19.02.12 15:16 Uhr
 393
 

Nach Whitney Houstons Tod geht nun der Krieg um ihr Erbe los

Nach dem Tod von Superstar Whitney Houston ist der Krieg um ihr Erbe ausgebrochen. Dieses soll sich auf etwa 20 Millionen Dollar belaufen. Erbin ist ihre Tochter, die 18 Jahre alte Bobbi Kristina, so das Online-Portal "TMZ.com".

Allerdings ist auch der Vater von Bobbi Kristina, Bobby Brown, scharf auf das Geld seiner Ex-Frau. Davon geht auf jeden Fall die Familie von Whitney Houston aus. Die Mutter der Verstorbenen versucht sogar, Bobby Brown von seiner Tochter fern zu halten.

Grund für das Handeln der 78-Jährigen ist, dass sie Angst davor hat, dass sich Brown über seine Tochter an das Erbe heranmachen will. Amy Palmer, US-Society-Expertin, sagte, dass Brown Geld brauche und völlig fertig sei. Die Familie wolle Bobbi Kristina nur schützen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Tod, Krieg, Erbe, Whitney Houston, Bobby Brown
Quelle: www.vip.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gerücht: Wurden Bobbi Kristina und Whitney Houston umgebracht?
Reisepass, Turnschuhe & Co.: Gegenstände von Whitney Houston werden versteigert
Erben empört: "The Voice" in USA lässt Whitney Houston als Hologramm auftreten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gerücht: Wurden Bobbi Kristina und Whitney Houston umgebracht?
Reisepass, Turnschuhe & Co.: Gegenstände von Whitney Houston werden versteigert
Erben empört: "The Voice" in USA lässt Whitney Houston als Hologramm auftreten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?