19.02.12 18:24 Uhr
 435
 

Dortmund: Altenheime und Krankenhäuser werden von Noroviren heimgesucht

In Dortmund grassieren derzeit in Altenheimen und Krankenhäuser die Noroviren. Jeweils sechs Kliniken und Altenheime sind betroffen.

Mittlerweile sind 234 Noroviren-Infektionen bekannt. Allerdings dürfte die Dunkelziffer sehr viel höher liegen. Allerdings heißt es, dass so viele Fälle für diese Jahreszeit vollkommen normal sind.

Schulen und Kindergärten blieben bisher verschont.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Schule, Dortmund, Krankenhaus, Altenheim, Norovirus
Quelle: www.ruhrnachrichten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studenten stellen Martin Shkrelis HIV-Medikament für zwei Dollar her
Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten
Verbraucherschützer entdecken krankmachendes Blei in Modeschmuck

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.02.2012 20:00 Uhr von JustMe27
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Nicht nur NRW In bayern sind Noro UND Rota unterwegs, und EHEC-Verdacht besteht auch in einigen Einrichtungen. Wäre mal ein Ansatz für die Forschung warum das immer im Januar und Februar kommt.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Clickbait-falle Huffingtonpost
Flüchtlinge sollen sich mehr in die Politik einmischen
Mann attackiert Ehefrau und verletzt diese lebensgefährlich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?