19.02.12 18:24 Uhr
 435
 

Dortmund: Altenheime und Krankenhäuser werden von Noroviren heimgesucht

In Dortmund grassieren derzeit in Altenheimen und Krankenhäuser die Noroviren. Jeweils sechs Kliniken und Altenheime sind betroffen.

Mittlerweile sind 234 Noroviren-Infektionen bekannt. Allerdings dürfte die Dunkelziffer sehr viel höher liegen. Allerdings heißt es, dass so viele Fälle für diese Jahreszeit vollkommen normal sind.

Schulen und Kindergärten blieben bisher verschont.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Schule, Dortmund, Krankenhaus, Altenheim, Norovirus
Quelle: www.ruhrnachrichten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

WHO-Studie: Weltweit sind 322 Millionen Menschen von Depressionen betroffen
Australien: Zehnjährigem höchste Spinnen-Gegengiftdosis aller Zeiten verabreicht
WHO-Studie: Mehr als 300 Millionen Menschen leiden an Depressionen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.02.2012 20:00 Uhr von JustMe27
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Nicht nur NRW In bayern sind Noro UND Rota unterwegs, und EHEC-Verdacht besteht auch in einigen Einrichtungen. Wäre mal ein Ansatz für die Forschung warum das immer im Januar und Februar kommt.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Familienministerium vergibt 104,5 Mio € an Scholz & Friends
Geldwäsche: Sohn von Fußballlegende Pelé muss 13 Jahre ins Gefängnis
Fußball: FC Bayern schlägt Hamburger SV mit 8:0 in Bundesliga-Partie


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?