19.02.12 13:29 Uhr
 1.177
 

Wettermoderator Kachelmann wegen "Chemtrails" vor Gericht

Der Wettermoderator Jörg Kachelmann wird nächsten Freitag vor dem Berliner Landgericht versuchen, gegen die Einschränkung seiner Meinungsfreiheit juristisch vorzugehen.

Kachelmann hatte im letzten Jahr Anhänger der sogenannten Chemtrailtheorie als "Neonazis" und "Verrückte" bezeichnet. Die so titulierten Verschwörungstheoretiker gingen daraufhin erfolgreich mit einer einstweiligen Verfügung gegen Kachelmann und dessen Äußerungen vor.

Die Chemtrailgläubigen halten Kondensstreifen für Giftwolken, mit denen künstlich das Klima verändert werden soll. Für Kachelmann sind diese Ideen Angstmacherei.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kackbratze.deluxe
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Gericht, Jörg Kachelmann, Meinungsfreiheit, Einstweilige Verfügung, Chemtrail
Quelle: www.derwesten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

TV-Comeback von Wettermoderator Jörg Kachelmann bei "sonnenklar.TV"
Falsche Anschuldigung? Ermittlungen gegen Ex-Geliebte von Jörg Kachelmann
Köln: Jörg Kachelmann platzt in Rede von Alice Schwarzer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

32 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
19.02.2012 14:04 Uhr von Again
 
+12 | -2
 
ANZEIGEN
franz.g: Naja, da gibts bestimmt auch verschiedene Fraktionen. Auch zur Wirkung gehen die Meinungen ja auseiander. Die einen sprechen von Klimamanipulation, andere von Mittelchen die uns alle dumm machen sollen oder und alle unfruchtbar machen sollen oder was auch immer.
Kommentar ansehen
19.02.2012 15:10 Uhr von shadow#
 
+11 | -11
 
ANZEIGEN
Neonazis? Wenn Kachelmanns Wortwahl auch seltsam war, inhaltlich hat er voll und ganz Recht.

@Again
Das mit dem dumm machen scheint ja bestens zu funktionieren, wenn auch nur bei den Spinnern.
Ist wohl der gleiche Placebo-Effekt wie bei der Homöopathie.
Kommentar ansehen
19.02.2012 15:30 Uhr von Seindfeld
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
Komisch: Kachelmann hatte im letzten Jahr Anhänger der sogenannten Chemtrailtheorie als "Neonazis" und "Verrückte" bezeichnet.

Hier darf man das ungestraft....
Kommentar ansehen
19.02.2012 15:51 Uhr von silent_warior
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
shadow#: YMMD

Ich hab mich bei "Placebo-Effekt" kaum noch auf dem Stuhl halten können.

In Östereich und Deutschland machen die sowas aber wirklich, die versuchen die Wolken mit Silberjodid vorher abregnen zu lassen weil Hagelschäden zunehmend die Weinernte vernichten.

Aber es heißt ja nicht umsonst "Chemtrailglaube" , sowas verbreitet sich nicht durch kleine Tröpfchen oder Schmierinfektionen von Mensch zu Mensch und auch nicht über die Luft, da reicht Kontakt zu einem Gerät welches irgendwie mit dem Internet verbunden ist.

Jeder Glaube ist ausgedacht (egal ob islamist ... oder sowas) und verbreitet sich wie die Pest von einem leeren Hirn ins andere.

@ Seindfeld
Wenn er der Meinung ist dass es verrückte sind ist das okay, wenn er das als Feststellung sagt ist das bestimmt richtig, nur müsste er das beweisen können. So ist es nur ein Angriff auf die Gläubigen und Aberglaube ist hier erlaubt.

[ nachträglich editiert von silent_warior ]
Kommentar ansehen
19.02.2012 15:56 Uhr von Minussammler
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Frage: Sind das echte Piloten?

http://www.veteranstoday.com/...
Kommentar ansehen
19.02.2012 16:49 Uhr von Again
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
silent_warior: "In Östereich und Deutschland machen die sowas aber wirklich, die versuchen die Wolken mit Silberjodid vorher abregnen zu lassen weil Hagelschäden zunehmend die Weinernte vernichten."
Aber das ist halt nicht die streng geheime Klimabeeinflussung der Chemtrail-Theorien ;-)
Kommentar ansehen
19.02.2012 17:37 Uhr von Babykeks
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Ich war dabei, als die Öffentlich-Rechtlichen, Ich war dabei, als die Öffentlich-Rechtlichen, die ich für unabhängige Berichterstattung finanziell unterstütze(n muss), gefälschten Beifall für den damals frisch gewählten Bundespräsidenten reingeschnitten hat.

