19.02.12 20:44 Uhr
 3.246
 

ACTA: Öffentlich-Rechtliche, GEMA & CO üben Druck auf Politik aus

Die Deutsche Content Allianz fordert von der Bundesregierung in einer Presseerklärung die sofortige Unterzeichnung des Anti-Internet-Piraterie-Abkommens ACTA. Die Vereinigung mahnt bessere urheberrechtlichen Rahmenbedingungen an. Mitglied der Allianz sind unter anderem GEMA, ZDF, ARD und VPRT.

Die Deutsche Content Allianz wirft in der Erklärung der "sogenannten Netzgemeinde" vor, sich nicht am Schutz des geistigen Eigentums zu beteiligen. Eine Diskussion über dieses Thema sowie konstruktive Beiträge seien bisher verweigert worden. Es fehle jegliches Unrechtsbewusstsein.

Die offene politische Einflussnahme der Allianz hat bereits heftige Kritik ausgelöst. So teilte Mario Sixtus vom ZDF auf Twitter mit: "Diese politischen Forderungen meines Auftraggebers sind nicht meine." Stefan Niggemeier vom "Spiegel" vermutet gar eine Ausübung von Druck hinter den Kulissen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Teffteff
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Politik, Druck, GEMA, ACTA, Öffentlich-Rechtliche
Quelle: kress.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Politiker fordern Verbot von "Fifa 17"-Game wegen Regenbogen-Trikots
Soziale Netzwerke wollen gemeinsam Terrorpropaganda aufspüren
Datenschutzbehörden testeten: Mängel bei Wearables mit Gesundheitsfunktionen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

17 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.02.2012 21:02 Uhr von Testboy007
 
+65 | -1
 
ANZEIGEN
vordergründig über ACTA berichten: und im Hintergrund Druck ausüben, verlogenes Pack...
Kommentar ansehen
19.02.2012 21:18 Uhr von tobe2006
 
+19 | -4
 
ANZEIGEN
also: das gema da hinten dran is - kann ich ja sogar verstehn

aber sogar ard+zdf? o0
Kommentar ansehen
19.02.2012 21:28 Uhr von CrazyCatD
 
+28 | -2
 
ANZEIGEN
Gegen ACTA: Petition unterzeichnen hier:
https://secure.avaaz.org

[ nachträglich editiert von CrazyCatD ]
Kommentar ansehen
19.02.2012 21:56 Uhr von Venytanion
 
+1 | -9
 
ANZEIGEN
." Stefan Niggemeier vom "Spiegel" vermutet gar eine Ausübung von Druck hinter den Kulissen. " <-- und ich vermute , zuviel Linseneintopf erzeugt Druck im Enddarm^^
Von der "sogenannten Netzgemeinde" wollen die doch leben.
Was soll das ???

Gehört jetzt nicht direkt zum Thema - http://www.webnews.de/...

Aber das zeigt in etwa wo die Reise hingeht.
Ich sag mal - das war es dann ...
Kommentar ansehen
19.02.2012 22:18 Uhr von DerMaus
 
+30 | -3
 
ANZEIGEN
FICK DIE CONTENT-MAFIA!
Kommentar ansehen
19.02.2012 22:48 Uhr von neinOMG
 
+24 | -2
 
ANZEIGEN
Ich dachte ARD und ZDF sind Sender vom Volk. Und das Volk möchte ACTA nicht, wieso kann dann unser Volks-Sender gegen uns angehen? Haee :)
Kommentar ansehen
19.02.2012 22:56 Uhr von WinnieW
 
+20 | -1
 
ANZEIGEN
Wieso sind ARD u. ZDF denn für ACTA? Wir als Zuschauer bezahlen doch alle über unsere Rundfunkgebühren für die Inhalte die dort gesendet werden. Weshalb sollten diese dann bitte vor uns geschützt werden? Wir haben für diese doch bereits bezahlt.

Bei der GEMA kann ich das verstehen dass die für ACTA sind. Die verdienen ja auch noch an Musikstücken deren Urheber bereits vor Jahrzehnten verstorben sind.
Kommentar ansehen
19.02.2012 23:54 Uhr von Yoshi_87
 
+25 | -1
 
ANZEIGEN
An die Wand stellen: Alle und das ohne jede Ausnahme.

