Größenwahn .
Kommentar ansehen
20.02.2012 15:36 Uhr von daguckstdu
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
@bibabuzzel: „Israel fühlt sich eben stark, weil sie die USA im Rücken haben....“

Das sind wieder so typische pauschale Aussagen die die Mehrheit lesen wollen. Israels Kriege sprechen da eine andere Sprache, oder wo waren da die Amis beim Unabhängigkeitskrieg, Suez-Krise, Sechs Tage Krieg, oder beim Jom-Kipur Krieg. Kämpften da amerikanische Truppen mit Israelischen zusammen? Aber es geht ja hier nicht um Fakten, sondern rein ums Gefühl, gell! Hätte der Iran den Schneid den er seit Jahren vorgibt, so hätte er schon längst sich involviert in den von ihm mit finanziellen Mitteln unterstützen Konflikt Israel/Palästina!
Kommentar ansehen
20.02.2012 15:38 Uhr von daguckstdu
 
+5 | -11
 
ANZEIGEN
@1933: "nur us-experten, sondern jeder der ein wenig ahnung von der materie hat und das iranische und israelische militär kennt.:)"

Ja sicherlich, seit wann bist du den aus dem Iran wieder zurück!
Kommentar ansehen
20.02.2012 15:41 Uhr von LoneZealot
 
+2 | -11
 
ANZEIGEN
@angelthevampyr: Zeig mir konkret wo das steht.
Wo steht das Israel einen Krieg gegen den Iran möchte?
Kommentar ansehen
20.02.2012 15:46 Uhr von daguckstdu
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
@sesh: „Die offenen Fragen sind nur:
In wie viele Teile wird Israel zerteilt?
Wo verläuft die Mauer?
Und welcher wird der deutsche Sektor?“

Diese Frage stellen sich nicht, außer Erdogan will wieder Israel/Palästina ins Osmanische Reich zurückholen! Ansonsten sind sich die Araber da einig, wobei ja der Iraner ja kein Araber ist, aber es sind alle Moslems und Moslems egal welcher echten Nationalität sich auch haben, halten eben zusammen, das sagt auf jeden Fall Mohammed!
Kommentar ansehen
20.02.2012 15:53 Uhr von daguckstdu
 
+7 | -11
 
ANZEIGEN
@1933: Jetzt weiß endlich wer du bist? Du bist Görings Rumpelstilzchen, der seit 1945 vermisst wird und 1948 wieder aufgetaucht ist!

PS: Bei alle dein Engagement für das Regime in Teheran, und für den Frieden Weltweit, solltest du es den Menschen hier nicht unterschlagen, das 80% der Bevölkerung im Iran dieses faschistische Regime lieber heute als Morgen zum Teufel schicken würden!

[ nachträglich editiert von daguckstdu ]
Kommentar ansehen
20.02.2012 16:10 Uhr von ElChefo
 
+8 | -11
 
ANZEIGEN
1984: "ich dachte das wären "flares" von hubschraubern, naja wenn eine müllstory entlarvt ist, kommt eben die nächste märchenstunde, macht nur so weiter :)"

Habe ich das irgendwo behauptet? Unterstell mir bitte nur Dinge, die ich auch getan habe, zum Beispiel, wenn ich dir etwas zu bedenken gebe.
Abgesehen davon, aus was bestehen deiner Meinung nach Flares? Watte? Glühbirnen?
Kann es nicht eher sein, das du allzugerne den Kampfbegriff "weisser Phosphor" aufgreifst? Wie wäre deine Reaktion, wenn herauskommt, das es tatsächlich "roter Phosphor" wäre?

"in wohngebieten ist es das schon dnn das einatmen als auch die berührung können erhebliche verletzungen und den tot herbeiführen und somit eine chemische waffe"

Dein Gerede kann in zu hoher Konzentration auch wie ein Nervengift wirken.

"das ist bei den "nebelgranaten" in wohngebieten nichts anderes und wer von den stücken getroffen wird verbrennt lebendig ohne möglichkeit es zu löschen."

Du kannst auch morgens aus dem Haus treten und vom Müllwagen überfahren werden. Das ist in der Regel auch tödlich.

"im nächsten leben erzählst du dann petrus ganz doll das du ungerechtfertigt hinübergegangen bist weil das ja nur eine "nebelgranate" war :)"

Im Gegensatz zu dir rede ich nicht von Dingen, die ich mal im Farbfernsehen gesehen habe, sondern die ich schon in der Hand hatte. Nicht alle Nebeltöpfe enthalten Phosphor, aber fast alle Nebeltöpfe sehen in ihrer Wirkung gleich aus. Im Fernsehen kann man JEDER Nebelwand jede beliebige chemische Zusammensetzung vorwerfen, die man gerade braucht. Genauso, wie man Leichen aus Tiefkühltruhen holen kann um damit IDF-Bombenkrater für die Presse zu garnieren.

Refresh |<-- <-   1-25/57   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lady Gaga wurde vergewaltigt und leidet an PTSD
Arzt von Astronautenlegende Buzz Aldrin heißt David Bowie
Bochum: Uni-Vergewaltiger geschnappt - Er ist ein Flüchtling


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?