19.02.12 18:24 Uhr
 440
 

Dortmund: Altenheime und Krankenhäuser werden von Noroviren heimgesucht

In Dortmund grassieren derzeit in Altenheimen und Krankenhäuser die Noroviren. Jeweils sechs Kliniken und Altenheime sind betroffen.

Mittlerweile sind 234 Noroviren-Infektionen bekannt. Allerdings dürfte die Dunkelziffer sehr viel höher liegen. Allerdings heißt es, dass so viele Fälle für diese Jahreszeit vollkommen normal sind.

Schulen und Kindergärten blieben bisher verschont.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Schule, Dortmund, Krankenhaus, Altenheim, Norovirus
Quelle: www.ruhrnachrichten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Köln: Wegen Orkan "Friederike" kommt Baby mit Telefonanleitung in Auto zur Welt
Studie: Zu viele Selfies sind ein Zeichen für eine psychische Störung
Test zur geistigen Gesundheit: Donald Trump musste Löwen und Nashörner benennen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.02.2012 20:00 Uhr von JustMe27
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Nicht nur NRW In bayern sind Noro UND Rota unterwegs, und EHEC-Verdacht besteht auch in einigen Einrichtungen. Wäre mal ein Ansatz für die Forschung warum das immer im Januar und Februar kommt.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

TUI rechnet 2018 mit Buchungsrekord
Ski-Alpin: Deutscher Sieg in Kitzbühel - Dreßen gewinnt Abfahrt auf der Streif
Für 2 Tage gibt es das iPhone X für nur 1 Euro


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?