Weniger als Hochverrat am Volk ist dieser Dreck nicht!
Kommentar ansehen
19.02.2012 23:59 Uhr von DesWahnsinnsFetteKuh
 
+13 | -0
 
ANZEIGEN
Urheberrecht refomieren: Acta verhindert eine Reformation des Urheberrechts. Es ist ein Völkerrechtlicher Vertrag mit dem der Rahmen für gesetze vorgegeben wird. Gemacht von Leuten die davon früher mal viel Geld bekommen haben und nun zu Recht Angst davor haben überflüssig zu werden.
Wollte man nach ACTA das Urheberrecht reformieren müsste man alle Staaten die an dem Vertrag Teilnehmen an einen Tisch holen. DAS ist das Problem
Nicht die Freiheit im Internet.
Kommentar ansehen
20.02.2012 01:26 Uhr von Krawallbruder
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Dieses verlogene Contentpack gehört ins Arbeitslager und nicht an die Macht.

Was meinen die eigentlich wer sie sind das sie über UNS bestimmen können?!

Wenn mir auch nur einer von den A....löchern vor die Docs kommt steckt der Stiefel bis zum Anschlag drin, das schwöre ich!!!
Kommentar ansehen
20.02.2012 05:20 Uhr von Borgir
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
das würde ich jetzt: als Union des Böse bezeichnen...
Kommentar ansehen
20.02.2012 07:10 Uhr von Teitei
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Ich finde es seltsam. Alle Medien, Politiker usw. schimpfen über die damalige Stasi der DDR.

ACTA ist doch nichts anderes. Die sollen bloß die Klappe halten, alle, die dieses Abkommen gutheißen.

Beschließt ACTA und ich werde mein Internet maximal für Geschäftsmails verwenden, aber auch keine Filme etc. im Laden mehr kaufen. Dann beschäftige ich mich eben auf die altmodische Art, wie, als es noch keine PCs gab!

[ nachträglich editiert von Teitei ]
Kommentar ansehen
20.02.2012 08:23 Uhr von maxyking
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
überaschung: das die Vertreter der Medien die an Relevanz durchs Internet verlieren, versuchen mit dem Totschlag gesetzt acta die alten Zeiten zurück zubringen. die haben halt noch nich gelernt das das netzt sich nicht ändern wird. es wird immer Möglichkeit geben.
Kommentar ansehen
20.02.2012 08:28 Uhr von saber_
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
@teitei: ich koennte mir vorstellen das sehr viele menschen genau das gleiche wie du tun werden/wuerden. aber bei diesen menschen handelt es sich dann nicht um die breite masse, sondern um eine ausnahme - leider.

sofern acta durchkommt wird auch das internet frueher oder spaeter einen umbruch erfahren. die moderne consumergeneration wird sich immer noch mit facebook und youtube rumschlagen waehrend die leute die auch vor 15 jahren schon im irc hingen und das internet auch noch vor google und youtube kannten sich langsam aus dem internet verziehen und ins "darknet" abtauchen.

ich koennte mir vorstellen das sich in relativ kurzer zeit ein schoenes netzwerk basierend auf vorhandenen p2p programmen aufziehen laesst - verschluesselt und anonym.


aber ja, deine einstellung ist die einzig korrekte - boykott!

nur wenn bei denen der rubel nicht rollt faengt es an zu schmerzen.


leider sind die leute aber viel zu faul fuer so etwas... alle meckern ueber alles - tun aber nichts dagegen.


mir bluten schon die ohren wenn jemand wieder ueber das scheiss fernsehprogramm meckert... und dann kommen auch noch dumme kommentare wenn ich sag das ich keinen fernseher hab.

"warum?" na weil du doch selber grad gesagt hast das nur scheisse im fernsehen laeuft!
Kommentar ansehen
20.02.2012 08:35 Uhr von Alois_Besenstiel
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Das Kapitalistenungeziefer soll verrecken aber qualvoll.
Kommentar ansehen
20.02.2012 09:05 Uhr von kostenix
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
ich weiss schon: wessen webseiten als nächstes vorübergehend down sein werden :D
Kommentar ansehen
20.02.2012 11:03 Uhr von kostenix
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@saber_: 100%ige zustimmung... und sollte es dann ein "darknet" geben... wüsste ich nicht, ob ich es schlecht, oder gutheissen könnte.... tendenz geht ganz klar zu gutheissen.


vergib ihnen, denn sie wissen nicht was sie tun!

auf in eine bessere, neue welt...

btw: am 25.02.2012 sind deutschlandweit wieder anti-acta demos geplant... google->anti acta demo 25.02. ->> gogo

Refresh |<-- <-   1-17/17   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen
Israel bekommt Rüffel aus den USA
Güllner blamiert sich erneut mit FORSA Umfrage


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?