Ich habe gesehen, wie die Produktion von Berichten über Aktionen a la "Killerspiele gehören in den Müllcontainer" von vorne bis hinten systematisch und mit voller Berechnung gefälscht wurden, um eine erwünschte Realität vorzugaukeln.

Das sind die Beispiele, die ich ohne Hörensagen direkt bestätigen kann.

Und unter der Voraussetzung, dass Betrug und Verar***ung auch möglich ist, wenn ich beide nicht direkt mit den eigenen Sinnen feststellen kann - mit welchem Recht und welcher Sicherheit kann ich mich da vor einen Chemtrail-Verfechter hinstellen und behaupten, er könnte damit absolut nicht recht haben?!

Da käme ich mir sehr arrogant und blauäugig vor. Denn ich würde ja das gleiche machen, wie die krassesten Chemtrail-Verfechter (nämlich etwas ohne ausreichende Beweise als gegeben hinnehmen und alles andere ausschließen) und das NACHDEM ich ihnen genau das vorgeworfen hab...

...wie peinlich wär das denn?! ^^
Kommentar ansehen
19.02.2012 23:31 Uhr von End-Of-West
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
Nein Spinner und Verrückte sind nur die Ungebildeten, die sich nicht für Politik interessieren und wichtige Skandale übersehen und überhören und dann sogar noch wählen gehen...also ein Großteil der dummen Bevölkerung...

Zu Hitlers Zeiten war es doch genauso, legal gewählt und gewollt vom Volk, nicht wahr? :-)
Kommentar ansehen
20.02.2012 02:12 Uhr von Minussammler
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@End-Of-West: Plus.
Kommentar ansehen
20.02.2012 13:41 Uhr von FZG
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Frage zu demonstrierenden Piloten: "Sind das echte Piloten? http://www.veteranstoday.com/ "

Die Piloten sind echt, aber die Schilder die sie halten, sind es nicht. Unten am Bildrand steht auch DDees.com, das ist ein Photokünstler, der für seine verfremdeten Grafiken öfters auf Verschwörungsseiten zu finden ist

Die Piloten demostrierten in echt gegen schlechtere Arbeitsbedinungen, hier ein Artikel dazu:
http://www.dailymail.co.uk/...

[ nachträglich editiert von FZG ]
Kommentar ansehen
20.02.2012 14:06 Uhr von iarutruk
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
dieses thema ist für mich kein thema. er wird denn das klima der erde so beeinflussenwollen, dass die menschheit verdummt, oder unfruchtbar würde. das ürde ihn dann doch selbst auch treffen.

also ich halte natürlich zum kachelmann, obwohl er mit neonazi in die falsche kiste seiner bezeichnung gegriffen hat.
Kommentar ansehen
21.03.2012 01:09 Uhr von mort76
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
iarutruk, denk einfach mal daran, daß das Bevölkerungswachstum in absehbarer Zeit für ein paar Problemchen sorgen wird.
Deswegen ist es auch denkbar, daß es großangelegte Bestrebungen geben könnte, die Weltbevölkerung zu dezimieren.
Man kann dabei an AIDS, Chemikalien im Kunststoff oder eine Pandemie denken, oder eben an Chemtrails.

Wenn man bodenständigere Theorien favorisiert, wäre die Wetterbeeinflussung eine gute Erklärung für Chemtrails- das ist technisch möglich, es wäre in gewisser Weise sinnvoll- was soll daran unmöglich sein?

Wer kann ehrlich sagen, daß er das der einen oder anderen Regierung NICHT zutrauen würde, sowas durchzuziehen?

Nur die Verdummungs-Theorie ist etwas weit hergeholt- das hieße, Eulen nach Athen zu tragen. Zum Verdummen reicht der Fernseher.

Naja. Ich glaube auch nicht so recht an die Chemtrail-Theorien, aber andererseits ist sowas eben auch nicht unmöglich. Da ist es schon ziemlich arrogant, die Gegenseite als Trottel und Nazis darzustellen.
Wenn jemand in einer Diskussion über solche Themen die völlig unpassende Nazi-Keule rausholt statt gute Argumente zu liefern, sollten die Alarmglocken läuten...

Mit solchen Aussagen stellt Kachelmann sich auf eine Stufe mit seiner Nemesis Alice Schwarzer, die auch unfähig ist, etwas anzuerkennen, was nicht in ihr Weltbild paßt.
Was dabei rauskommt, hat er ja persönlich erfahren dürfen.
Kommentar ansehen
22.10.2012 14:08 Uhr von Sag_mir_Quando_sag
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
CERN-Mitarbeiter über Chemtrails: http://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
22.10.2012 14:38 Uhr von Sag_mir_Quando_sag